Verpackung

Was sind Pakete?

Ein Drittel des Gewichts unserer Behälter stammt aus der Verpackung. Wenn wir die Umweltbelastung unserer Abfälle verringern wollen, müssen wir uns unbedingt bemühen, ihre Menge und ihre Schädlichkeit zu verringern. Wenn der Verbraucher jedoch vor seinem überfüllten Mülleimer oft den Eindruck hat, aus Marketinggründen eine beeindruckende Menge unnötiger Verpackungen "übergeben" zu bekommen, ist seine Wahrnehmung oft etwas verzerrt. Einerseits nimmt er nicht immer alle Einsätze in diesem Sektor wahr und andererseits betrachtet er sich als "außerhalb" des Problems, obwohl er ein wesentlicher Akteur ist.

Die Rollen von Verpackungs

  • Erhaltung und Hygiene.

    Je nach Produkt kann beispielsweise ein Schutz gegen Feuchtigkeit, Licht oder Sauerstoff erforderlich sein. Die Lebensmittelsicherheit muss berücksichtigt werden: Die Verpackung verringert den Kontakt mit Kontaminationsquellen ab Werk, während des Transports und im Geschäft, aber auch zu Hause durch eine wirksame wiederverschließbare Verpackung.

  • Der Schutz von Mensch und Umwelt.

    Dies ist besonders wichtig bei gefährlichen Produkten: Die Verpackung darf nicht auslaufen, sicher zu handhaben sein und über Kindersicherheitssysteme verfügen.

  • Einen geeigneten Abschnitten.

    Je größer die Produktmenge ist, desto geringer ist der Verpackungsanteil. Der Trend geht jedoch dahin, das Portionsgewicht zu reduzieren, sei es nach Wahl (der Verbraucher übernimmt die Verantwortung) oder nach Bedarf (mit der Zunahme der Anzahl der Einzelpersonen oder der Abnahme der Anzahl der Kinder pro Familie). Die Individualisierung von Produkten ist heute ein starker Marketingtrend zum Nachteil des Umweltschutzes.

  • Lagerung und Transport.

    Es ist dieser Aspekt der Verpackung, der dem Verbraucher am häufigsten entgeht. Ein Produkt legt manchmal große Entfernungen zurück und kann lange und unter verschiedenen Bedingungen gelagert werden. Bei der Gestaltung der Verpackung müssen daher Schwankungen der Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Stöße und des Gewichts der darüber gestapelten Produkte berücksichtigt werden. Es muss für die Infrastruktur geeignet sein (Reisen mit dem Flugzeug, LKW, Außenlager usw.) und so kalibriert sein, dass es den schlimmsten Bedingungen standhält, denen es begegnen kann. Es ist daher notwendig, die Konsistenz zwischen der Verkaufsverpackung (die der Verbraucher in den Regalen findet), der Gruppierungsverpackung (Kisten, Gestelle usw.) und der Transportverpackung (Paletten, Behälter usw.) zu optimieren. Bei gleichzeitiger Minimierung der Kosten, dh Reduzierung von Gewicht und Platz.

  • Die Information und Marketing.

    Die Verpackung verwendet, um die rechtliche Informationen für die Verbraucher zu unterstützen, sondern auch für die Kennzeichnung, Rückverfolgbarkeit usw. Schließlich kommt das Marketing, das Produkt Sichtbarkeit und Attraktivität für die Verbraucher erhöht.

Mehr:
- unsere forums zur Abfallwirtschaft
- unseren Müll
- Recycling-Techniken

Downloads
- Bericht in .pdf „Verpackt werden oder nicht. 32 Fragen, die wir uns zur Verpackung stellen “, 1.2 Mo, veröffentlicht vom National Packaging Council (CNE)
- Bericht in .pdf "Nützliche und unnötige Verpackung", veröffentlicht von Agir pour l'Environnement, CNID und France Nature Environnement.

Lesen Sie auch:  Reihenfolge: Bericht Idelux in einem Containerlager 2

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *