Wie kann man die Kreditnehmerversicherung seit dem Hamon-Gesetz ändern?

Seit dem Hamon-Gesetz von 2014 können Sie Ihre Kreditnehmerversicherung im ersten Jahr kündigen und durch eine günstigere ersetzen. Diese Bestimmung wird durch das Lemoine-Gesetz durch eine Änderung erweitert, die jederzeit während der Vertragslaufzeit vorgenommen werden kann.

Warum die Kreditnehmerversicherung wechseln?

Es ist nicht verpflichtend, a zu abonnieren Kreditnehmerversicherung wenn Sie einen Immobilienkredit aufnehmen. Da Letzteres Sie aber über viele Jahre bindet, können Gefahren entstehen. Das kreditnehmende Institut könnte dann eine Garantie verlangen, um diese Eventualitäten abzudecken, bei denen es sich um einen Unfall, einen Todesfall oder eine Invalidität handeln kann. Auch wenn diese Garantie nicht obligatorisch ist, müssen Sie sie möglicherweise haben.

Eine oft von der Bank vorgegebene Entscheidung

Wenn Sie einen Immobilienkredit aufnehmen, bietet die Bank in der Regel einen eigenen Kreditnehmerversicherungsvertrag an: den Gruppenvertrag. Es ist standardisiert und berücksichtigt nicht das Profil und die Bedürfnisse des Kreditnehmers. Es stellt einen erheblichen Kostenfaktor in den Gesamtkosten des Darlehens dar, der einen erheblichen Anteil (30 %) ausmachen kann. Es wäre daher teurer und weniger praktisch als die einzelnen Optionen, die andere auf dem Markt verfügbare Versicherungsunternehmen anbieten können. Dadurch kann der Kreditnehmer kündigen oder sich einfach nicht daran halten.

Ein durch das Hamon-Gesetz gestärktes Recht

Seit dem Hamon-Gesetz vom 17. März 2014 kann das Kündigungsrecht des Kreditnehmers innerhalb von 12 Monaten nach Unterzeichnung des Kreditvertrags für alle ab dem 26. Juli 2014 unterzeichneten Verträge gelten, ohne dass Gebühren anfallen oder Belege vorgelegt werden müssen. Allerdings muss er der kreditgebenden Organisation eine andere Versicherung vorlegen. Dieser muss über Garantien verfügen, die denen des ursprünglichen Vertrags ähneln.

Um die Bestimmungen des Hamon-Gesetzes zu erweitern, ist diese Kündigung seit dem Lemoine-Gesetz nun jederzeit während der Gültigkeitsdauer der Versicherung möglich.

Erhebliches Einsparpotenzial

Durch einen Wechsel der Kreditnehmerversicherung kann der Kreditnehmer erhebliche Einsparungen bei den Gesamtkosten seines Kredits erzielen, indem er von einem günstigeren Zinssatz oder Garantien profitiert, die besser zu Ihrem Profil passen. Laut einer Studie von UFC-Que Choisir beträgt der durchschnittliche Gewinn über die Laufzeit des Kredits 10 Euro und kann bei jungen Kreditnehmern bei guter Gesundheit bis zu 000 Euro betragen.

Lesen Sie auch:  Leben ohne Öl: Emissionsanalysen

Diese erzielten Einsparungen können in umweltfreundlichere Initiativen wie die energetische Sanierung Ihres Hauses oder den Kauf eines sauberen Fahrzeugs eingesetzt werden. In diesem Fall ist es vorteilhafter, sich für einen Versicherer zu entscheiden, der spezifische Garantien im Zusammenhang mit der Ökologie bietet.

Wie ändere ich die Kreditnehmerversicherung?

Um heute die Versicherung des Kreditnehmers zu wechseln, ist das Verfahren recht einfach, Sie müssen jedoch bestimmte Punkte besonders beachten, bevor Sie mit der Kündigung Ihres aktuellen Vertrags fortfahren.

Punkte der Wachsamkeit

Bevor Sie die Kreditnehmerversicherung wechseln, sollten Sie einige Punkte beachten:

  • Der Kündigungsantrag muss mindestens 15 Tage vor dem Jahrestag des Darlehensvertrags eingereicht werden, andernfalls müssen Sie bis zum Folgejahr warten;
  • die Kosten der Delegation: werden manchmal von der Bank erhoben und können Verwaltungsgebühren oder eine Erhöhung des Zinssatzes im Falle eines Versicherungswechsels des Kreditnehmers umfassen. Prüfen Sie, ob diese Kosten durch die erzielten Einsparungen ausgeglichen werden;
  • Die Höhe der Garantien muss Ihrer persönlichen und beruflichen Situation entsprechen und den von der Bank geforderten Grundsatz der Gleichwertigkeit der Garantien beachten;
  • Der Gesundheitsfragebogen (oder die Erklärung des Gesundheitszustands) muss ehrlich und ordnungsgemäß ausgefüllt sein, andernfalls droht die Nichtigkeit des Vertrags oder die Kürzung der Leistungen im Falle eines Unfalls.

Schritte zum folgen

Um die Kreditnehmerversicherung nach dem Hamon-Gesetz zu ändern, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Vergleichen Sie die auf dem Markt verfügbaren Angebote mithilfe eines Online-Vergleichsportals oder eines spezialisierten Maklers.
  • Wählen Sie diejenige aus, die Garantien bietet, die denen des Gruppenvertrags entsprechen, indem Sie die Höhe der Deckung, Ausschlüsse, Selbstbehalte, Wartezeiten usw. prüfen. Zur Verifizierung siehe das standardisierte Informationsblatt (FSI);
  • Senden Sie einen Kündigungsantrag an Ihren alten Versicherer und einen Ersatzantrag an Ihr Kreditinstitut, zusammen mit dem neuen Versicherungsvertrag und dem FSI mit einer Zusammenfassung der Garantien, per Einschreiben mit Rückschein.
Lesen Sie auch:  der IWF

Warten Sie dann auf die Antwort der Bank. Sie hat 10 Werktage Zeit, den Antrag anzunehmen oder abzulehnen. Im Falle einer Ablehnung muss er seine Entscheidung begründen und nachweisen, dass die Garantien nicht gleichwertig sind. Wenn Sie diese Weigerung jedoch als missbräuchlich empfinden, können Sie sich an den Versicherungsvermittler oder den Richter wenden. Bei Annahme führt sie die Änderung des Darlehensvertrags durch und informiert den alten und neuen Versicherer über das Kündigungsdatum und das Inkrafttreten des neuen Vertrags.

Wenn die durch das Hamon-Gesetz zulässige Frist überschritten wurde, können Sie dank der Bourquin-Änderung von 2018 immer noch die Versicherung wechseln. Letztere ermöglicht es Ihnen, Ihren Vertrag jedes Jahr zum Jahrestag des Vertrags zu den gleichen Bedingungen zu kündigen. Bedingungen wie das Hamon-Gesetz, jedoch mit einer Frist von zwei Monaten. Seit dem 1. September 2022 kann jedoch jeder Kreditnehmer dank des Lemoine-Gesetzes jederzeit während der Kreditlaufzeit die Kreditnehmerversicherung wechseln.

Die ökologischen Vorteile eines Wechsels der Kreditnehmerversicherung?

Durch einen Wechsel der Versicherung Ihres Kredits können Sie aus ökologischer Sicht mehrere Vorteile erzielen:

Ein Anreiz zur energetischen Sanierung

Durch einen Wechsel der Kreditnehmerversicherung kann der Kreditnehmer die erzielten Einsparungen nutzen, um energetische Sanierungsarbeiten an seinem Haus, wie Isolierung, Heizung, Lüftung usw., zu finanzieren. Diese Arbeit trägt dazu bei, den Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen zu senken und den Komfort und die Luftqualität in Innenräumen zu verbessern. Einige Versicherer bieten auch spezielle Angebote für ökologisches Wohnen an, mit Vorzugskonditionen oder zusätzlichen Garantien.

Lesen Sie auch:  Studie über die Telearbeit, die Arbeit zu Hause ökologisch?

Eine Förderung der Nachhaltige Mobilität

Mit den Ersparnissen kann der Kreditnehmer ein umweltfreundlicheres Fahrzeug kaufen, etwa ein Elektro-, Hybrid- oder CO2-armes Auto. Sie können alternative Fortbewegungsmittel wie Fahrgemeinschaften, Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel wählen. Einige Versicherer fördern diese Praktiken, indem sie Kreditnehmern, die diese Reisearten nutzen, Prämienermäßigungen oder zusätzliche Dienstleistungen anbieten.

Sensibilisierung für Umweltthemen

Endlich kann der Kreditnehmer einen Versicherer wählen, der sich der Ökologie verpflichtet fühlt, indem er Projekte unterstützt, deren Ziel oder Zweck darin besteht, den Planeten zu schützen. Damit kann es dazu beitragen, konkrete Maßnahmen zu finanzieren und die Öffentlichkeit für Umweltthemen zu sensibilisieren. Einige Versicherer bieten sogar solidarische Kreditnehmerversicherungen an, bei denen ein Teil der Beiträge an Vereine oder Stiftungen gespendet wird, die sich für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen.

Die wirtschaftlichen Vorteile eines Wechsels der Kreditnehmerversicherung

Ein Wechsel der Kreditnehmerversicherung kann Ihnen mehrere wirtschaftliche Vorteile bringen, wie zum Beispiel:

  • Eine Senkung der Versicherungskosten, die sich durch eine Senkung des effektiven jährlichen Versicherungssatzes (APR) und des effektiven Gesamtjahressatzes (APR) des Darlehens ergibt.
  • Bessere Anpassung der Garantien an Ihre persönliche und berufliche Situation, sodass Sie nur für die Risiken zahlen, die Sie tatsächlich eingehen.
  • Größere Vertragsflexibilität, die es Ihnen ermöglicht, die Garantien, Quoten oder das versicherte Kapital entsprechend der Entwicklung Ihres Immobilienprojekts, Ihres Einkommens, Ihrer Gesundheit oder Ihres Berufs zu ändern.

Das Hamon-Gesetz bietet Kreditnehmern, die die Kreditnehmerversicherung wechseln möchten, große Freiheiten und ermöglicht es ihnen, bei den Kosten ihres Immobilienkredits zu sparen und möglicherweise eine ökologische Geste zu machen. Um die Versicherung des Kreditnehmers zu ändern, müssen sie lediglich die Marktangebote vergleichen, um die beste Lösung zu finden, und dann die gesetzlich vorgesehenen Bedingungen und Verfahren einhalten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *