Wer ist Christophe Martz, der Gründungsingenieur der econology und der Seite econologie.com?

Sensibilisieren Sie für die katastrophalen Umweltfolgen unseres Lebensstils und finden Sie ökonomische und technologische Lösungen. Das ist das Credo der 2003 von Christophe Martz gegründeten Seite Econologie.com

Diese Seite ist das Ergebnis der harten Arbeit dieses auf Energie spezialisierten ENSAIS-Ingenieurs, der das System "begegnet" hat. Pantone (Verfahren, das den Kraftstoffverbrauch durch Einspritzen von Wasser oder Vorwärmen des Gasgemisches optimiert, was zu einer Reformierung von Kohlenwasserstoffen und einer besseren Verbrennung führt) während seines Ingenieurstudiums. Christophe ist, trotz der Ergebnisse seiner ersten Engine, etwas widerspenstig zum Verteidiger dieses Prozesses in Frankreich und insbesondere seiner Entwicklung geworden: Wassereinspritzung in Verbrennungsmotoren

Um mehr über den Kurs zu erfahren Christophe zum Pantone-Verfahren

Der Umweltschutz als Maschinenbauingenieur fördert nicht wirklich eine berufliche Karriere (zumindest 2003…)

Christophe hat sich immer geweigert, das populäre Sprichwort anzuwenden: "Überzeugungen sind der Luxus derer, die nichts tun" und hat immer seine Integrität bewahrt! Im Jahr 2006 schuf er die econological Shop um es allen zu bieten umweltfreundliche Lösungen.

Lesen Sie auch:  Guyana und Goldgräber, das Gesetz des Dschungels, der Videobericht

Die Mission der econologie.com-Site

Die Website econologie.com muss die Verbindung zwischen mehreren Welten herstellen: der von Einzelpersonen oder Versuchsbauern, manchmal genial, aber oft ohne Analysemittel, das der Industriellen mit diesen Mitteln und dem der Wissenschaftsgemeinschaft, mit dem Wissen und den Mitteln, aber extrem schwer zu überzeugen oder zu integrieren.

Es muss gesagt werden, dass die wissenschaftliche Evidenz zum Pantone-System, mangels Studium schmerzlich, aber 2007 beschleunigten sich die Dinge vor allem dank der J. Rochereaus Theorie zur Ionisation von Wasserdampf. Eine Seite Zusammenfassung der Wassereinspritzung in Wärmekraftmaschinen ist ebenfalls verfügbar.

Die Aufgabe ist heikel und Christophe nahm es auf sich diese Webseite zu erstellen, um Informationen zu verbreiten, die Dinge flach und die verschiedenen Akteure zu kommunizieren.

Die Errungenschaften der Seite econologie.com und forums

Lesen Sie auch:  Gesellschaft: Rede von Chaplins Diktator, Botschaft für die Menschheit

Aber trotz der aufgewendeten Zeit und des Energieverbrauchs bewegen sich die Dinge sehr langsam ...

Die langfristigen Ziele der Website

  • Bring ein andere Vision von Ökologie für die Menschen, so dass es in den Augen der Menschen nicht mehr schuldig, sondern erfreulich erscheint.
  • Setzen Sie eine Aktivität von . fort Popularisierung für die breite Öffentlichkeit sensibilisiert, der aber oft Schwierigkeiten hat, sich durch all die ihm angebotenen verkürzten Reden zurechtzufinden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Erstellung dieser Site das Ergebnis eines Mannes war, der viel Zeit und Energie in Anspruch nahm und Widrigkeiten hervorruft. Seine Entstehung war in keiner Weise Gegenstand von Subventionen oder externer Hilfe.

Heute ist da ist eine sehr aktive Gemeinschaft von Ökonologen versammelte sich auf forums.

Wenn ökologisches Verhalten jedoch "modisch" ist, ist nichts gewonnen, weil die Ökonologie noch lange nicht in der Öffentlichkeit bekannt ist und insbesondere die globalen ökologischen Zahlen nicht allgemein gut sind. Deshalb gibt es einen Abschnitt " aider econologie.com »Damit Sie die Entwicklung der Ökonologie täglich mitgestalten können.

Lesen Sie auch:  Hilfe für Gastronomen nach der Coronavirus-Krise

Sie können Christophe öffentlich kontaktieren, indem Sie sich registrieren auf die forums oder privat über die Seite von Kontakt

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *