Ivermectin

Wird Ivermectin, eine wirksame Behandlung gegen Covid-19, das gleiche Schicksal erleiden wie Hydroxychloroquin?

Hydroxychloroquin, die Grundlage der Behandlung des Professors Didier raoult Das Ergebnis für frühe Fälle von Covid-19 leidet unter dem Zorn der "zuständigen" Behörden und einer massiven Diskreditierungskampagne im Internet, in den Medien und über "hohe" wissenschaftliche Studien (von denen einige schnell nachgewiesen wurden) betrügerisch). Hydroxychloroquin entfesselt weiterhin Leidenschaften im Internet durch einen ständigen Kampf zwischen Pro-Raoult und Anti-Raoult. Das Anti-Wesen, oft und "seltsam", auf der Seite der Macht, insbesondere der wirtschaftlichen und finanziellen Macht. Die Pro-Raoults sind in gewisser Weise Teil der "kleinen Leute" ... der Plebs ... Ivermectin, ein neues Molekül, zugänglich und billig, scheint laut jüngsten Studien auch gegen Sars-Cov2 gute Ergebnisse zu liefern. Wird sie das gleiche Schicksal erleiden wie die Hydroxycholorsäure? Erklärungen.

Wird Ivermectin das gleiche Schicksal erleiden wie Hydroxychloroquin, da es sich um ein altes Molekül handelt, das für große Pharmaunternehmen wahrscheinlich keinen maximalen Gewinn erzielt? Darüber hinaus riet die FDA nach der Veröffentlichung der ersten Ergebnisse ihrer Wirksamkeit von der Verwendung von Ivermectin ab… seltsam… nein?

Dennoch ist Ivermectin ein Hinweis, der sich nach australischer Arbeit abzeichnet, da es die Besonderheit hätte, Sars-Cov2 tatsächlich abzutöten und seine Virulenz nicht zu schwächen, wie dies bei Behandlungen der Fall ist Hydroxychloroquin.

Australien

Hier ist eine gute Zusammenfassung des 14. August, die es ermöglicht, die Geschichte von Ivermictin und seine Zusammenhänge bei der Behandlung von Covid-19 zu verstehen. Ivermectin bricht in die amerikanischen Nachrichten ein, während Ärzte vorwärts kommen und Behandlungen für COVID-19 teilen (Auf Englisch)

Die Ivermectin-Forschung wird von der Bill Gates Foundation gemäß dieser Quelle finanziert: Von der Gates Foundation finanzierte französische Forschungsgruppe beginnt klinische Studie mit Ivermectin gegen COVID-19... Für Befürworter eines "neuen Moleküls" dürfte es bei Ivermectin schwieriger sein, einzugreifen.

Finanziell ist Ivermectin seitdem "im System" MedinCell startete ein COVID-19-Projekt, das auf seinen Erfahrungen bei der Formulierung von Ivermectin für die Langzeitwirkung basiert

Covid-Kurve
MedinCell-Aktienkurs nach Bekanntgabe dieser Studie

Aber ironischerweise kostet Ivermectin nichts ... oder sehr wenig, verglichen mit der Behandlung von Remdesevir in den USA über 3000 US-Dollar ...

Der australische Professor Borody hat diese in seinem Land entdeckte Therapie gefördert: Der australische Top-Arzt behauptet, dass ein Medikament gegen Kopfläuse im Wert von 2 US-Dollar das Coronavirus behandeln kann, wenn es mit einem üblichen Antibiotikum gemischt wird. Andere Mediziner sagen jedoch, dass es kein Wundermittel gibt.

Wir können also Viren abtöten, indem wir ihre Vermehrung in unseren eigenen Zellen hemmen. Dieses Medikament tut dies zufällig und Doxycyclin auch

Diese Kombination zusammen mit einer Dosis Zink zur Veränderung des pH-Werts des Körpers wurde in einer gemeinsamen Studie der Monash University und des Doherty Institute gezeigt, um COVID-19 wirksam zu reduzieren.

Aber eine andere Gruppe von Forschern kam zu dem Schluss… nur basierend auf… dem PREIS der Behandlung… ist diese Welt wirklich ernst?

Andere medizinische Experten haben jedoch vor „falscher Hoffnung“ gewarnt und sagen, dass die Behandlung mit 2-Dollar-Tabletten kein Wundermittel ist.

Quellen:

Lesen Sie auch: Der Regisseur von "Super Size Me" kündigt sein nächstes Projekt an

Ivermectin ist immer noch kein Wundermittel für COVID-19, trotz allem, was Sie vielleicht gelesen haben

Unzureichende Evidenz zur Unterstützung von Ivermectin als COVID-19-Behandlung

Deshalb sagten sich wie Afflelou, die Hindus, die bereits Hydroxychloroquin in der Prophylaxe durch Hunderte Millionen Kisten verteilen, "Aber verdammt, aber natürlich, wenn Ivermectin wirkt, müsste man verrückt sein, um mehr auszugeben und einfach aufzuhören." Kein Druck auf Hydroxychloroquin, daher können Sie den Antiparasiten auch ändern, wenn ein anderer die gleiche oder sogar eine bessere Wirkung hat. “ Das Wichtigste bei einer Pandemie ist die medizinische Effizienz zum niedrigsten Preis… richtig? 8. August Quelle: Neues Protokoll Ivermectin als Ersatz für HCQ bei der Behandlung von Covid-Patienten

Quellen in der Regierung sagten, dass die Entscheidung, Hydroxychloroquin (HCQ) durch Ivermectin zu ersetzen, getroffen wurde, nachdem die Ergebnisse in Agra gefördert wurden, wo es auf experimenteller Basis verwendet wurde

MedinCell

Die Wünsche von Lobbyisten, unter Druck stehenden Journalisten und professionellen Trollen werden endlich erfüllt, nachdem die wundersamen Kaufverträge von Redemsivir durch die nördliche Hemisphäre Raoult in der Geschichte vergessen wurden und der zukünftige Nobelpreis den Besitzer wechselt in denen der Monash University und Medincell nach Ivermectin: eine systematische Überprüfung der antiviralen Wirkung auf das komplementäre COVID-19-Regime :

Die Regierung von Uttar Pradesh hat beschlossen, Hydroxychloroquin durch Ivermectin zur Vorbeugung und Behandlung von Covid-19 zu ersetzen.

Ein Befehl, der die Dosierung und Verwendung von Ivermectin sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung festlegt, wurde vom zusätzlichen Chefsekretär (Gesundheit und Medizin) Amit Mohan Prasad an alle Chefarzt des Staates erteilt.

Regierungsquellen sagten, dass die Entscheidung, Hydroxychloroquin (HCQ) durch Ivermectin zu ersetzen, getroffen wurde, nachdem die Ergebnisse in Agra gefördert wurden, wo es auf experimenteller Basis verwendet wurde.

Quellen zufolge hat sich gezeigt, dass das Medikament nicht nur bei der Behandlung von Covid-19-Patienten wirksam ist, sondern auch bei der Vorbeugung von Infektionen in großem Maßstab bei Mitarbeitern des Gesundheitswesens an vorderster Front, die mit der Behandlung und Behandlung von Patienten befasst sind. Covid19.

„Es gab viele Probleme mit HCQ. Daher wurden wir jetzt angewiesen, stattdessen Ivermectin in den vorgeschriebenen Dosen zu verwenden. Wir werden ab Samstag mit der Verteilung des Arzneimittels an die Gesundheitspersonal an vorderster Front sowie während der Kontaktverfolgung beginnen “, sagte Dr. RP Singh, Chief Medical Officer von Lucknow.

Die Dosierungsentscheidung und das Dosierungsprotokoll des Arzneimittels wurden auf einem Treffen medizinischer Experten unter dem Vorsitz des Generaldirektors für Medizin und Gesundheit am 4. August festgelegt.

Für Covid-Patienten wurde Ivermectin mit Doxycyclin verschrieben.

Für Beschäftigte im Gesundheitswesen wurde empfohlen, am ersten, siebten und 30. Tag und dann einmal im Monat eine Dosis Ivermectin zu verabreichen.

Als Warnung wird Ivermectin jedoch nicht für schwangere Frauen oder Kinder unter zwei Jahren empfohlen, genau wie Doxycyclin.

Ivermectin ist ein Breitbandmedikament mit potenziellen Wirkungen zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten, das laut Nature antimikrobielle, antivirale und krebsbekämpfende Eigenschaften aufweist.

In seinem Artikel vom 12. Juni schrieb das wissenschaftliche Journal, dass 5 μM Ivermectin eine 5000-fache Reduktion der viralen RNA des SARS-CoV-2- oder COVID-19-Virus verursachten und dass das Medikament fast alle Partikel effektiv abtötet. Virus innerhalb von 48 Stunden.

Aber es ist nicht nur Indien ... Peru und Bolivien fangen auch an ...

Lesen Sie auch: Tote Öl und Transport: Kraftstoffpumpe der Zukunft?

Peru

Es ist wirklich Peru in Peru, denn auch dort, wie in Indien, vertreiben wir KOSTENLOS für die SCHLECHTEN von Ivermectin, die von Studenten freiwillig nach FREIWILLIG hergestellt wurden 11. Juli, Peru: Studenten produzieren Ivermectin für COVID-19-Patienten

Die Geschichte vonIvermectin scheint zu einer Expansion geführt zu werden, da andere Länder es ebenfalls nutzen, um es zu testen. So führte die Universität von Zagazig in Ägypten eine randomisierte Studie über Ivermectin durch, um es unter den gleichen Bedingungen wie Uttar Pradesch, dh in der Prophylaxe, zu untersuchen.

Die Ergebnisse waren mit a sehr schlüssig Schutzrate von 92.6% zugunsten von Ivermectin gegenüber 41.6% für die Kontrollgruppe.

Aber überlassen wir den letzten Schliff Patrice Gibertie, der nicht wie üblich mit der Rückseite des Löffels geht, das können wir tatsächlich lesen Der größte Arzt der Welt bietet uns die Dreifachtherapie an, die eine 100% ige Heilung von COVID ermöglicht

Dr. Borody ist der weltweit führende Spezialist für Mikrobiota sowie Darm und Magen. Alles würde in der Mikrobiota passieren

Er bestätigt, dass Remdevisir gefährlich und unnötig ist, dass der Impfstoff nutzlos ist

Er wurde am 12. August über Therapien für COVID-19 interviewt. Borody machte Schlagzeilen für seine Behauptung, dass Ivermectin zur Behandlung der Covid-19-Infektion verwendet werden könnte

Basierend auf bestehenden Forschungsergebnissen und seiner Analyse der Behandlungsergebnisse mit Dreifachtherapeutika könnte COVID-19 in 6 bis 10 Tagen behandelt werden, wobei das Virus bei den Infizierten beseitigt werden könnte. Klinische Studien zu dieser Behandlung wurden in mehreren Ländern durchgeführt, darunter in Bangladesch und China. In China soll die unaussprechliche Doppeltherapie (obwohl legal an der IHU Azithromycin und Hydroxychloroquin angewendet) 96,3% wirksam sein, und die Dreifachtherapie mit Ivermectin (von der FDA zugelassen) 100%.

Und Patrice kommt zu dem Schluss:

Big Labo und seine Teppiche sollten negativ reagieren, da die Behandlung nur 2 USD pro Patient kosten würde ...

Trotzdem unterstützen öffentlich gehandelte Labors und die Bill Gates Foundation diese Behandlung. Wäre die Welt der Drogen nicht doch so faul?

Lesen Sie auch: Verbrauch der Fleischarten in der Welt

Aber keine verschwörerischen Spekulationen mehr, lasst uns einfach aufrichtig und herzlich applaudieren Monash, Medincell, Indien, Rascar Capac, Peru, Bolivien, Borody und andere für diese Entdeckung. Entdeckung, die vielleicht einige "Unglückliche" vor subventionierten potenziellen Gewinnen einer viel teureren Behandlung schützt ... Sollten wir sie bemitleiden? Angesichts ihrer bösartigen Methoden natürlich nicht!

Folgen Sie den Nachrichten von Mittel zur Bekämpfung und mögliche Behandlungen gegen Sars-Cov2 / Covid19

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *