grüne Ökonomie

Die Prinzipien der Green Economy

L'économie verte repräsentiert alle wirtschaftlichen Aktivitäten, die direkt oder indirekt durch die Produktion von Waren und Dienstleistungen entstehen. Es ist ein Synonym für den Neologismus, der isteconology. Diese Disziplin versucht, die vielfältigen Umweltbelastungen zu beseitigen. Die grüne Wirtschaft ist einer der wichtigsten Hebel für eine nachhaltige Entwicklung. Es ist auch ein Faktor der Gerechtigkeit und des sozialen Zusammenhalts.

Was sind die Grundlagen der Green Economy?

Nach dem Umweltprogramm der Vereinten Nationenstrebt die grüne Wirtschaft an, sowohl die soziale Wohlfahrt als auch die Gerechtigkeit zu verbessern, wie mit der Kredit für Bankverbot von LoanScouter, bei gleichzeitiger erheblicher Minimierung der Risiken für die Umwelt. Rein praktisch betrachtet integriert die grüne Wirtschaft die Einnahmen aus der Schaffung von Arbeitsplätzen, die aus öffentlichen und privaten Investitionen stammen und eine rationelle Ressourcennutzung, die Verringerung der Treibhausgasemissionen und der Umweltverschmutzung fördern.

Die Green Economy ist ein Konzept, das viele Menschen seit einigen Jahren nutzen. Diese Vorstellung war Gegenstand großer Kontroversen auf der Konferenz der Staatsoberhäupter Rio +20.

Die Erfindung des Begriffs Green Economy durch das Umweltprogramm der Vereinten Nationen im Jahr 2008 zielte auf " eine Wirtschaft, die der Verbesserung des menschlichen Wohlergehens und der sozialen Gerechtigkeit förderlich ist und gleichzeitig die Risiken für die Erde sowie die Ressourcenknappheit erheblich verringert ".

Diese Definition ist eine fast wörtliche Wiedergabe, die dem neuen UNDP-Übersichtsbericht vom Dezember 2011 entnommen wurde seine enge Beziehung zur nachhaltigen Entwicklung, wie sie seit 2012 definiert ist.

Lesen Sie auch:  Crypto Ripple Currency: Funktion und Vorteile

Privilegierte Sektoren der Green Economy

L 'grüne Ökonomie basiert auf 6 Hauptsektoren. Diese schließen ein erneuerbare Energie, ökologisches Bauen, die Mittel von sauberer Transport, die Wasserverwaltung, die Abfallwirtschaft und Regionalplanung.

In Bezug auf erneuerbare Energien ist dies ein vielversprechender Sektor, der den Vorteil hat, die Gewinne der Länder, die Technologie produzieren, zu steigern. Dieser Sektor hat das Verdienst, die Verringerung der Treibhausgasemissionen zu fördern. Ökologisches Bauen zielt seinerseits auf die Verwendung lokaler oder als nachwachsend qualifizierter und verbesserter Produkte ab.

Dies bietet einen Mehrwert, ohne die Umwelt bei der Implementierung zu stark zu belasten. Beachten Sie, dass dieser Bereich auch bioklimatische Konstruktionen unterstützt, die sowohl für die Warmwasserbereitung als auch für den Zugang zur Klimaanlage Energie sparen. Im Verkehrsbereich kann die Green Economy kurz- oder langfristig etabliert werden.

Kurzfristig wird es um den Einsatz fossiler Brennstoffe mit Effizienzsteigerung bei gleichzeitiger Emissionskontrolle gehen. Langfristig werden wir auf den Einsatz von erneuerbare Energien. Verbesserte Dienstleistungen wie der öffentliche Nahverkehr sind erforderlich. Für die Wasserwirtschaft wird es darum gehen, Recycling, Produktion und Verteilung zu optimieren. Dies sind die möglichen Wege zur Rationalisierung des Wasserlebenskapitals.

Darüber hinaus kann ein schlechtes Abfallmanagement zur Zerstörung der Natur führen. Es geht darum, die Gesellschaft neu zu organisieren, indem der Prozess der Sammlung, des Transports und der Wiederverwendung neu organisiert wird. Die Grüne Wirtschaft ist auch in die Regionalplanung eingebunden. Sie strebt nach einem Kreislaufwirtschaft, rationellere Bewirtschaftung der Umwelt, indem die Erhaltung der Ökosysteme und die Integrität der biologischen Vielfalt angestrebt werden. In diesem Sektor finden wir das Ökosystem, den ökologischen Landbau, die Aufforstung und den Erhalt von Lebensräumen.

Lesen Sie auch:  Strategien zur Manipulation der öffentlichen Meinung

Der Vorteil der Entscheidung für eine grüne Wirtschaft

Es besteht das Interesse, sich für a . zu entscheiden umweltfreundliche Aktivität. Dies hat viele Vorteile. Zuallererst müssen Sie wissen, dass Sie unabhängig davon, in welchem ​​​​Bereich Sie tätig sind, die Vorteile der grünen Wirtschaft anwenden oder ernten können. Nehmen wir zum Beispiel bei Energieressourcen die Einsparungen durch den Einsatz erneuerbarer Energien sind nicht mehr nachweisbar.

Diese Art von Energie kann verwendet werden, um verschiedene Arten von Geräten zu betreiben. In Bezug auf die Landwirtschaft wird die Verwendung von Bio-Produkten für uns nützlich sein, um 100 % biologische landwirtschaftliche Produkte zu nutzen. Ihr Vorteil ist, dass sie kein Risiko für die Gesundheit von Mensch und Planet darstellen. Wenn es ums Bauen geht, ist es bedauerlich, dass die meisten Bauherren den Sprung nicht wagen und sich für umweltfreundliche Bauweisen und Materialien entscheiden.

Darüber hinaus tragen Sie durch die Entscheidung für eine grüne Wirtschaft maßgeblich zum Umweltschutz bei. Auf diese Weise können Sie Ihren Stein zum Aufbau einer sauberen und gesunden Umgebung bringen, einer Umgebung, in der das Gleichgewicht innerhalb des Ökosystems berücksichtigt wird. Ein gutes Abfallmanagement ist unabdingbar. Dies ermöglicht Verringern Sie das Risiko der Zerstörung der Natur. Sie haben auch die Möglichkeit, durch kontrolliertes Recycling jegliche Wasserverschwendung zu vermeiden. Es ist eine nützliche Technik, die hilft, das Kapital des Wasserlebens zu rationalisieren.

Lesen Sie auch:  Was ist die grüne Wirtschaft?

Green Economy als nachhaltige Entwicklungsoption verstanden

Um die mit der nachhaltigen Entwicklung verbundenen Ziele zu erreichen, ist es mehr als notwendig, die Ökologisierung der Wirtschaft. Die grüne Wirtschaft ist heute eine der wichtigsten Optionen für Wirtschaftswachstum, die Schaffung von Arbeitsplätzen, aber auch die Armutsbekämpfung, insbesondere in Entwicklungsländern.

Abschließend

Die grüne Wirtschaft und grünes Wachstum oder Ökonologie, sind vorerst Ausdrücke, die in verschiedenen Tätigkeitsbereichen sehr im Trend liegen.

Die grüne Wirtschaft entwickelt sich jetzt als Standard in einem Kontext, in dem wir Maßnahmen zum Schutz der Umwelt zunehmend Priorität einräumen. Anzumerken ist, dass die Bedingungen zur Umsetzung der Green Economy in den Texten des Rio + 20-Ergebnisdokuments immer wieder konkretisiert werden. Dieser Begriff bezieht sich jedes Mal auf zwei Schlüsselkonzepte: nachhaltige Entwicklung und Armutsbekämpfung. Es ist daher klar, dass die Green Economy aus dieser Perspektive darauf abzielen muss, diese beiden Ziele zu erreichen.

Besprechen Sie es auf der forum Ökologie

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *