Umweltverschmutzung, Gesundheit erste Angst vor den Belgiern

Nur 27% der Befragten befürchteten Opfer einer Straftat und nur 22% einer terroristischen Handlung.

XNUMX Prozent der Belgier glauben, dass die Umweltverschmutzung die größte Gefahr für ihre Gesundheit darstellt, wie eine Umfrage des Europäischen Statistikamts Eurostat am Dienstag ergab.

Die Belgier, die im vergangenen Herbst nach Ereignissen befragt wurden, die ihre Gesundheit schädigen könnten, gaben der Umweltverschmutzung den Vorrang (76% der Befragten) und befürchteten, bei einem Verkehrsunfall verletzt zu werden (64%). oder das Risiko, Opfer einer schweren Krankheit zu werden (60%).

Nur 27% der Befragten befürchteten Opfer einer Straftat und nur 22% einer terroristischen Handlung.

Auf EU25-Ebene werden die Bedenken in eine Richtung geordnet, die Belgien sehr ähnlich ist.

Unter den größten Gesundheitsbedrohungen stellten die Europäer die Umweltverschmutzung (61% der Antworten) vor den Verkehrsunfällen (51%) und die Wahrscheinlichkeit, Opfer einer schweren Krankheit zu werden (49%). Kriminalität und Terrorismus werden nur von 31% bzw. 20% der Befragten als Bedrohung angesehen.

Die Studie wurde im vergangenen September und Oktober mit 25.000 Personen durchgeführt, davon gut tausend allein in Belgien.

Lesen Sie auch: Wissenschaftler entwickeln Strategien für den Einsatz von Kohlendioxid


Frequenz

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *