Treibhausgase: Französisch-Emissionen zurück


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Die französischen Treibhausgasemissionen sind in 0,5 um 2003% angestiegen. Dies geht aus einer Bestandsaufnahme hervor, die die interministerielle Mission für den Treibhauseffekt (Mies) gerade online gestellt hat. Hauptursache für diesen Anstieg ist der Wohn-Tertiärsektor: Nach einer Verbesserung bei 2002 steigen die Emissionen erneut um 6,8%. Im 1990-2003-Zeitraum stiegen sie um 14,3%. Die Emissionen aus der Energiewirtschaft sind ebenfalls gestiegen (+ 2,4%). Der Verkehrssektor ist wieder ein guter Schüler, mit einer Stabilisierung seiner 2003-Emissionen (die jedoch seit 22,7 um 1990% gestiegen sind). Die Fertigungsindustrien setzten ihren Abwärtstrend fort und legten erneut um 1,3% zu, wodurch sich die Emissionen seit 21,8 insgesamt auf 1990% reduzierten.
Insgesamt erhöhten sich die Französisch Entladungen 0,5% im Vergleich zum Vorjahr verringerte sich jedoch seit 1,9 1990%. Im Rahmen des Kyoto-Protokolls und seine europäischen Verpflichtungen muss Frankreich Emissionen in 2008-2012 (Fünfjahresdurchschnitt) in der Höhe ihres 1990 stabilisieren.

Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *