Download: Ökologische Auswirkungen energiesparender Leuchtstofflampen

Studie über die Umweltauswirkungen energiesparender Entladungsbirnen. Ausgabe 2006 des Syndicat de l'Eclairage.

Stichwort: Glühbirnen, Wirtschaft, Energie, Umweltverschmutzung, leicht, kompakt fluoreszierend, Abfallverarbeitung, Auswirkungen, Natur

Sie können eine Version von 1997 aus dieser Studie herunterladen, um verschiedene technologische Entwicklungen zu sehen.

Leuchtstoffröhren, unsachgemäß "Neonröhren" genannt, Kompakt-Leuchtstofflampen und Hochdruckentladungslampen (für die öffentliche Beleuchtung) gehören zur Familie von Lichtquellen, in denen Licht erzeugt wird, die direkt oder indirekt durch eine elektrische Entladung in einem Gas, eine Metalldampf oder ein Gemisch aus mehreren Gasen und Dämpfen.

Im Fall von Leuchtstofflampen und Kompaktleuchtstofflampen, wird das meiste Licht aus einer Leuchtstoffschicht durch die ultraviolette Strahlung von der Entladung angeregt emittiert. Es bleibt in der Lampe eingeschlossen, ist der Glaskolben mit UV-Licht nicht transparent.

Lesen Sie auch:  Download: Nuclear und CO2

Trotz ihrer Größe, der geringen Stromverbrauch und hohe Lichtstrom der Lichtquellen bestimmt in erster Linie auf die Beleuchtung von Fabriken, Büros, Schulen, Krankenhäuser sowie Straßenbeleuchtung Stadt- und Straßen.

Neue kompaktere Lampen mit Leuchteigenschaften geeignet für Beleuchtung in privaten Haushalten machte sie ihren Durchbruch Jahren in den Häusern.
All diese Lichtquellen verwenden, um eine sehr geringe Dosis von metallischem Quecksilber eingeschlossen in der Hülle der Lampenglas. Es gibt derzeit keine Quecksilberersatz, der den Betrieb von Entladungslampen erlauben würde, und die würde ihnen eine Lichtausbeute gleicher Qualität und Licht.

In den letzten Jahren hat der Beitrag von Entladungslampen zum Umweltschutz stark zugenommen. Diese Verbesserung betrifft die Eigenschaften der Produkte, aber auch den damit verbundenen Herstellungsprozess.

Die Bewertung des Lebenszyklus von Lichtquellen "von der Wiege bis zur Bahre" lehrt uns, dass im Durchschnitt und auf europäischer Ebene die während ihrer gesamten Lebensdauer verbrauchte elektrische Energie für mehr verantwortlich ist 90% ihrer Auswirkungen auf die Umwelt. Die von einer unabhängigen britischen Firma durchgeführte Lebenszyklusanalyse einer röhrenförmigen Leuchtstofflampe zeigt somit, dass der Energieverbrauch 99% ihrer Auswirkungen auf die Umwelt ausmacht.

Lesen Sie auch:  Download: Sarkoy beleidigt die Landwirtschaftsmesse öffentlich

Auch wenn die Reduzierung oder sogar die Beseitigung der verwendeten Gefahrstoffe bereits zum Umweltschutz beiträgt, ist der effektivste Beitrag natürlich die Steigerung der Lichtausbeute der Quellen, das heißt Verbesserung der Umwandlung von elektrischer Energie in Lichtenergie.

Mehr: Rechner der Rentabilität einer Energiesparlampe

Datei herunterladen (ein Newsletter-Abonnement erforderlich sein kann): Ökologische Auswirkungen energiesparender Leuchtstofflampen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *