Villeneuve-sur-Lot: Sanktionen und Ende des Heizöls?

Pressemitteilung (Juni 27 2006)

Die Gemeinschaft der Gemeinden von Villeneuvois nimmt die Entscheidung des Verwaltungsgerichts von Bordeaux zur Kenntnis, die Überlegungen des CCV zur Genehmigung der Verwendung reiner Pflanzenöle als Kraftstoffe anstelle von Diesel aufzuheben. (Überlegungen einstimmig abgestimmt)

Die gewählten Beamten verbieten zwar, was als Kommentar zu einer Gerichtsentscheidung erscheinen könnte, bedauern jedoch zutiefst das ausgesprochene Urteil.

Wie angekündigt, beschlossen sie, beim Verwaltungsberufungsgericht von Bordeaux Berufung einzulegen. Sie wollen ihren Willen bekräftigen, alle Möglichkeiten des Rechts zu nutzen, um den gesunden Menschenverstand und das allgemeine Interesse zum Triumph zu führen. Ziel ist es, dass Einzelpersonen oder Kommunen weder dazu verurteilt werden, Dieselkraftstoff durch steigende Ölpreise zu verbrauchen, noch zu den ohnehin schon beachtlichen Gewinnen der Ölkonzerne beizutragen und nicht mehr zu verschmutzen.

Lesen Sie auch:  Eine riesige Solarkraftwerk wird geboren

Gewählte Vertreter wollen ihre Solidarität mit den Landwirten zu wiederholen, für die die Entwicklung von Biokraftstoffen eine echte Chance ist, dass dieses Urteil, wenn bestätigt, wäre zu verurteilen.

Dieses Urteil, das die rechtliche Expertise von zwei Dekane der juristischen Fakultät im Widerspruch, trotz der Berufung anwendbar ist, werden die gewählten Vertreter der CCV eingeladen, um über die Fortsetzung der Erfahrung bei der Gelegenheit eines Brettes zu entscheiden, außergewöhnliche Gemeinschaft werden so bald wie möglich einberufen.

Zwei Möglichkeiten werden in Betracht gezogen und untersucht: zivilen Ungehorsams durch die feste Überzeugung, die im Namen des öffentlichen Interesses zu handeln oder einfach aufhören, das Experiment von republikanischen Legalismus; gewählten Beamten mit gutem Beispiel in Bezug auf die Einhaltung des Gesetzes und Gerichtsentscheidungen zu führen, auch wenn sie scheinen den gesunden Menschenverstand zu beleidigen.

Lesen Sie die Pressemitteilung im PDF-Format


Besuchen Sie die offizielle Website der Gemeinde Villeneuve.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *