VELOVENT: ein Visionär Transportsystem für den städtischen Agglomerationen

Ein in der Luft schwebendes Netzwerk transparenter Rohre wird von einem Windkanal gespeist. Im Inneren bewegen sich Radfahrer, beschleunigt durch die Kraft der Luftströmung ... Dieses Bild scheint aus der Vorstellung eines Science-Fiction-Autors zu stammen.

Es ist dennoch das visionäre Konzept VELOVENT, das von der Fakultät für Sportwissenschaften der Technischen Universität München entwickelt wurde.

Mit dieser für städtische Ballungsräume konzipierten Verkehrsinfrastruktur konnten Radfahrer mühelos Geschwindigkeiten von über 30 km / h erreichen. Darüber hinaus würde diese Infrastruktur das Unfallrisiko verringern, Wetterprobleme vermeiden und den körperlichen Aufwand verringern.

Dieses Konzept, das entwickelt wurde, um den Einsatz von Fahrrädern in Städten wiederzubeleben, befindet sich noch in der Planungsphase. Einige asiatische Hightech-Städte wie Seoul oder Shanghai wären jedoch bereits interessiert.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
http://www.bayern-innovativ.de
Quellen: Depeche idw, Pressemitteilung von Bayern Innovativ -
13/04/2006
Herausgeber: Dimitri Pescia, dimitri.pescia@diplomatie.gouv.fr

Lesen Sie auch:  Insgesamt sind fünf von sechs französischen Raffinerien stillgelegt

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *