Freiheit Frau

Wie wäre es mit gesünderen periodischen Schutzmaßnahmen?

Heutzutage sorgen sich Frauen viel mehr um ihren täglichen Komfort, insbesondere während der Periode. Aber die meisten von uns wissen auch um die Auswirkungen von Abfall erzeugt durch periodische Einwegschutzmaßnahmen auf die Umwelt und auch auf die Gesundheit. Hersteller von Intimhygieneprodukten bieten heute viel vielfältigere Lösungen an, die viel gesünder für Körper und Umwelt sind. In diesem Artikel stellen wir Ihnen fünf davon vor und geben Ihnen ihre Vor- und Nachteile.

Warum sind herkömmliche Einweg-Schutzmaßnahmen gesundheitsschädlich?

Diese Daten wurden uns übermittelt von a ANSES-Bericht, da die Hersteller das Vorhandensein bestimmter Produkte in herkömmlichen Einwegservietten und Tampons aus Zellulose-Baumwolle nicht erwähnt haben. Doch die Handtücher, genau wie die meisten Babywindeln enthalten Natriumpolyacrylat, um saugfähiger zu sein. Tampons werden mit vielen Pestiziden, Bleichmitteln und Duftstoffen behandelt, die für die Vaginalflora sehr schädlich sind.

Warum sind herkömmliche Einweg-Protektoren umweltgefährlich?

Erstens, weil sie giftige Produkte enthalten, die sich in der Natur ausbreiten. Dann, weil sie plastische Stoffe enthalten. Dies ist beispielsweise bei den obersten Lagen von Handtüchern der Fall. Dann gibt es auf vielen Verpackungen Plastik, das nicht immer recycelt wird. Es ist daher wichtig, durch die Wahl zu reagieren und über die Zukunft des Planeten nachzudenken eine alternative lösung und umweltfreundlich.

Das Menstruationshöschen

Periodenhöschen sind Höschen, die einem normalen Höschen sehr ähnlich sehen. Trotzdem hat es einen Boden, der mit einer Schicht aus absorbierendem Material und einer Schicht aus wasserdichtem Gewebe verstärkt ist, um eine Wirksamkeit von 6 bis 12 Stunden zu gewährleisten. Einige Menstruationshöschen sind stärker verstärkt als andere, um für Frauen mit starker Menstruation geeignet zu sein. Das ist was bietet besonders In meinem Höschen, ein Hersteller von Periode Höschen. Diese Slips sind sehr bequem, sehr effizient, sehr ästhetisch und vor allem ökologisch. Tatsächlich sind sie maschinenwaschbar und wiederverwendbar. Sie sparen somit viel Abfall. Überprüfen Sie jedoch, ob die Stoffe, die für die Herstellung dieser Periodenslips verwendet wurden, erhalten GOTS- oder OCS-Zertifizierung, denn es garantiert, dass auch der Herstellungsprozess nicht umweltbelastend ist, dass die Baumwolle biologisch und somit vollständig biologisch abbaubar ist. Wenn die Anfangsinvestition erheblich erscheinen mag, amortisiert sie sich im Vergleich zu herkömmlichen Einweg-Schutzmaßnahmen schnell.

Lesen Sie auch:  Verbot von Brennnesselmist auf TF1

Waschbare Handtücher

Die waschbare Damenbinden Sparen Sie im Vergleich zu Einweghandtüchern eine gewisse Menge an Abfall. Sie bestehen aus mehreren Stofflagen. Einige Stoffe haben eine saugfähige Wirkung, damit Sie sich trocken fühlen. Andere Schichten haben die Wirkung, das Handtuch wasserdicht zu machen, um ein Auslaufen zu verhindern. Sie werden mit einem Kratz- oder Drucksystem direkt auf den Unterteil des Slips gelegt und können direkt in der Maschine gereinigt werden. Wie bei Periodenslips sollte überprüft werden, ob sie aus zertifizierte Bio-Baumwolle (GOTS, Oekotex Standard 100, OCS ...) um Einweghandtücher zu haben, die die Umwelt respektieren.

Frau Natur

Einweg-Bio-Handtücher

Bio-Einweghandtücher bestehen aus Bio-Baumwolle und sind 100% biologisch abbaubar. Einige Marken garantieren, dass ihre Handtücher nicht mit Chemikalien behandelt wurden und dass ihre Herstellung aus GOTS-zertifizierten Materialien besteht. Überprüfen Sie auch, ob die einzelne Handtuchverpackung kompostierbar ist und dass also der Karton ist recycelbar. Es ist ein Produkt, das für Frauen von Vorteil ist, die sehr aktiv sind und einen Job haben, der viel Bewegung oder Bewegung erfordert. Sie können bei Bedarf einfach gewechselt und je nach Füllmenge mehrere Stunden aufbewahrt werden. Der Nachteil von Einweghandtüchern ist, dass sie ein Leben lang ziemlich teuer sind.

Lesen Sie auch:  Die Übersterblichkeit aufgrund von Umgebungs Ozon

Einweg-Bio-Tampons

Wie bereits erwähnt, hat sich gezeigt, dass herkömmliche Einweg-Tampons aus Zellstoffwatte gesundheitsschädliche Produkte enthalten, insbesondere durch die Verwendung von Duftstoffen und Bleichmitteln. Deshalb haben sich die Hersteller von Hygieneschutz mit dem Thema auseinandergesetzt, um gesunde und ökologische Lösungen anzubieten. Jetzt gibt es Tampons aus 100% Bio-Baumwolle. Sie sind daher biologisch abbaubar und garantiert ohne chemische Behandlung. Diese Tampons sind sowohl für die Vaginalflora als auch für die Umwelt gesund. Einweg-Bio-Tampons haben den gleichen Nachteil wie waschbare Handtücher, da die Kosten im Laufe der Zeit viel höher sind als neue waschbare Protektoren.

Menstruationstasse

Die Menstruationstasse hat in den letzten Jahren viele Frauen überzeugt. Das Konzept ist ganz einfach. Es kommt in Form eines chirurgischen Silikonbechers, der in die Vagina eingeführt wird. Diese Tasse hat eine besondere Form, die sich perfekt an die Scheidenwände anpasst. Es gibt auch mehrere Größen. Der Becher hält das Blut je nach Menge des Flusses mehrere Stunden. Zum Entleeren geht es nicht einfacher, ziehen Sie einfach an der Silikonspitze, leeren Sie den Becher in ein Waschbecken und spülen Sie ihn mit klarem Wasser aus. Regelmäßig muss es sterilisiert werden, indem es 2 bis 10 Minuten in kochendes Wasser getaucht wird. Der Becher ist je nach Marke für eine Nutzungsdauer von 3 bis 5 Jahren garantiert. Nach dieser empfohlenen Zeit ist die Integrität des Materials beeinträchtigt, was ein Gesundheitsrisiko darstellt. Das spart Geld und vermeidet Abfall. Der Nachteil der Tasse ist, dass wir nicht empfehlen, sie nachts zu tragen. Daher ist es notwendig, nachts andere Schutzmaßnahmen zu tragen, wenn die Perioden zu üppig sind, wie Bio-, waschbare oder sogar Handtücher. Periode Höschen
Wie Sie sicher verstanden haben, erfüllt jede dieser Lösungen die Bedürfnisse von Frauen, denn jeder von uns verdient es, den Schutz zu finden, der am besten zu seinem Körper und seinen Wünschen passt. Jedes von denen, die wir in diesem Artikel vorgestellt haben, ist gleichzeitig ästhetisch, komfortabel, effizient, gesund für die Gesundheit und vor allem respektvoll gegenüber der Umwelt. Wenn der Kaufpreis einiger dieser Schutzmaßnahmen hoch erscheint, muss der Preis entsprechend der Nutzungsdauer und -häufigkeit berechnet werden.

Lesen Sie auch:  GVO und Dioxine: Die Welt nach Monsanto. Eine schockierende Dokumentation heute Abend über Arte Thema

Möchten Sie mehr wissen? Stellen Sie Ihre Fragen zu den forum des nachhaltigen Konsums

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *