Der reale Ölpreis

Was ist der reale Ölpreis im Vergleich zu unserer Kaufkraft (Mindestlohn) und korrigiert durch Inflation und Geldparität?

Schlüsselwörter: Preis, Barrel, Öl, Rohöl, $, Dollar, Euro, €, Parität, Umrechnung, korrigiert.

Aus wirtschaftlicher Sicht

Die symbolische Grenze von 50 USD pro Barrel Öl wurde in den letzten Tagen überschritten.

Ja, die Medien haben Recht: Öl war noch nie in absoluten Dollars so teuer, aber wie sieht es relativ aus? Das heißt, unter Berücksichtigung des Inflationsniveaus und der Geldkosten. Wir werden sehen, dass Öl momentan nicht so teuer ist, sogar über 50 Dollar!

In der Tat irren sich die Medien unter Berücksichtigung der Preisentwicklung des Dollars ernsthaft, wie die folgende Kurve zeigt, auf der der Preis des Fasses mit dem Preis des Dollars von 1998 in Beziehung gesetzt wurde.

Entwicklung des Ölpreises


Klicken zum Vergrößern. Quelle: World Energy Committee und British Petroleum

In den frühen 80er Jahren war Öl daher viel teurer als heute, da es 1998 in US-Dollar fast 70 US-Dollar betrug.

Eine zweite Paritätskorrektur ist jedoch erforderlich, um den Preis auf 2004 Dollar zu setzen.

Nach Angaben des Ministeriums für Wirtschaft, Finanzen und Industrie betrug der Durchschnittspreis der geglätteten Dollars pro Jahr:

Im Jahr 1998: 5,89960 Frs für 1 $.
Im Jahr 2004: 1,24333 USD für 1 €.

ps: Für den Wert von 2004 scheint sich das Bild des Finanzministeriums seit der Umstellung auf den Euro umgekehrt zu haben. Die letzten 3 Jahre sind in $ / € und nicht wie angegeben in € / $ angegeben. Wir haben uns offensichtlich korrigiert

Lesen Sie auch:  Was wäre, wenn Gold und Silber sicherer wären als Ihre Bank?

Die Parität € / frs ist festgesetzt auf: 6,55957 frs / € nach Boursorama

Wir geben all diese Zahlen im Jahr 2004 aus $:
$ 1 von 1998 = 5.89960 / 6.55987 € = 0.899 €

Vereinfachen wir die Berechnungen bei 1 / 1000, dies wird genau genug sein!

Im Jahr 1998 dauerte es 1 / 0.899 = 1.11 €, um 1 $ zu erhalten.

Wir erhalten daher logischerweise die Parität $ (1998) / $ (2004): $ 1 ab 1998 = 1.11 * 1.243 = $ 1.38 ab 2004.

Es ist daher erforderlich, eine Korrektur von 1.38 (oder 38%) der Werte in der obigen Grafik vorzunehmen, um den Preis pro Barrel in US-Dollar von 2004 zu erhalten.

Es gibt einen Ölpreis in 2004 Dollar zwischen 1978 und 1981 bei mehr als 60 * 1.38 = 82.8 $ pro Barrel mit einem Höchststand 1980 bei 69 * 1.38 = 95.22 $ pro Barrel !!!

Und so war das Fass 3 Jahre lang höher als 82 Dollar! Wer hat gesagt, dass Öl jetzt teuer ist?

Aus ökologischer Sicht hat sich zu diesem Zeitpunkt (oder fast) nichts geändert, da sich ein Fass 100 US-Dollar nähert.
In naher Zukunft wird sich auch nichts ändern, solange der Preis für fossile Energie so niedrig bleibt und es so ist, wie wir es gerade gezeigt haben. Langfristig werden sich die Dinge bei 60 USD oder 70 USD pro Barrel nicht ändern.
Offensichtlich gibt es einen Anstieg der Nachfrage, der die wirtschaftliche Situation in naher Zukunft allmählich verändern wird.

Lesen Sie auch:  Öl und Sarkozy

Darüber hinaus werden die Kosten der Verschmutzung allmählich über berücksichtigt Carbon-Stipendien »Aber werden auch hier die Umwelt und die Schonung der Ressourcen die großen Gewinner sein?

Wir können stark bezweifeln ...

Aus Sicht Ihrer Kaufkraft

Öl ist zu teuer, kann bald niemand mehr rollen? Das ist falsch… weil Öl im Vergleich zur Kaufkraft, dh dem Mindestlohn, schon viel teurer war!

Also in 1980, Es dauerte fast 15 Stunden Mindestlohn, um sich ein Barrel Rohöl zu "leisten", während es 2004 knapp 4 Stunden dauerte!

Offensichtlich sind diese Zahlen korrigiert:
- durch Inflation
- durch Geldparität

Erfahren Sie mehr, Methode und Evolutionskurve für 25 Jahre: Smic, Smicard und der Preis für ein Barrel Öl

Aus ökologischer Sicht

Ein weiterer Punkt, der derzeit beim Ölpreis berücksichtigt werden sollte: die CO2-Emissionen.

Einige Experten schätzen die (ökologischen Zukunfts-) Kosten einer Tonne CO2, die zwischen 10 und 40 US-Dollar freigesetzt wird. Andere sprechen, aber es ist zweifellos missbräuchlich, von 80 bis 100 $. Betrachten Sie einen vernünftig niedrigen Durchschnitt von 20 USD pro Tonne.

Eine Tonne Öl verbrannte durchschnittlich das 2.5-Fache seiner Masse in Form von CO2.
Ein Fass wiegt 127 kg und lehnt daher ca. 320 kg CO2 ab.

Lesen Sie auch:  Die CO2 Steuer in der Schweiz?

Daher „zusätzliche Kosten“ pro Barrel von 0.32 * 20 = 6.4 USD. Oder mehr als 10% des aktuellen Preises. So viel mehr auf einem schwachen Fass. Mit der hohen Schätzung von 100 USD pro Tonne multiplizieren wir diese Zahl mit 5 oder mehr als 50% und mehr als 100% mit einem Barrel von 25 USD.

Aus ökologischer Sicht

Berechnen wir die verbleibenden nachgewiesenen „finanziellen“ Ölreserven.
Bei einer idealen Basis von 80 Millionen Barrel / Tag bei 40 USD für 40 Jahre verbleiben mindestens 46 Mrd. USD ohne Steuern nachgewiesene Ölreserven.

Bei einer Steuer von 70% steigt diese Zahl auf etwa 150 Milliarden US-Dollar.

Offensichtlich ist diese Zahl gesunken, da die Preise und Steuern in den nächsten Jahrzehnten tendenziell steigen werden.

Die nächste Frage: Wer wäre bereit, auf einen solchen finanziellen Einbruch zu verzichten?

ps: Ich bin kein Ökonom oder Finanzier, ich benutze einfach die Werkzeuge, die mir zur Verfügung stehen. In diesem Sinne wäre jede konstruktive Reaktion willkommen. Verwenden Sie dazu die forum: das Barrel Öl bei 100-Dollar endlich!

Hinweis an 20 März 2008: Diese Seite ist derzeit umso wahrer, als das Fass den symbolischen Balken von 100 $ dauerhaft überschritten hat, während die Parität der Dollar nur sinkt ...

Mehr:
- Besteuerung und Ölpreis: Wer verdient wie viel?
- Geld und Einkommen aus Rohöl
- Senatsbericht über den Ölpreis
- Smic, Smicard und der Preis für ein Barrel Öl

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *