Reihenfolge: Bericht Idelux in einem Containerlager

Schlüsselwörter: Recycling, Sammlung, Abfall, Recyclingzentrum, selektive Sortierung, Provinz Luxemburg, Belgien, Idelux, Fost…

Mehr:
Lesen Sie mehr: Containerlager in Belgien Bericht in Idelux
Entsprechendes Thema von forums

Sortierung in der Praxis für den Einzelnen.

Um mit Ihnen konkret über die selektive Sortierung für Einzelpersonen zu sprechen, möchten wir Ihnen zeigen, wie es in unserer kleinen wallonischen Gemeinde funktioniert.

Das Prinzip ist einfach: Zu wissen, dass ökologische Gefühle hauptsächlich durch den Geldbeutel gehen, je mehr Sie nicht recycelbaren oder unsortierten Abfall haben, desto mehr Steuern zahlen Sie ...

Zuallererst gibt es die wöchentliche Sammlung: Es werden nur Taschen gesammelt, die in lokalen Unternehmen verkauft werden, und das gesamte Einkommen geht an die Gemeinde. Je mehr Abfall Sie haben, desto mehr Taschen verbrauchen Sie und desto mehr Kommunalsteuer zahlen Sie.

Für unsere Gemeinde gibt es zwei Arten von Beuteln: biologisch abbaubare Beutel für faulige Abfälle, die in Kompost umgewandelt werden, und Beutel für die „Restfraktion“ für alle „endgültigen“ Abfälle, die insbesondere mit Lebensmitteln in Kontakt gekommen sind (Topf) Joghurt zum Beispiel).

Lesen Sie auch:  Neuer Abschnitt: Hausmüll


des Sortierens die Freude
Beginnen Sie mit einer guten Organisation zu Hause ...

Wie kann man Abfall reduzieren und ein gutes ökologisches Gewissen gewinnen? Durch den Kauf von Produkten, die weniger Abfall verursachen, und recycelbaren oder wiederverwendbaren Abfall, den Sie beiseite legen, bevor Sie ihn in den Containerpark bringen. Dies bedeutet daher, zu lernen, die verschiedenen Materialien zu erkennen und zu wissen, ob sie gesammelt wurden oder nicht.

Nach einiger Zeit der Lagerung, Nehmen Sie Ihren Mut und Sie werden Ihre Reise in die Container-Abstellfläche machen.


… Und für den Transport. Das ist
Gewohnheitssache. Schließlich mussten wir uns vor einiger Zeit auch daran gewöhnen, auf kostenlose Einkaufstaschen zu verzichten und daran zu denken, unsere eigenen mitzubringen.


Das Prinzip ist einfach. Mit Ihrem Auto parken Sie vor den Containern, die sich unten befinden ...


... Sie entladen Ihren Abfall in den Container
angemessen…


… Dass LKWs später abgeholt werden, um sie zu Sortier- oder Verarbeitungszentren zu bringen. Einfach richtig?

Lesen Sie auch:  Atommüll

Lesen Sie mehr: Containerlager in Belgien Bericht in Idelux
Entsprechendes Thema von forums

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *