GESAMT erhöht sich um 37 Prozent Gewinn 2004

(AOF) - Insgesamt veröffentlichter Nettogewinn am Donnerstagmorgen ohne Einmaleffekte von 2,366 Milliarden Euro für das vierte Quartal 2004 gegenüber einem Nettogewinn von 1,747 Milliarden Euro im gleichen Zeitraum des Jahres 2003 (+ 35%) ). Der Nettogewinn verdoppelte sich im vierten Quartal auf 3,237 Mrd. EUR und stieg gegenüber dem Geschäftsjahr 37 um 2004% auf 9,612 Mrd. EUR. Das Betriebsergebnis der Sektoren ohne Einmaleffekte stieg im vierten Quartal 58 um 5,077% auf 2004 Mrd. EUR und belief sich für das Gesamtjahr auf 17,12 Mrd. EUR (+ 32%).

Der Jahresumsatz stieg um 17% auf 122,7 Mrd. EUR, einschließlich 34,8 Mrd. EUR im letzten Quartal (+ 27%).

Weiterlesen.

Wirtschaftsnotiz: Und ja! Wenn das Fass teuer ist, werden die Ölfirmen reicher! Es liegt daher natürlich in ihrem Interesse, ein hohes Fass aufrechtzuerhalten. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen… Ich bin kein geopolitischer Spezialist, aber es ist sicher, dass in diesem Umfeld nicht alles „rosig“ ist.
Wenn ein Öltanker an der Spitze des mächtigsten Landes der Welt steht, ist es außerdem legitim, die Unparteilichkeit seiner Politik in Frage zu stellen!

Lesen Sie auch:  BMW C1: Fallstudie

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *