Die Immobilienblase: Mythen und Wachstum

Die Immobilienblase: Mythen und Überzeugungen rund um Immobilien

Von Jean-Michel Pouré

Nach allgemeiner Überzeugung ist die Investition in Immobilien eine risikofreie Investition.

In einigen Ländern steigen die Immobilienpreise stark an. Überall rechtfertigen wir den Anstieg der Immobilienpreise aus wirtschaftlichen und sozialen Gründen: Platz- und Grundstücksmangel, Nachfrage nach geräumigen Wohnungen, geringe Produktion von neuen Wohnungen, erhöhte Auslandsinvestitionen, Zunahme der Scheidungszahlen. In der breiten Öffentlichkeit ist der Anstieg der Immobilienpreise so alltäglich geworden, dass es heute tabu ist, über Preissenkungen nachzudenken.

Unsere Studie widerspricht Gewohnheiten und zeigt den Beginn der Crash-Immobilienmärkte auf. Ein vollständiges und detailliertes Argument stützt unsere Meinung. Wir stellen Wirtschaftsdaten und eine vollständige Bibliographie zur Verfügung, damit sich jeder Leser seine eigene Meinung bilden kann.

Die Studie wurde in französischer Sprache verfasst und stützt sich hauptsächlich auf das Beispiel der Explosion der Immobilienblase in Frankreich. Die Studie ist auch in englischer Sprache verfügbar, sodass Sie Parallelen zum Immobilienmarkt in Ihrem Land ziehen können.

Lesen Sie auch:  Download: HVP: Verbrennung von Palmöl

Datei herunterladen (ein Newsletter-Abonnement erforderlich sein kann): Die Immobilienblase

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *