Download: Methode zur Herstellung von Biodiesel oder Diester

Biodieselsynthese durch Umesterung oder Herstellung eines eigenen Diesters

Zusammenfassung

1. Überblick
2. Chemische Gleichung der Umesterungsreaktion
3. Biodieselsyntheseprotokoll im Labor
4. Bestimmung der physikalischen Eigenschaften von synthetisiertem Biodiesel

1. Überblick

Die Umesterung ist das klassische Verfahren zur Herstellung von Biodiesel.
Hierbei handelt es sich um ein Verfahren, bei dem pflanzliche Öle, tierische Fette oder Öle auf Mikroalgenbasis in Gegenwart eines Katalysators (Natrium- oder Kaliumhydroxid) kalt mit einem Alkohol (Ethanol oder Methanol) gemischt werden. .

2. Chemische Gleichung der Umesterungsreaktion

Die Umwandlung von Ölen oder Fetten in Ethyl- oder Methylester ermöglicht es, die Molmasse auf ein Drittel derjenigen des Öls zu reduzieren, die Viskosität um den Faktor acht zu verringern, die Dichte zu verringern und die Flüchtigkeit zu erhöhen.

Die physikalischen Eigenschaften der Ethyl- und Methylester, die während der Umesterungsreaktion erhalten werden, sind dann nahe an denen von Petroleum Diesel.

Erfahren Sie mehr, stellen Sie Ihre Fragen oder tauschen Sie Ihre Erfahrungen aus: Rezept zur Herstellung seines Biodiesels

Datei herunterladen (ein Newsletter-Abonnement erforderlich sein kann): Methode zur Herstellung von Biodiesel oder Diester

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *