Zurück auf der Konferenz in Kopenhagen

Zurück nach Kopenhagen von R.Guillet

Rémi Guillet ist ein ECN-Ingenieur (ex ENSM), der 1966 seinen Abschluss machte. Er promovierte in Energiemechanik an der Univ. H. Poincaré Nancy 1 (2002) und hat einen DEA Economics Paris 13 (2001)

Debatte und analyes: der Nichtgipfel von Kopenhagen

Fire 2009 und 2010 eröffnen ihren "solaren" Zyklus.

So entwickelt sich unser Planet um seinen "Dreh- und Angelpunkt": die Sonne, ein Stern, der für das Leben auf der Erde unerlässlich ist, so prekär und zerbrechlich er auch sein mag! Aber was bleibt vom abgeschlossenen Jahr übrig, bevor wir die Seite umblättern? Zweifellos nicht der „Kopenhagener Gipfel“, es sei denn, Sie interessieren sich für die Anthologie verpasster Treffen, da man wieder einen Blooper sieht!

Für die Welt gingen die Laternen der dänischen Hauptstadt fast in Panik aus, um Buhrufe von normalen Bürgern zu hören, waren jedoch von der Bedeutung des diskutierten Themas überzeugt.

Wir können sagen, dass nach diesem Gipfel die Enttäuschung gleich der Hoffnung aller ist, wenn nicht der großen Mehrheit der Teilnehmer im Innen- und Außenbereich, Beobachter aller Ränge, ganz zu schweigen von den engagiertesten und sich des Umweltproblems bewusst. , "KO stehend" (wie die Armee von Cambyses (1)).

Und die Aussicht auf einvernehmliches "Zusammenleben" auf globaler Ebene, um sich der neuen Klima- und Energiesituation zu stellen, ist erneut zur Utopie der Utopien geworden.

Die Verantwortlichen für die Welt und ihre Kohorte von Sherpas kehrten von diesem Treffen zurück und kündigten einen Wendepunkt an, der für unser Überleben entscheidend ist. Sie kehrten diskret zurück und waren zunächst zufrieden damit, nicht von ihrer Verteidigungsmission abgewichen zu sein. " ihre häuslichen Interessen “, für die sie demokratisch beauftragt sind ... Zurückgekehrt, ohne auf die Einleitung in die Atmosphäre für ihre Rückkehr verzichten zu können, die zweite Tranche der wenigen hunderttausend Tonnen Treibhausgase, die für ihren Luft-„ Transport “notwendig sind ...

Wir wollen hier nicht auf die Kohlenstoffsteuer zurückkommen, sondern uns daran erinnern, dass Flugbenzin (Kerosin) im Gegensatz zu Kraftstoffen und anderen „terrestrischen“ fossilen Brennstoffen immer noch nicht besteuert wird! Dies seit der Chicagoer Konvention nach dem Zweiten Weltkrieg ... eine Vereinbarung, die getroffen wurde, um diese Art von Transport zu "starten", die heute noch besonders bulimisch in Bezug auf den Kraftstoffverbrauch ist und katastrophale Auswirkungen auf die obere Atmosphäre hat. Wir stellen sogar fest, dass es sich im Gegenteil um Billigflugreisen handelt, die sich heute auf Empfehlung einer berühmten und jüngsten Kommission zur Liberalisierung des französischen Wachstums entwickeln (2). Worüber man meditieren kann!

Ebenso konnte die ökologische Diaspora ihren Status als (diffuse) globale Bewegung gegen die offiziellen Herausforderungen des Wachstums und anderer Entwicklungen wiedererlangen. Eine Bewegung, die wahrscheinlich durch die Unfähigkeit der "Politiker" geschwächt wurde, einen Schritt nach vorne zu machen, geschwächt durch die Echos eines Kollegiums von "Wissenschaftlern", die wenig sensibilisiert oder sogar "ohne Glauben" gegenüber dem Gewicht der Die menschliche Aktivität auf einer planetaren Erwärmung ist für einige von ihnen immer noch sehr hypothetisch… und wer wusste, wie er die Gelegenheit "Kopenhagen" nutzen konnte, um gehört zu werden und Zweifel zu säen. Für diejenigen, die dort sind, möchten wir uns erneut mit den Vorzügen befassen, das Vorsorgeprinzip zu respektieren, "wenn wir es nicht wissen", oder die Wichtigkeit, insbesondere die Ölressource zu schonen, wenn wir uns über alles bewusst sind. Was westliches Wachstum der letzten fünfzig Jahre schuldet ihm, wenn wir hören, dass das "Fass einen Boden hat", den wir jetzt sehen können!

Lesen Sie auch:  Aussterben des Perms

Somit kann das Scheitern von Kopenhagen gewaltig sein ...

Im Gegensatz dazu können wir unter den wichtigsten Ergebnissen dieses UN-Treffens etwas mehr sehen, wie viel angemessene Entscheidungsregeln für eine „globale Governance“ erforderlich sind (3). Wie auf der Ebene demokratischer Staaten, in denen Konsens in der Praxis nicht die Entscheidungsregel sein kann, wäre es nicht fairer, wenn jedes Land, das eine Stimme hat, auch UN-Entscheidungen gemäß dieser Regel treffen würde. Beschluss der Mehrheit?

Aber kommen wir zurück zu dem wirtschaftlichen Aspekt, der diesem Gipfel zugrunde liegt ...

Wir werden den Bericht über Schlafmangel, ununterbrochene Arbeit und die Worte unseres Ministers für Ökologie und Energie, die während einer heißen Nachbesprechung gemacht wurden, weitergeben und zugeben, dass wir den zugrunde liegenden wirtschaftlichen Einsatz schlecht wahrgenommen haben. auf diesem Gipfel !!!

Wenn wir wissen - wiederholen wir es - was wirtschaftliche Entwicklung und anderes Wachstum sind fossilen Brennstoffen zu verdanken (4) wir bleiben fassungslos!

Die Notwendigkeit, ein neues Modell zu entwickeln, ist daher eine Voraussetzung für eine echte Kursänderung, zunächst aus ökologischen Gründen, dann aufgrund der Knappheit des Erbes fossiler Energie.

In der Zwischenzeit bleibt das aktuelle Entwicklungsmodell der „Spiegel der Lerchen“ der Schwellenländer und derjenigen, die es sein wollen. Tatsächlich wissen wir, dass nach den Umweltproblemen und Klimaschwankungen mit zunehmend katastrophalen Folgen (zu immer höheren gesellschaftlichen Kosten (5)) die Weltbevölkerung bei exponentiellem demografischem Wachstum keine Chance hat. seinen "westlichen Traum" in diesem Kontext der Knappheit zu verwirklichen ... und das Manna der "leichten" (fossilen) Energie fast zu verschwinden.

Lesen Sie auch:  Kyoto-Protokoll: Presseschau

Das globale Projekt muss sich daher bemühen, allen Ländern eine faire Zukunft zu bieten, dh den Schwellenländern die Möglichkeit zu geben, an den neuen Kontext angepasste Technologien zu entwickeln, und den armen Ländern, ihnen auf diesem Weg zu folgen. Es liegt an den sogenannten Industrieländern, eine wesentliche Kursänderung einzuleiten… hin zu neuen Herausforderungen, die qualitativer, weniger quantitativ, weicher und weniger schwierig sind (6).

Ein Mittelweg voller Weisheit

Es ist wahrscheinlich, dass in ihren Herzen die große Mehrheit der Politiker - und der größten - Kopenhagen mit der Idee intakt gelassen hat, dass es sich mit der Idee befassen musste, aber nicht weiter konnte dass das Problem außerhalb seines Mandats lag.

Wie wir bereits geschrieben haben, werden sich die Staaten jedoch notwendigerweise auf minimalistische Bestimmungen einigen (5), die dann von allen angewendet werden müssen (eine echte Herausforderung an sich!).

In diesem Text möchte daher noch einmal betont werden, dass jedes Land nach Strategien zur Kursänderung, die von der größten Anzahl von Bürgern gewünscht und unterstützt werden, nun über die Vorschriften hinausgehen kann, die möglicherweise bestehen, indem es durch Steuerrückerstattungen und andere Steuergutschriften ermutigt wird. Steuern, alle Staatsangehörigen, zivile oder juristische Personen, öffentliche und private, um so tugendhaft wie möglich zu sein: Eine frühzeitige Vorbereitung auf eine unvermeidliche Zukunft ist eine sehr schnell erfolgreiche Strategie für alle!

Und nach Corporate Social Responsibility (CSR) - ein heute sehr beliebtes Konzept - müssen wir daher die soziale Verantwortung der Länder (RSP) hervorheben!

Die Erwartungen an Bildung

Die derzeitige erwachsene Bevölkerung wird es schwer haben, ihre "Erfolgskanone" durch Aussehen, Material und den Bedarf an "immer mehr" Technologie zu verlieren. Sie reisen und sind dennoch bereit, sich für 4 × 4 oder andere zu entscheiden. große Limousinen zum Spaß, wahrscheinlich bereit, das Tragen von Gasmasken zu akzeptieren, wenn der angekündigte Ölmangel längst überfällig sein sollte, was dem Gesundheitsproblem vorausgeht!

Wir müssen also stattdessen auf die nächste Generation, jetzt Teenager, wetten, um ihnen andere Formen von „Reichtum“ (7) beizubringen, die innerer und intimer sind als „klein ist schön“, dass der Planet in der Nähe von zu Hause schön ist. selbst, dass die Praxis dieser Nähe auf tausendfache Weise zurückgegangen ist, ist mit ökologischen Tugenden vollgestopft und bereitet somit die wesentliche Grundlage für die Konstruktion eines anderen Entwicklungsmodells, für die Etablierung anderer Herausforderungen des individuellen und kollektiven Erfolgs ... mehr mit dem Gesamtnutzen, der Gerechtigkeit, der langfristigen ...

Lesen Sie auch:  Klima: Geotechnik, wenn Menschen versuchen, die globale Erwärmung zu begrenzen

So soll mit CSR (Corporate Social Responsibility) und CSR (Social Responsibility of Countries) auch das Konzept der Citizen Societal Responsibility (CSR) gefördert werden!

Wir haben diesen Text am Tag nach dem Abschluss des Kopenhagener Gipfels geschrieben. Aus technischen Gründen konnte es nicht vor Januar ausgestrahlt werden. Was nützt es also, einige Wochen später zu erscheinen und zu einem „Nicht-Ereignis“ zurückzukehren? Natürlich muss der Leser entscheiden!

Für uns haben wir diese „lakonische Rückkehr nach Kopenhagen“ gewählt, um zu unterstreichen, wie schwierig es sein wird, mit einem Entwicklungsmodell zu brechen, das Menschen zum Träumen gebracht hat, das Menschen zum Träumen bringt, das die Menschen immer noch zum Träumen bringt (wie wir mit Bedauern träumen) der Vergangenheit!), Träume, die umso stärker und genährter sind, als es keine bekannte Alternative gibt!

Ein Bruch mit dem aktuellen Modell erfordert daher eine radikale Infragestellung unserer Kultur (Zivilisation?). Das Erfinden eines anderen wird viel Zeit in Anspruch nehmen, setzt aber zunächst eine Situation voraus, die noch nicht da zu sein scheint ...

Referenzen:

(1) Diese Metapher ist aufgrund der Parallele zwischen der Ursache für das Verschwinden dieser Armee aufgrund eines außergewöhnlichen natürlichen Umweltphänomens und der Ursache, die den ökologischen Kampf antreibt, offensichtlich geworden. (Cambyses war ein persischer König, der 525 v. Chr. Ägypten erobern und sich dann bemühte, Spuren der religiösen Vergangenheit Ägyptens zu zerstören. Der Legende nach starben die 50000 Männer, aus denen seine Armee bestand, "stehend". alle von einem meteorischen Sandsturm begraben ...)
(2) Kommission zur Befreiung des Wachstums - Attali-Bericht 2007 -
(3) Siehe auf dieser Seite den Artikel „G 8, G 13, G 20“: Stimmen wir dem Standpunkt von Joseph Stiglizt zu. “
(4) Siehe auf dieser Website den Artikel " Energie und Wachstum: eine kurze Zusammenfassung« 
(5) Siehe das Kapitel „Soziale Verantwortung und Unternehmensführung“ von R. Guillet im Buch von Laurent Leloup und „Nachhaltige Finanzierung“ (Veröffentlichung Anfang 2010).
(6) Siehe auf dieser Website den Artikel "Fürsprache für ein weiteres Wachstum"
(7) Siehe auf dieser Seite "Kleiner Text über Haben und Sein" oder die beiden Fazies von "Reichtum"

Debatte und analyes: der Nichtgipfel von Kopenhagen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *