Renault Vesta

Renault Vesta 2: das wirtschaftliche Konzept wegen 80 Jahren innerhalb 2L / 100km aber nie verkauft!

Renault (wie alle anderen großen Hersteller) weiß, wie extrem sparsame Autos für mehr als 20 Jahren machen sie aber nicht verkaufen, wie es durch das VESTA Projekt ein leichtes Auto, dessen Motor weitgehend verkleinert dargestellt ist. Derzeit mit einem kleinen dCi, gibt es eine sichere Wette, dass Renault noch besser wäre.

Günstige Auto Renault Vesta
Renault Vesta (Quelle: Renault)
Schlüsselmerkmale

- Produktionsdatum: 1987
- Motor: 3 Zylinder 716 cm3
- Gewicht: 473 kg
- Maximale Leistung: 20 kW (27 PS) bei 4 U / min
- Maximales Drehmoment: 5,7 mkg bei 2 U / min
- Höchstgeschwindigkeit (gemessen von Journalisten im Oktober 1987): 138,2 km / h
- Mindestverbrauch (damaliger Weltrekord): 1,94 l / 100 km bei durchschnittlich 100,9 km / h
- Normalisierter Verbrauch: Stadt: 4,25 l / 100 km und Straße: 2,81 l / 100 km.
- Aerodynamik: SCx = 0,304 (Cx: 0,186)

Herkunft von Vesta

Der Vesta II ist der Höhepunkt der Forschungen von Renault zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs in Automobilen in den 1980er Jahren.

Es gelang ihr, den Eve Prototyp und Vesta. Der Name Vesta signigie Bursar Vehicle Systems und Advanced Technologies.

Die Untersuchung wurde vom Stylisten und Aerodynamiker Gaston Juchet, dem damaligen Director of Style, durchgeführt und war die Antwort von Renault auf die Herausforderung, die 1980 vom Industrieministerium vorgeschlagen wurde und die ein Auto forderte, das weniger als 3 l / verbrauchen kann. Durchschnittlich 100 km.

Andere Hersteller haben offensichtlich auf dieses Angebot mit insbesondere für Citroën das ECO2000-Projekt und für Peugeot das VERA reagiert.

Die folgenden Daten entsprechen denen der neunten Prototyp von Vesta PV9.

Der Vesta wurde nie zum Verkauf angeboten und blieb daher in den Kisten, als der Energiepreis in Bezug auf die Kaufkraftparität teurer war als heute.

Gründliche Aerodynamik (laut Wikipedia)

Renault hat bei der Aerodynamik des Autos große Sorgfalt darauf verwendet, einen Cx von 0,186 zu erreichen, was einen außergewöhnlich niedrigen Wert darstellt.

Lesen Sie auch:  Berechnung der Energieeffizienz eines Autos

Im Vergleich dazu beträgt der „exzellente“ Cx eines Toyota Prius 0,26. Der Weltrekord im Automobilbereich wurde vom Ford Probe V von 1985 mit 0,14 gehalten.

Der Cx ist an den Verbrauch bei "hoher" Geschwindigkeit (> 60 km / h) gebunden, da er die für die Fahrt erforderliche Leistung direkt konditioniert und weitgehend Vorrang vor den anderen für das Vorrücken eines Fahrzeugs erforderlichen Leistungen hat (Quetschen) Reifen, Beschleunigung, Reibung und innere Trägheit des Motors usw.)

Renault Aerodynamik Vesta
Renault Vesta (Quelle: Renault)
Das Auto nimmt hinten eine abgeschnittene Tropfenform an. Die größte Breite befindet sich in Höhe der ersten Sitzreihe, ebenso wie die größte Höhe.

Die Haube ist praktisch in der Verlängerung der Windschutzscheibe geneigt 57 ° aerodynamischer und Sichtbarkeit versöhnen. Die Heckscheibe ist vertikal. Die Rückwand erstreckt Seitenwände, Dach und Boden mit Deflektoren an der Stoßstange und Heckklappe. Der Boden ist rationalisierte. Die Schweller sind durch Hufe vor den Hinterrädern angeordnet verlängert.

Die Schilde sind aus mit Glasfaser verstärktem Polyester. Die Heckklappe besteht aus Thermoplast und das Glas ist darauf geklebt. Die Türen bestehen aus einem Metallrahmen, der mit dünnem Blech bedeckt ist. Die Abdeckung besteht ebenfalls aus dünnem Blech, das auf eine Verbundbox geklebt ist.

Renault Aerodynamik Vesta
Renault Vesta (Quelle: Renault)
Saint Gobain hat ultradünne 2-mm-Verglasungen hergestellt, die auf die Struktur geklebt sind und zur Gesamtsteifigkeit beitragen. Die Türscheiben sind von klassischer Dicke. Nur das Fahrertürfenster hat einen Öffnungsbereich. Das gleiche Fenster enthält den einzelnen Außenspiegel.

Die Luftströme im Motorraum werden sorgfältig geleitet. Ein Dämpfer, der die Luftzufuhr automatisch regelt, hält die Motortemperatur in optimalen Grenzen. Es schwingt von 90 ° C bei Volllast auf 110 ° C bei Teillast. Die Abdichtung der verschiedenen Körperteile und insbesondere des Frontalbereichs wird maximal vorangetrieben.

Lesen Sie auch:  Diesel-Hybrid-Prototyp

Renault Aerodynamik Vesta
Renault Vesta (Quelle: Renault)
Jagd Übergewicht

Die Masse des Vesta 2 beträgt nur 473 kg.

Das eingesparte Gesamtgewicht beträgt rund 25% im Vergleich zu konventionell konstruierten Fahrzeugen mit gleicher Steifigkeit und Ausdauer.

Vesta II wurde entwickelt, Crashtests in Kraft 1987 zu widerstehen.

Dieses Gewicht scheint im Vergleich zu aktuellen Fahrzeugen sehr gering zu sein, da ein kleines Auto wie der aktuelle Citroën C1 je nach Version 790 kg bis 890 kg leer wiegt! (Quelle: Citroën).

Diese stetige Gewichtszunahme erklärt sich aus immer drastischeren Sicherheitsstandards (aktiv und passiv) sowie einem zunehmend entwickelten Niveau an technologischen Geräten und Optionen.

Eine konstante Haltung, sondern eine Variable SCx!

Das pneumatische System umfasst einen elektrischen Kompressor mit einem Niederdrucktank zu einem Hochdruckspeicher verbindet. Das System wird von Kugeln, ähnlich denen in der bestehenden hydropneumatischen Federungs Citroen abgeschlossen.

Das elektronische Trimmsteuersystem hält das Fahrzeug waagerecht und ermöglicht es, es mit zunehmender Geschwindigkeit um 20 mm abzusenken, wodurch der SCx reduziert wird.

Es gibt drei Positionen: hoch: bis zu 60 km / h, mittel: von 60 bis 100 km / h und niedrig: über 100 km / h.

Motorleistung und des Verbrauchs

Der Motor mit nur 716 ccm und 27 PS wurde als ausreichend angesehen, um eine Leistung zu erzielen, die der des Supercinq SL entspricht! Dies ist das Prinzip des vorzeitigen Downsizing. Erfahren Sie mehr über die Downsizing.

Ein Drei-Zylinder-Motor wurde mit einem herkömmlichen Vierzylinder bevorzugt zur Verringerung der Reibung (wie die aktuelle Smart).

Sein Betrieb wird durch verschiedene elektronische Regelungssysteme optimiert, um den Verbrauch zu senken. Das Gewicht jedes Teils wurde durch Verwendung fortschrittlicher Materialien wie Aluminium oder Magnesium auf ein Minimum reduziert.

Motorspezifikationen

Typ: Quer
Anzahl der Zylinder: 3
Anzahl der Ventile: 6 (2 pro Zylinder)
Nockenwelle: Kopf
Kapazität: 716cm³
Verdichtungsverhältnis: 10,5: 1
Maximale Leistung: 20 kW (27 PS) 4 250 U / min
Max Drehmoment: 5,7 2 250 mkg rev / min
Catalysis: Nein
Kraftstoff-Art: RON 97
Vergaser: Spezieller Doppelzylinder-Vergaser mit Leistungsabschaltung beim Abbremsen

Lesen Sie auch:  Der Skandal der Elektroautos: EV1, Hypermini, RAV4 EV

Fahrleistung (laut Wikipedia)

Der Vesta II fährt sich wie eine klassische Limousine. 1987 wurde es von der Presse (dem Automobile Magazine) mit dem Supercinq SL (1108 cm³, 47 PS, 725 kg) verglichen, dem sparsamsten Modell der Renault-Reihe. Vesta II ist laut, weil seine Schalldämmung mehr als leicht ist. Bei den ersten drei Gängen ist es lebhafter als beim Supercinq, die oberen Gänge sind lang genug, um den Verbrauch zu optimieren, der Supercinq übernimmt die Nervosität. Der Prototyp dreht sich in den Kurven perfekt flach und bietet den Passagieren einen guten allgemeinen Komfort. Beim Verbrauch ist der Unterschied zwischen den beiden Autos offensichtlich. Vesta II verbraucht etwa die Hälfte der Supercinq.

Vergleich des Verbrauchs (L / 100km)
- bei 70 km / h: Vesta 1,75, Supercinq 3,65
- Bei Höchstgeschwindigkeit: Vesta 2 3,70 bis 138,2 km / h, Supercinq 8,90 bis 143,2 km / h
- Standardisiert: Stadt 4,25 und 7,29, Route 2,81 und 5,85

Eine Suite für Vesta?

Um das Ganze abzurunden, wird der Vesta II trotz außergewöhnlicher Leistung und Innovationen keine direkten Nachkommen in der Renault-Reihe haben, im Gegensatz zu seinem Citroën-Äquivalent, dem Eco2000-Projekt, das den 1986 vorgestellten AX hervorbringen wird.

Autojournalisten glaubten Anfang der neunziger Jahre, dass das Minicitadin, das unter den Clio passen sollte, von Forschungen aus dem Vesta-Programm inspiriert sein würde. Dies wird nicht der Fall sein, und der Twingo wird keine besonderen wirtschaftlichen Ansprüche in Bezug auf den Verbrauch haben. Es wird auch nicht von einer begehrten Aerodynamik profitieren (Cx von 1990 bis 0,335 und Scx von 0,342 bis 0,670) und wird so viel verbrauchen wie ein Supercinq mit gleichwertiger Leistung aus den 0,685ern!

Mehr: Lesen Sie unser Dossier über aktuelle und vergangene Wirtschafts Car.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *