Cool Earth gegen die globale Erwärmung zu bekämpfen?

Unser Planet Erde bald konditioniert? von Joëlle Pénochet

Um mehr zu erfahren und zu diskutieren: kühle Erde gegen die globale Erwärmung und den Klimawandel mit globaler Geoengineering: Fiktion oder Realität?

Alle wichtigen kürzlich veröffentlichten Studien sagen voraus, dass der Klimawandel - der vor mehr als dreißig Jahren von mehreren offiziellen Berichten, Persönlichkeiten und Umweltverbänden angekündigt wurde - unvermeidlich ist und viel schneller als bisher erwartet sein wird. Um einer drohenden Katastrophe entgegenzuwirken, haben Teams renommierter Wissenschaftler, die von Politikern unterstützt werden, Science-Fiction-Projekte für die künstliche Kühlung der Erde entwickelt, die viele Klimatologen beunruhigen. Das Experimentieren mit einigen dieser neuen Technologien hat möglicherweise bereits begonnen.

Der Klimawandel rast und wird bald außer Kontrolle geraten.

Laut dem jüngsten Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC - IPCC) 1, der führenden Klimaüberwachungsstelle, wird die globale Erwärmung im 2. Jahrhundert je nach dem zwischen 5 und 8 ° liegen Szenarien. Laut einem Forscherteam der Universität Oxford könnte es 11 ° oder sogar 2003 ° erreichen. Eine dramatische Veränderung könnte in einem einzigen Jahrzehnt eintreten. Diese Möglichkeit steht im Zentrum der Sicherheitsprobleme in den USA. Der XNUMX von Peter Schwartz, Berater der CIA, und Doug Randall vom Global Business Network erstellte Bericht für das Pentagon "Das Szenario des abrupten Klimawandels und seine Auswirkungen auf die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten" sieht dies vor Hungersnöte, Pandemien, Unruhen sowie Bürgerkriege und zwischenstaatliche Kriege zur Aneignung der letzten natürlichen Ressourcen.

"Die globale Erwärmung steht kurz vor der Rückkehr", warnt der Präsident des IPCC und fügt hinzu, dass "keine Minute mehr zu verlieren ist ... es geht um die Zukunft der Menschheit." ". Elf der 2007 wärmsten Jahre sind in den letzten 12 Jahren, und 000 könnte alle registrierten Temperaturrekorde brechen. Laut James Hansen, Direktor des Goddard-Instituts für Weltraumstudien (GISS) der NASA in New York, "liegen die aktuellen Temperaturen im oberen Bereich der seit Beginn des Holozäns vor 25 Jahren vorherrschenden Temperaturen." Er fährt fort: „Wenn die totale Erwärmung zwei oder drei Grad Celsius erreicht, werden wir wahrscheinlich Veränderungen sehen, die die Erde zu einem anderen Planeten machen als den, den wir kennen. (…) Als der Planet vor etwa drei Millionen Jahren das letzte Mal mitten im Pliozän so heiß war, lag der Meeresspiegel Schätzungen zufolge etwa 29 Meter über dem heutigen. . »(Le Monde, 2006. September XNUMX).

Lesen Sie auch:  Download: Die Energie der Leere: Nikola Tesla

Der erste Bericht des Nationalen Observatoriums für globale Erwärmung (ONERC), der 2005 veröffentlicht wurde, zeigt, dass die Erwärmung in Frankreich 50% höher ist als die durchschnittliche globale Erwärmung, was zu "kolossalen Konsequenzen" für unser Land führen dürfte . Die Verbreitung extremer Phänomene würde "tiefgreifende Veränderungen in der Lebensweise der Franzosen mit sich bringen". ""

Bisher haben wir nur die ersten Anzeichen von Umweltkatastrophen erlitten, die in großem Umfang auftreten sollten: Überschwemmungen, die die Karte vieler Inseln und bestimmter Länder auslöschen, Vermehrung von Wirbelstürmen, großer Trinkwassermangel, Hungersnöte nach einer Verschärfung. Dürren und Wüstenbildung, drastischer Rückgang der biologischen Vielfalt (mindestens ein Viertel der Landtierarten und -pflanzen würde bis 2050 zum Verschwinden verurteilt sein), Tropenkrankheiten, Pandemien drängen nach Norden usw. Laut dem 4. IPCC-Bericht (Februar 2007) würden diese Ereignisse zur Migration von Hunderten Millionen Menschen auf der ganzen Welt führen. Diese Klimaflüchtlinge werden hauptsächlich aus den ärmsten und am stärksten gefährdeten Regionen wie den Küstengebieten (in denen die Hälfte der Weltbevölkerung lebt) und Afrika südlich der Sahara kommen.

Die globale Erwärmung könnte sich selbst tragen, da Treibhausgase freigesetzt werden, die im Permafrost (dem Boden der Polarregionen dauerhaft gefroren), in tropischen Wäldern und in Ozeansedimenten eingeschlossen sind. So verwandelt sich das riesige sibirische gefrorene Torfmoor seit vier Jahren und zum ersten Mal seit der Eiszeit in Sümpfe und setzt Milliarden Tonnen Methan (CH4) frei, ein Treibhausgas von zwanzig mal stärker als CO2. Die gegenwärtigen "Kohlenstoffsenken" könnten sich bald in Quellen verwandeln, wie dies 2003 auf dem europäischen Kontinent der Fall war: Das Wachstum von Wäldern und Pflanzen, die atmosphärischen Kohlenstoff absorbieren, hatte aufgrund des Mangels an Kohlenstoff gestoppt Wasser. (Laut einem Modellbauer von Météo France wird der Sommer 2003 im Jahr 2050 jedoch als "cool" eingestuft.) Ebenso verringert die Erwärmung der Ozeane - die eine Tiefe von 3 km erreicht hat - zunehmend ihre Fähigkeit, CO2 zu absorbieren. Dieser Ausreißer könnte die Erwärmung aus den aktuellen Prognosebereichen verdrängen.

Lesen Sie auch:  Fleisch, CO2 und Gewächshaus

Ohne das seit den fünfziger Jahren (von 1950 bis 1985) beobachtete entgegengesetzte Phänomen der "globalen Verdunkelung" nahm die Sonnenstrahlung an der Erdoberfläche weltweit um 8 bis 30% ab - mit erheblichen Unterschieden Je nach Region der Welt), die sich in den letzten Jahren umgekehrt hat, wäre die globale Erwärmung noch wichtiger.

Ein Selbstmord Menschheit, oder die große Speiseöl

Anstatt die abweichende Lebensweise der entwickelten Gesellschaften in Frage zu stellen, die zum katastrophalen Modell der "sich entwickelnden" Gesellschaften geworden ist, beruhigen die Behörden die Öffentlichkeit weiterhin, indem sie illusorische und oft sehr umweltschädliche Lösungen anbieten - wie Biokraftstoffe und Autos. elektrisch - und gefährlich, wie Atomkraft "zweite Generation" sagt (in Wirklichkeit eine alte und veraltete Technologie, die nie funktioniert hat). Während heute nur eine radikale und sofortige Änderung des Wirtschaftssystems hin zu einem Modell des „Degrowth“ den Planeten retten könnte.

Seit mehreren Jahrzehnten sind unsere Herrscher gegenüber Warnungen von Persönlichkeiten und Umweltverbänden sowie alarmierenden Berichten (wie "Stop Growth", Meadows Report ...) taub geblieben. Ihr mangelnder politischer Wille zur Reduzierung von Verschwendung und Umweltverschmutzung aufgrund ihrer Angst, ihre Sponsoren (in den USA hauptsächlich Ölfirmen) oder ihre Wahlkundschaft zu verlieren, verbunden mit der Desinformation der in das System "eingearbeiteten" Medien, führte dazu zu der Katastrophe, die jetzt von den gemäßigtesten Klimatologen als unmittelbar bevorstehend anerkannt wird. Dieses unverantwortliche Verhalten ermöglicht es heute prominenten Wissenschaftlern des Establishments, den Einsatz von Lehrlingstechnologien für Zauberer zu rechtfertigen.

Die Technologien der Wetteränderung: die vielversprechenden Markt des XXI Jahrhunderts?

"Geoengineering" ist eine neue Technologie, die ursprünglich eng mit dem Militärsektor verbunden war. Der Physiker John Von Neumann begann kurz nach dem Zweiten Weltkrieg mit der Manipulation des Klimas. Ende der 1967er Jahre investierte das US-Verteidigungsministerium im Rahmen eines "Schattenkrieges" gegen das Sowjetreich in dieses Gebiet, um insbesondere Dürren zu verursachen, die seine Ernte zerstören könnten. XNUMX gelang es dem auf VietNam angewendeten "Popeye" -Projekt, die Monsunzeit zu verlängern, indem die Wolken mit Silberjodid besät wurden, um die Ernte des Feindes zu zerstören und die Bewegung seiner Truppen und ihrer Vorräte zu verhindern. des Ho Chi Min Trails.

Gleichzeitig haben wir begonnen, die gleiche Technik im Agrarsektor anzuwenden, um die Niederschlagsmenge lokal zu erhöhen. Seit den 1960er Jahren haben sich private Unternehmen für Wetteränderungen vervielfacht (unter den ältesten in den USA: Atmospherics Inc., gegründet XNUMX, oder TRC North American Weather Consultants). In den USA und anderen Ländern der Welt wurden seit mehreren Jahrzehnten über tausend Projekte eingereicht.

Die Chinesen, die in diesem Sektor Meister sind, haben ein Wetteränderungsbüro (abhängig von der chinesischen Wetterbehörde), dessen aktuelles Anliegen es ist, ein ideales Wetter für die Olympischen Spiele in Peking 2008 zu gewährleisten. Was den russischen Präsidenten Putin betrifft, Nach Angaben der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) werden heute von Dutzenden von Ländern mehr als einhundert Wettermodifikationsprojekte durchgeführt, um bei jedem wichtigen offiziellen Ereignis eine strahlende Sonne vorzubereiten.

Aber diese klimatischen Manipulationen scheinen im Vergleich zu denen, die auf planetarischer Ebene untersucht werden, sehr harmlos zu sein. Die beiden wichtigsten Institutionen, die an diesen Geoengineering-Programmen beteiligt sind, sind das Lawrence Livermore National Laboratory und die Stanford University (Kalifornien), darunter Edward Teller, der Vater der H-Bombe, der als einer der brillantesten Wissenschaftler des XNUMX. Jahrhunderts gilt. blieb der emeritierte Direktor bis zu seinem jüngsten Tod.

Lesen Sie mehr: die globale Geoengineering

Quelle

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *