Vier von fünf Franzosen, die bereit sind, mehr für den Kauf eines saubereren Autos auszugeben

Laut einer von „Dimanche Ouest-France“ veröffentlichten IFOP-Umfrage sind mehr als vier von fünf Franzosen (83%) bereit, mehr für den Kauf eines Autos auszugeben, das immer weniger verbraucht und weniger verschmutzt.

Laut dieser Umfrage sind 42% der Franzosen "mit Sicherheit" bereit, mehr auszugeben, um ein saubereres Fahrzeug zu kaufen, das weniger verbraucht. Sie antworten zu 41%, dass sie "wahrscheinlich" bereit wären, diese Wahl zu treffen.

Darüber hinaus geben 88% der Befragten an, bereit zu sein, Biokraftstoffe einzusetzen, um ihren Kraftstoffverbrauch zu senken. Sie sind 69%, um die Verwendung eines Hybridfahrzeugs in Betracht zu ziehen, das mit Strom und Benzin betrieben wird, und 65% könnten das "Start-Stopp" -System verwenden, das den Motor bei roten Ampeln automatisch abschaltet.

Darüber hinaus hat bereits fast ein Drittel der Franzosen (35%) beschlossen, ihre Freizeitausgaben aufgrund des Anstiegs der Kraftstoffpreise zu senken, obwohl 65% ihre Ausgaben für diesen Artikel beibehalten haben. Sie haben 29% ihr Kleidungsbudget gekürzt, 27% ihre Ausgaben für Haushaltsgeräte und 18% ihre Lebensmittelausgaben.

Lesen Sie auch:  Der Einsatz eines neuen Entwicklungsmodells

Diese IFOP-Umfrage wurde am 7. und 8. Oktober telefonisch mit einer Stichprobe von 956 Personen durchgeführt, die für die französische Bevölkerung ab 18 Jahren nach der Quotenmethode repräsentativ waren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *