Das Kyoto-Protokoll in Kraft tritt, ohne die USA


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Die internationale Gemeinschaft Mittwoch feierte das Inkrafttreten des Kyoto-Protokolls zur Verringerung der Treibhausgasemissionen sollen in den Industrieländern 5,2% von 2012.

Die Hauptzeremonie findet, ist dies die am wenigsten ist, in Kyoto, der ehemaligen Kaiser Hauptstadt Japans, wo der Vertrag am Februar 16 1997 unterzeichnet wurde.

Das Kyoto-Protokoll tritt am Mittwoch nach von Ländern ratifiziert werden, einschließlich 141 30 industrialisiert.

Es wird Teil des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen sein, das anlässlich der dritten Konferenz der Vertragsparteien am Mittwoch in Kyoto verabschiedet wird.

Die Zeremonie wird zusammen zu bringen Mitglieder der Konferenz und mehrere Persönlichkeiten aus der internationalen Gemeinschaft.

Diese werden mit dem Friedensnobelpreis 2004 und Staatssekretär für Umwelt Kenyan Wangari Maathai, der Exekutivsekretär der UN-Rahmenkonvention zum Klimawandel sind, den Niederlanden Joke Waller-Hunter und dem japanischen Minister für Umwelt Yuriko Koike.

"Dies ist ein sehr wichtiges Ereignis für Japan", sagte Takashi Omura, Leiter der Umweltabteilung des Umweltministeriums, gegenüber der AFP, die Inselgruppe beabsichtige, eine "Führungsrolle" zu spielen. In der Erhaltung der Umwelt.

Videobotschaften des Generalsekretärs der Vereinten Nationen Kofi Annan und dem Präsidenten der Europäischen Kommission, José Manuel Durao Barroso, wird auch weitergeleitet werden.

NGOs werden weltweit an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen.

Somit wird das Climate Action Network (RAC), mit 340 Umwelt-NGOs, kündigte mehrere Veranstaltungen das Ereignis zu markieren, wie eine Fahrradtour in Lissabon Botschaften der Länder, die den Vertrag ratifiziert haben, oder der Einsatz eines aufblasbaren Ballon in der Nähe von Reichstag in Berlin oder die Freiheitsstatue in Paris mit einer Botschaft: „2005 Kyoto, Begleiten Sie uns! „In den Vereinigten Staaten zuerst, und die anderen Länder, die den Vertrag nicht ratifiziert haben.

Demonstrationen und Pressekonferenzen von NRO werden auch in Moskau oder Tokio, oder vor der Botschaft der Vereinigten Staaten in Rom statt.

Ziel des Abkommens ist Protokolls sie Emissionen von sechs chemischen Substanzen reduzieren durch 2008-2012, um die globale Erwärmung zu reduzieren.

Dies ist die CO2 (Kohlendioxid oder Kohlendioxid), die zu 60 80% der gesamten Veröffentlichungen von Land, das CH4 (Methan), Lachgas (N20) und drei fluorierten Gase (HFKW, FKW , SF6).



"Japan wird alles unternehmen, um die Regeln des Protokolls einzuhalten", sagte Omura.

Im Rahmen der Vereinbarung, Japan muss seine Emissionen von 6% gegenüber dem Niveau von 1990 reduzieren, was jedoch eine Herausforderung für die japanische Industrie ist.

"Es wird für Japan weder leicht noch unüberwindlich sein, sich an die Regeln des Protokolls zu halten. Die Regierung wird es tun ", fügte Omura hinzu und fügte hinzu, dass Experten für Klimawandel an dem Problem arbeiten.

Das japanische Wirtschaftsministerium prüft derzeit, ob eine "Anti-Verschmutzungssteuer" wünschenswert ist, gegen die sich die mächtigen japanischen Arbeitgeber aus Furcht vor einer Beeinträchtigung der wirtschaftlichen Erholung wehren.

Australien und den Vereinigten Staaten war auch gegen das Protokoll, aus Angst, dass ihre Industrien zu den Zwängen der Umweltvereinbarung und die Lebensweise der Bevölkerung ausgesetzt sind bedroht.

"Nur die Unterzeichner des Protokolls werden bei der Zeremonie anwesend sein, aber es bleibt der Öffentlichkeit zugänglich", sagte Omura und fragte nach der möglichen Präsenz amerikanischer Vertreter in Kyoto.

Quelle: AFP

Lesen Sie mehr über das Kyoto-Protokoll

Die Stipendien CO2


Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *