Die Kosten für den elektrischen kwh

Was kostet Strom?

Die Selbstkostenpreise (in Euro-Cent ohne Steuern für den Hersteller) liegen in der Größenordnung von:
- Französische Atomkraft: 3 bis 4 Cent
- Durchschnitt der Europäischen Union: 5 bis 5,5 Rappen

Der Wind kWh wird jedoch von EdF für etwa 8 Cent zurückgekauft ... und verkauft ihn bestenfalls für 6 Cent (HT).

EdF verliert 2 Cent pro kWh Produktion.

Obwohl EdF ein (noch) öffentlicher Dienst ist, der nicht philanthropisch ist, stellt sich folgende Frage:

Also, wer zahlt die Differenz?

Wir alle! Und ja, wird diese Differenz durch eine spezielle Steuer auf alle EdF Rechnungen in den letzten Jahren auferlegt finanziert.

Windkraft ist derzeit:

1) eine Nichtlösung des Energieproblems und der Erwärmung (der Energiebedarf steigt ständig),
2) eine neue Steuer für alle,
3) Energie, deren Preis rein virtuell (im Vergleich zu Marktpreisen)
3) eine sehr reale Bereicherung für die Projektträger von Windprojekten (von denen die meisten, wie ich getroffen habe, nichts mit der Umwelt zu tun haben).

Lesen Sie auch:  Atomkatastrophe von Fukushima, das andere Tschernobyl?

Fazit

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, die Situation zu ändern: Verbraucher, die den richtigen Preis für ihre elektrische Energie zahlen… nämlich 10 bis 15 ct Euro pro kWh.

Mehr:
- Wie viele Windkraftanlagen ersetzen einen Kernreaktor?
- Komplette Datei über Windenergie
- Die Gezeiten: Meereswind
- Video von C dans l'Air: Windkraftanlagen, Wind?

Quelle der Kostenpreisangaben: Jacques Percebois, in "C dans l'Air" vom 24, Forschungszentrum für Energiewirtschaft und -recht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *