Toll für deutsche Schwergewichtler aus dem 1er Januar

 Ab dem 1. Januar müssen Lkw mit mehr als 12 Tonnen in Deutschland eine Steuer zwischen 9 und 14 Cent pro Kilometer zahlen. Mit den an den Lastkraftwagen angebrachten Sendern (OBU (On Board Unit)) kann ein schweres Fahrzeug per Satellit überwacht werden, wodurch die Maut automatisch abgerechnet wird. Dieses neue hochmoderne System, das von Toll Collect, dem deutsch-französischen Konsortium, das Daimler Benz (45%), die Deutsche Telekom (45%) und Cofiroute (10%) zusammenbringt, verwaltet wird, wird nach 16 Monaten verspätet endlich starten. Transportunternehmen erwarten am 2. Januar größere Störungen. Zuwiderhandlungen werden mit Geldstrafen von bis zu 20.000 Euro geahndet.

 Le Figaro, 31. Dezember 2004 (Zusammenfassung)  Antoine Blouet http://www.enviro2b.com/

Lesen Sie auch:  Globale Erwärmung: eine Schwelle, die man nicht überschreiten darf

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *