Banken auf dem Weg zur Umweltverantwortung?

Mit der Kampagne "Französische Banken: Sparen Sie das Klima!" »Friends of the Earth wurde im Januar 2006 gestartet und einen Monat später in einem entsprechenden Bericht veröffentlicht. Es wurden keine halben Sachen unternommen, um die Banken dazu zu bringen, auf ihre Umweltverantwortung zu reagieren. Ergebnisse, Analysen, Empfehlungen, der Ansatz der NRO scheint Früchte zu tragen.

Einen Monat nach dem Start der Kampagne „Französische Banken: Schonen Sie das Klima! ", Friends of the Earth veröffentlichte im Februar einen Bericht mit dem Titel" Französische Banken und die Umwelt: Fast alles bleibt noch zu tun. »Nach einer genauen Analyse des Umweltmanagementsystems, des umweltpolitischen Bewertungssystems, der direkten Umweltauswirkungen und schließlich der indirekten Auswirkungen (Investitions- und Finanzierungspolitik) kommt der Bericht zu dem Schluss, dass unter den acht französischen Banken studiert *, hat derzeit keine echte Umweltpolitik. Laut der NGO liefern die Banken keinen Beweis dafür, dass sie die Umwelt zur Priorität machen, die sie alle zeigen. Sie weist insbesondere auf das virtuelle Fehlen von Transparenz, vage Umweltziele und das Fehlen eines Mehrwerts seitens der Banken hin, die freiwillige Verpflichtungen wie den Global Compact eingegangen sind, und unterstreicht die Notwendigkeit, die Bestimmungen des NRE-Gesetzes zu verallgemeinern und zu stärken.

Lesen Sie auch:  Biokraftstoffe: Mais im Motor

Lesen Sie mehr darüber...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *