GDF Gas Krug?

Nach Korsika ohne Saft, Frankreich ohne Gas? Der Verband CGT Mines-Energie hat gestern eine alarmierende Pressemitteilung veröffentlicht, in der über eine kritische Situation der Aktien von Gaz de France berichtet wird. "Frankreich verfügt nur über wenige Tage Gasvorrat, um die Bedürfnisse der Nutzer zu erfüllen." Wenn die Gewerkschaft angibt, dass es ihr nicht gelingt, von ihrem Management "genaue Informationen" zu erhalten, bekräftigt sie andererseits, dass das nationale Unternehmen in der Panade, wie es seine Verträge genehmigen, seine 200 großen Industriekunden von gebeten hat gelöscht werden, das heißt, auf ihre Bereitstellung verzichten.

Margin. Aber die Gewerkschaft geht noch weiter. Im Kampf gegen das Management des gesamten Unternehmens, das sich der Öffnung des Kapitals des Hauses zugewandt hat, schlägt die CGT vor, dass der "ungewöhnlich niedrige" Lagerbestand mit unerwünschten Finanztransaktionen verbunden ist. "Entweder wollten sie sich nicht vor dem Winter eindecken, oder sie haben es getan ... und einen Teil davon verkauft, um vor dem Kälteeinbruch einen Gewinn zu erzielen", sagt Yves Ledoux, Mitglied des Exekutivkomitees des CGT-Energie-Verbandes. Offensichtlich wäre die Gasversorgung für das zitternde Frankreich versteigert worden.

Lesen Sie auch:  Ist die Börse "Zero Intelligence"?

"Völlig falsch", antwortete das Management letzte Nacht. Die Lagerbestände für das Ende des Winters sind normalerweise niedrig. Sie waren am Anfang auf ihrem Höhepunkt und wurden verwendet, um die Bedürfnisse des französischen Marktes zu erfüllen. “ Wenn sich das Unternehmen weigert, quantifizierte Informationen über den Lagerbestand zu geben und damit die Bedrohung durch die Cégétiste abzulehnen, behauptet es lediglich, die Situation so zu verwalten, dass alle Kunden bis zur Winterperiode beliefert werden bestanden werden “, aber auf Kosten von„ außergewöhnlichen Mitteln “.

Lesen Sie mehr darüber...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *