Elektromobilität: Autos, Fahrräder, öffentliche Verkehrsmittel, Flugzeuge ...WAS ZU WÄHLEN? Rechnerproblem mit dem Elektroauto

Autos, Busse, Fahrräder, Elektro-Flugzeuge: alle elektrischen Transport, die vorhanden sind. Umrüstung, Triebwerke und elektrische Antriebe für den Transport ...
RIAZ
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 391
Anmeldung: 04/10/08, 10:21
Ort: Cholet
x 2

WAS ZU WÄHLEN? Rechnerproblem mit dem Elektroauto

Nachricht nicht luvon RIAZ » 13/12/18, 14:54

Hallo alle,

Eine interessante Tabelle wurde von nico239 veröffentlicht. Sie zeigt, warum diejenigen, die wissen, wie man zählt, nicht auf das VE-Angebot drängen.
Er ist hier: https://www.automobile-propre.com/dossi ... lectrique/

Im Gegensatz zu dem, was manche Meinungsführer glauben oder sich als solche betrachten, ist EV nicht die Antwort, die man den Gelben Westen bietet : Lol:

Außer, wenn sie Abonnenten oder Leser von DIESER AUSWAHL sind !!!!
Im ersten Umschlag der November-Ausgabe und in Fettdruck: " Elektrisch ist ein Bonus"Und in dem so brillant angekündigten Artikel, in Bezug auf die Nutzungskosten, bringt der EV das KO-Auto zum Rauchen!

Der einzige Nachteil war, dass ich die Eiferer von QC vergessen hatte, die Miete der Batterie zu berücksichtigen, bevor die Ergebnisse nicht so genau waren.

Ich habe einen Brief geschrieben, der keine Antwort hatte. Es gab keine Reaktion in der Dezember-Ausgabe und immer noch keine Antwort auf meine Gehaltserhöhung ...

Zusammengefasst ist also ein subventioniertes Fahrzeug mit einer angebotenen Batterie rentabel : Lol:

Die Neugierigen werden in der Lage sein, den QC vom November und diejenigen, die noch mehr sind, die Kopie der Mails zu sehen.

Erster Beitrag von 29 / 10 / 2018:
Guten Tag,

Ich habe DIESE WAHL regelmäßig gelesen (und mit Interesse), da meine Eltern Abonnenten waren ...

In der Ausgabe von 2018 vom November brachte mich der Artikel mit dem Titel "Die Elektrik ist der Bonus" in eine große Verwirrung.

Finden Sie heraus, dass ein Fahrzeug, dessen Kauf extrem subventioniert ist und ein Kraftstoff mit einem Nennwert von null vorgesehen ist, interessant sein könnte, egal ob es mit Benzin, Strom oder Pferdemist betrieben wird und keine "Entschlüsselung" erfordert. ! Dies ist nur ein Detail des Unbehagens, die Vergleiche sind nicht sehr legitim. Ein VWe-Up! Es wird nie ein zweites Auto sein (für die Wohlhabenden), während der Suzuki Swift das einzige Fahrzeug sein kann, das alle Reisen einer einzelnen Person oder eines Paares in und außerhalb der Stadt ermöglicht.

Wir würden von CHOOSE eine detailliertere Studie dieses neuen Angebots erwarten, einschließlich einer Analyse der globalen Folgen einer Änderung der Flotte von Auto zu Elektro. Mit anderen Worten: Antwortet diese Mutation auf Umweltprobleme und damit im öffentlichen Interesse?

Diese Frage stellt sich wirklich, weil der Artikel "WAS ZU WÄHLEN ZU WÄHLEN" (noch stärker als Vu im Fernsehen) ein Anreiz ist, auf die Elektrik zu springen, eine Position, die Sie verpflichtet.

Ihre "Entschlüsseler" wären gut dazu inspiriert worden, das, was zu diesem Thema gesagt wurde, zu verinnerlichen und sich nicht damit zufrieden zu geben, ein paar Zahlen zu sammeln und sie zu präsentieren, ohne verstehen zu können, was sie genau beschreiben.

Das erste, was sie bemerkt haben sollten, ist die feierliche Warnung des Carlos TABARES-Chefs der PSA, von der man sich nicht vorstellen kann, dass sie ihren Interessen feind ist. Er machte dies auf dem Genfer Autosalon ziemlich laut und legte eine zweite Schicht im Mondial de Paris auf. Es erinnert an all die unglücklichen Konsequenzen und die Risiken, die ein wirklicher Übergang zur Elektrizität eingehen würde. Im Einzelnen heißt es, wenn dies getan wird, ist es sehr klar, dass es die alleinige Verantwortung der Politik sein wird, deren Aufgabe darin besteht, Entscheidungen für die Gemeinschaft zu treffen ... und daher nicht für die Automobilhersteller. Zur gleichen Zeit bereitet PSA vor, sehr teure Elektrofahrzeuge an eine Minderheit von wenigen Glücklichen zu verkaufen. Aktionäre müssen sich keine Sorgen machen.

Selbst wenn wir kein König der Entschlüsselung sind und zum ersten Mal über dieses Thema schreiben, sollte der Fehler im Ohr liegen.

Wenn wir zu den Zahlen zurückkehren, ist es schwierig zu finden, was im Artikel angekündigt wird, und das bedeutet, dass KO stehende Autos raucht. Wenn wir nur den Kraftstoff für 4 Jahre nehmen, können wir eine einfache Berechnung durchführen:

60.000 km mit dem CLIO zu 5,3 l / 100 Benzin zu 1,53 Euro / l, das macht 4865 Euro

60.000 km mit dem ZOE zu 3 Euro / 100 km macht 1800 Euro für den elektrischen Kraftstoff, zu dem wir 48 Monat der Vermietung der Batterie zu 99 Euro / Monat hinzufügen müssen, insgesamt 5652 Euro (99 Euro / Monat, Preis Vermietung für 15000 km / Jahr).

Bei diesem Preis ist der Knockout nicht sicher und es sieht nicht so aus, wie behauptet wird!

Jetzt, in der Hauptsache, muss die Befragung eines Entschlüsselers es ihm ermöglichen, zu prüfen, ob die immensen Vorteile der Elektrizität, die wir alle Kanäle des verwirrten Kanals sind, mit den Zielen der Nüchternheit übereinstimmen. D Energieeffizienz und Verringerung der Umweltverschmutzung.

Der ZOE verbraucht 20 kWh / 100 km. Eine kleine Berechnung des Tischkeils ermöglicht den Vergleich des Energieverbrauchs des "Brunnens mit dem Rad". Nur so können Kohl und Möhren nicht miteinander verglichen werden .
Die Leistung des Wärmekraftwerks, mit dem diese kWh erzeugt wurden, ist die von 1 / 3.
Um diese 20 kWh Strom bereitzustellen, wurde der elektrische 60-Verbrauch daher in kWh thermisch verbraucht: Sie repräsentieren etwa 6-Liter Benzin (1-Liter = 9,68-kWh) oder, in etwa, den Verbrauch des CLIO. Um Energie zu sparen, müssen wir etwas anderes finden ...

Gibt es Hoffnung auf Verschmutzung und Treibhausgasemissionen?
Wenn wir uns die Dinge weltweit ansehen, müssen wir wissen, dass in der Welt Strom aus fossilen Rohstoffen, hauptsächlich Kohle, mit durchschnittlich 800 g CO2 pro erzeugter kWh produziert wird.

Auf dieser Basis spuckt unser ZOE mit diesen 20 kWh / 100 km tatsächlich 160 g CO2 / 100. Die Lunge der Stadt könnte besser werden, aber nicht das Klima!

Unsere Entschlüsseler sollten besonders auf die durch den französischen Atomstrom begründete Ankündigung von ZERO EMMISSION achten, die durch die Dekarbonation des französischen Atomstroms gerechtfertigt ist. Wir müssen versuchen zu verstehen, was passieren würde, wenn Frankreich seinen Stromverbrauch für diese neue Nutzung erhöhen würde. Die Antwort ist einfach: Frankreich wird weniger leisten und mehr von unseren europäischen Nachbarn kaufen. Sie werden das Äquivalent mit ihren "schmutzigen" Mitteln produzieren, weil es unwahrscheinlich ist, dass sie die Gelegenheit nutzen, um die Kerze, die Fehler, einzusetzen! Und der CO2 hat keine Nationalität oder Grenze.

Unsere Hoffnung ist enttäuscht, der ZOE wird also auf Kohle setzen ... Alle Argumente, die auf einen für VE günstigeren "Elektromix" angewiesen sind, sind nur Zaubereien, die nicht der Realität von Tatsachen entsprechen, die die Ursache und die Beziehung miteinander verbinden entsprechend.

Und es ist nicht nötig, das Boot zu beladen, indem die Unsicherheiten in Bezug auf Batterietechnologien, die bisher seltenen Zutaten, die diese elektrischen Wunder bewirken, auf "graue Energie" und die Schwierigkeiten beim Recycling hingewiesen werden.

Und ohne in eine Verschwörung zu geraten, können wir den Jubel von EDF vor diesem neuen Konsum ignorieren, der es ihm ermöglichen wird, alle EPR anzukündigen, deren Technostruktur träumt und wer diese "Revolution" begleiten wird?

Kurz gesagt, wir rauchen mit Elektroautos, die Wahrheit ist, dass es sich um einen Malus handelt, und diese Positionierung von CHOOSE ist völlig unverständlich.

Bien cordialement,


Also keine Antwort und eine Erhöhung des 3 / 12 / 2018:
Guten Tag,

Ich habe keine E-Mail erhalten, nachdem ich meine E-Mail 29 October gesendet hatte, es sei denn, die automatische Verarbeitung erforderte meine Erlaubnis, meine Sendung zu betreiben.

Ich suchte vergeblich nach der leisesten Anspielung auf denselben Brief in der Dezemberausgabe ... Verstehen Sie mich nicht falsch, mein Kopf ist nicht geschwollen und ich überschätze nicht die Wichtigkeit meiner Sendung.

Es ist nur eine Frage der Antwort auf diese binäre Frage:

---> Meine Analyse Ihres Artikels basiert auf einem Denkfehler (groß oder klein), und Ihre Redakteure sagen nur, dass das Elektroauto THAT OF THE BONUS ist. In diesem Fall schien es mir in der Reihenfolge der Dinge möglich zu sein, mir in wenigen Minuten zu antworten, um es darauf hinzuweisen.
---> Ihre Redakteure haben sich zu Unrecht geirrt, und die "Vergesslichkeit" der Anzahl der Leihbatterien untergräbt das verkündete Ergebnis drastisch und Ihre Leser müssen informiert werden.

Es gibt keine andere Möglichkeit, und Ihr Status als bürgerliche Verbraucherorganisation setzt Klarheit und Transparenz voraus.

Vielen Dank, dass Sie den Zweifel an Ihrer mangelnden Reaktion beseitigen.

Bien cordialement,


Und immer noch keine Antwort .....
0 x
Im Hinblick auf die Zukunft ist es nicht vorhersehen, aber es (Antoine de Saint Exupéry) zu ermöglichen,

Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 48330
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 600

Re: WAS ZU WÄHLEN? Rechnerproblem mit dem Elektroauto

Nachricht nicht luvon Christophe » 13/12/18, 16:26

Es ist auf jeden Fall interessant, aber es tut mir leid, dass ich nichts gelesen habe und es nicht nötig ist, etwas zu vergleichen! Im Allgemeinen stimme ich den Analysen von Que Choisir ziemlich zu (außer, dass sie Konsum und Verbraucher zu sehr verteidigen, aber dies ist eine weitere Debatte.

Warum lese ich nicht? Denn der Diskurs über die wirtschaftliche Rentabilität des Elektroautos wird verzerrt sein, solange man einen fossilen Kraftstoff von stark besteuerten Kraftstoffen (2 / 3) mit einer schwach besteuerten elektrischen Energie (1 / 5 der Mehrwertsteuer + einige auf EdF spezifische Steuern) vergleicht ...) ...

Da sichergestellt werden kann, dass die Straße ohne Nennstrom derzeit toleriert wird und wenn die Durchdringung des Elektrofahrzeugmarktes erreicht wird, wird die Straße mit kWh besteuert. Natürlich wird die Regierung wie immer schrittweise mit einer schrittweisen Erhöhung der Besteuerung von kWh vorgehen Straße ...

Diese Debatte haben wir dazu gemacht forum 8 schon vor Jahren: Transport elektrische / Elektro-Auto-sollte uns um die Steuer-kwh-EDF-road-t10007.html

jetzt Ich ermutige alle, die eine erneuerbare Stromerzeugung zu Hause haben, in das Elektroauto zu steigen: Es ist einfacher, Ökostrom zu erzeugen als Biokraftstoff!

Ein nicht unerheblicher Vorteil von Elektroautos ist die weitaus weniger wichtige Wartung. Beispiel mit einem Tesla von 480 000 km: Transport elektrische / tesloop-Cost-of-derisory-Wartung-und-ein-Auto-Elektro-tesla-its-480-000km-t15338.html (und das interessiert die Händler offensichtlich nicht ...)
0 x
Ce forum hat dir geholfen oder beraten? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!
yves35
Ich verstehe econologic
Ich verstehe econologic
Beiträge: 109
Anmeldung: 27/09/15, 23:22
Ort: Rentier
x 13

Re: WAS ZU WÄHLEN? Rechnerproblem mit dem Elektroauto

Nachricht nicht luvon yves35 » 13/12/18, 16:33

hallo,

Nicht alle Berechnungen wiederholen, aber es gibt etwas, das nicht haftet. Wenn du sagst:

Die Leistung des Wärmekraftwerks, mit dem diese kWh erzeugt wurden, ist die von 1 / 3

Dies gilt nicht für die Kernenergie, bei der es sich um Energie handelt, aus der der Strom gewonnen wird (es handelt sich nicht um eine Lagerenergie wie fossile Brennstoffe), wie Wind- oder Sonnenenergie oder in geringerem Maße Wasserkraft. mal fließen aber das bekommt stock). Daher ist der Wirkungsgrad von 1 / 3 für den Nuklearbereich nicht sinnvoll oder es ist notwendig, den gesamten Wind, der vorbeikommt und nicht verwendet wird, in der Leistung einer Windenergieanlage zu zählen : Cheesy: .

Ansonsten stimme ich zu, dass es keine Lösung für sich ist. Und dass es eine Verschwendung einer seltenen Ressource ist: unsere Steuern. Und durch die Räumung verpassen wir die Behandlung der wirklichen Fragen.

Ich habe versucht, hier darüber zu sprechen:
orum.apper-solaire.org/viewtopic.php?f=28&t=9747&sid=5e8d55bed26cb60bf33015fb9bfe52fe

Yves
0 x
Bardal
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 292
Anmeldung: 01/07/16, 10:41
Ort: 56 und 45
x 106

Re: WAS ZU WÄHLEN? Rechnerproblem mit dem Elektroauto

Nachricht nicht luvon Bardal » 13/12/18, 16:34

Ich bin nicht sicher, dass der Nutzen der Elektrifizierung von Landfahrzeugen im Wesentlichen aus wirtschaftlichen Gründen besteht. Ein "finanzieller Deal" mit einem Elektrofahrzeug ist nicht genau das Ziel derjenigen, die das Prinzip dieser Elektrifizierung verteidigen, es genügt ihnen, dass es keinen finanziellen Verlust für die gleichen Leistungen gibt (und dies auch nicht ist schon nicht so einfach).

Das Hauptziel ist die drastische Reduzierung der Treibhausgasemissionen durch die Entfernung von Kohlenstoffbrennstoffen. Wenn Sie sich nicht beunruhigt fühlen, haben Sie großes Interesse daran, Ihren Weg zu gehen (es gibt die Börse, an der Sie spekulieren können, und alle möglichen anderen Mittel) ...
0 x
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 48330
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 600

Re: WAS ZU WÄHLEN? Rechnerproblem mit dem Elektroauto

Nachricht nicht luvon Christophe » 13/12/18, 16:51

Wir werden es wieder tun können: Sie wurden bereits damit erledigt forum) Berechnungen in alle Richtungen, 2-Fahrzeuge mit 10% (durchschnittlicher) Nutzlast zu elektrifizieren, ist eine technologische Abweichung !! Nur Bauherren wissen es nicht oder wollen nicht (?), Licht machen!

Die Lösung, die ich jetzt konkret entwickle (ganz alleine in meiner Ecke ... im Moment ...), ist dieStraße ULM...

Straßen-ULM, dessen Spezifikationen hier definiert wurden: new-Transport / Auto-the-future-of-t6803.html Hier wurden in letzter Zeit viele Entwicklungsbeispiele vorgestellt: new-Transport / Auto-the-future-of-t6803-2990.html

Alle diese Beispiele endeten in kommerziellen Misserfolgen, nicht in einem Versuch der Industrialisierung ... also "verteidigt" das System das derzeitige Paradigma des Autos !! Geld, Geld, Geld !!!! :böse:

Ein Thema für Roller und 2-Verkleidungsräder ist hier, es bietet fast den gleichen Service wie das Auto: new-Transport / Motorräder und Roller-Carenes-Quasar-Monotracer-ECOMOBILE-Hybris-t15533.html

Einige wurden mehr oder weniger kurz vermarktet ... Die (die?) Monotracer es ist ein Teil davon, schreckliches Design und sogar ausgerüstet mit der Schweizer Polizei ... Aber es war nicht so umweltfreundlich (weder ökologisch noch ökonomisch), dass es Fahrzeug gefällt! Ich denke die Preisliste war> 40 000 € ...

Eine neue elektrifizierte Version wäre in der Stadt angesagt!

Bild

Bild
1 x
Ce forum hat dir geholfen oder beraten? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!

Avatar de l'utilisateur
Gaston
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1879
Anmeldung: 04/10/10, 11:37
x 80

Re: WAS ZU WÄHLEN? Rechnerproblem mit dem Elektroauto

Nachricht nicht luvon Gaston » 13/12/18, 17:07

Christophe schrieb:Die (die?) Monotracer es ist ein Teil davon, schreckliches Design und sogar ausgerüstet mit der Schweizer Polizei ... Aber es war nicht so umweltfreundlich (weder ökologisch noch ökonomisch), dass es Fahrzeug gefällt! Ich denke die Preisliste war> 40 000 € ...

Eine neue elektrifizierte Version wäre in der Stadt angesagt!
Der elektrische Monotracer existiert (oder hat er existiert?) ... um mehr als 80 000 €.

Aber wie bei der thermischen Version war es noch nie ein Fahrzeug für die Stadt ...
0 x
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 13586
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 4617

Re: WAS ZU WÄHLEN? Rechnerproblem mit dem Elektroauto

Nachricht nicht luvon Did67 » 13/12/18, 17:14

Eine Klarstellung: Auf den VW E-Up wird die Batterie, Garantie 8 Jahre, gelegt inbegriffen in der Preisliste [17 600 gegen 21 600 Euro inklusive Steuer, Bonus oder Super-Bonus abgezogenen]
0 x
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 13586
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 4617

Re: WAS ZU WÄHLEN? Rechnerproblem mit dem Elektroauto

Nachricht nicht luvon Did67 » 13/12/18, 17:24

Christophe schrieb:
jetzt Ich ermutige alle, die eine erneuerbare Stromerzeugung zu Hause haben, in das Elektroauto zu steigen: Es ist einfacher, Ökostrom zu erzeugen als Biokraftstoff!



Ich denke in der Tat, der konsequente "éconolo" -Ansatz besteht darin, seinen Strom durch PV zu erzeugen.

Die Investition wird beachtlich - aber die PV wird voraussichtlich mindestens 20 Jahre halten. EV ist auch haltbarer als ein Kessel mit Rädern.

Es wäre also ein Vergleich nötig: 20-Jahre CLIO (mindestens 2) + Interviews + Kraftstoffverbrauch (zu einem Preis, der wahrscheinlich in diesem Zeitraum steigen wird - möglicherweise sogar explodiert!) Vs investieren in eine PV-Anlage (mehr oder weniger) minus 12 000 Euro) + ein e-UP + Erneuerungsakku für 10 Jahre ... (plötzlich kein Stromverbrauch, da aktuell Eigenproduktion und durch die Investition gedeckt sind, keine Überraschung Frage zukünftige Besteuerung - es scheint mir schwer zu besteuern posterior Panels, keine Gefahr der Erhöhung des "Kraftstoffs", da die Investition zum Kaufpreis gemacht wird ...)

Einziges Problem: 30 000 Euro auf einmal "raus"! Es wird nicht viele zu tun geben, auch wenn sie in das Jahr zurückgebracht werden, es "nur" 1 500 Euro. Viele aktuelle Leasingangebote sind teurer ... Sprechen Sie mit Ihrem Bankier und sagen Sie ihm, dass es "rentabel" ist!
0 x
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 13586
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 4617

Re: WAS ZU WÄHLEN? Rechnerproblem mit dem Elektroauto

Nachricht nicht luvon Did67 » 13/12/18, 17:28

Frage: Weiß jemand, ob bei dieser Art von Fahrzeugen die Batterie (gemäß Prospekt "in den Boden zwischen den beiden Achsen integriert") gewechselt wird ??? Ansonsten ist das, was ich geschrieben habe, dumm!

[Wenn ich im Lotto gewinne, versuche ich es!]
0 x
perseus
Ich verstehe econologic
Ich verstehe econologic
Beiträge: 122
Anmeldung: 06/12/16, 11:11
x 25

Re: WAS ZU WÄHLEN? Rechnerproblem mit dem Elektroauto

Nachricht nicht luvon perseus » 13/12/18, 17:59

Guten Tag,

Did67 schrieb:Frage: Weiß jemand, ob bei dieser Art von Fahrzeugen die Batterie (gemäß Prospekt "in den Boden zwischen den beiden Achsen integriert") gewechselt wird ??? Ansonsten ist das, was ich geschrieben habe, dumm!

[Wenn ich im Lotto gewinne, versuche ich es!]


Eine Frage, die mich auch ärgert. Über einen Zeitraum von 10-15-Jahren werden sich die Batterien weiterentwickeln, ganz zu schweigen vom Verschleiß der ursprünglichen Batterien.
Modularität und Wartbarkeit der Maschine können entscheidend sein. Etwas im gleichen Sinne, wenn Sie die Batterie eines alten Laptops wechseln oder die Festplatte eines Computers wechseln, indem Sie eine SSD und Linux installieren, anstatt eine brandneue Maschine zu kaufen ...

@+
0 x




  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Elektro-Transport: Autos, Fahrräder, öffentliche Verkehrsmittel, Flugzeuge ..."

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 1-Gast