Thermosiphon für elektrische Flaschenheizung

Forum Solar Photovoltaik PV und Solarstrom Erzeugung aus direkter Sonnenstrahlung.
Avatar de l'utilisateur
Philippe Schütt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1587
Anmeldung: 25/12/05, 18:03
Ort: Elsass
x 20

Thermosiphon für elektrische Flaschenheizung

von Philippe Schütt » 03/01/21, 20:29

Guten Tag,
Ich habe eine sehr einfache und wirtschaftliche Montage gemacht, die meinen elektrischen Ballon aufheizt. Ich finde es funktioniert ordentlich, also teile ich hier.
Schaltung ecs.jpg
Thermosiphonschaltung
Schaltung ecs.jpg (88.54 KiB) 636 mal gesehen


Primär
Umgehen Sie einfach den heißen Auslass des Kessels und führen Sie ihn durch einen kleinen Plattenwärmetauscher (weniger als 100 €). Schließlich hängt die Größe des Wärmetauschers vom Rohrdurchmesser ab, der Durchfluss sollte auch nicht verlangsamt werden. Für mich 11 kW Kessel also 25 kW Wärmetauscher und 3/4 '' Armaturen (nicht kleiner gefunden)
Sekundär
Am Austauscherausgang habe ich einen thermostatischen V3V auf 25 ° eingestellt. Beachten Sie, dass ich es im Rückfluss verwende. Tatsächlich misst es normal am Ausgang, während ich den Eingang messen möchte. So wird der Ausgang zum Eingang und umgekehrt : Cheesy: . Ich habe auch den Warmwassereinlass blockiert, tatsächlich gibt es nur zwei Möglichkeiten. Nun, es wäre ein Ausflug, wenn ich ihn nicht angeschlossen hätte. : Cheesy:

Wenn es sich also auf der Austauschseite erwärmt, öffnet es sich auf der blauen Seite, wobei die rot / blaue Seite immer offen ist und ein Thermosiphon im Tank aufgebaut wird. Wenn heißes Wasser mit einer geringen Geschwindigkeit entnommen wird, kommt es aus dem Tank und durch den Wärmetauscher. plötzlich kühlt der Ballon weniger schnell ab. Mit einem kalten Ballon schaffe ich es, Wasser bei etwa 35 ° zu mischen. Wenn wir mit hohem Durchfluss ziehen, kühlt der Wärmetauscher ab, der V3V schließt und alles kommt aus dem Ballon.
Mit nur 80 cm heißer Säule erwärmt sich mein 150-l-Tank in + -2h und ich weiß nichts über Heizen.
Mein Sohn machte die gleiche Montage auf einem 300L am Boden, Heißwasserauslass oben, also Säulenhöhe 2m. Dort lacht es mehr, es bleibt nicht viel zum Erhitzen übrig, solange der Ballon nicht halb heiß ist. Auf der anderen Seite geht es schnell, wie ein klassisches Ventilsystem oder 2 Zirkulatoren, nur viel billiger und zuverlässiger.

Einschränkung: Der Kessel muss wegen Legionellen Wasser mit 65 ° oder mehr abgeben. Ideal für Holz- und Pelletkessel, weniger für Gas ...

Da ich sehr glücklich war, habe ich dasselbe für das Solarpanel getan:
IMG_20210103_200948.jpg
IMG_20210103_200948.jpg (446.24 KB) mal angesehen 636
IMG_20210103_201009.jpg
IMG_20210103_201009.jpg (466.36 KB) mal angesehen 636
0 x

Avatar de l'utilisateur
Forhorse
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 2121
Anmeldung: 27/10/09, 08:19
Ort: Perche Ornais
x 131

Betreff: Thermosiphon für elektrische Ballonheizung

von Forhorse » 03/01/21, 22:43

Sie dürfen kein hartes Wasser haben oder die Wärmetauscher regelmäßig entkalken können.
Ansonsten kann es ja grundsätzlich nur funktionieren.
0 x
Avatar de l'utilisateur
Philippe Schütt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1587
Anmeldung: 25/12/05, 18:03
Ort: Elsass
x 20

Betreff: Thermosiphon für elektrische Ballonheizung

von Philippe Schütt » 03/01/21, 23:49

Tatsächlich ist zwischen den Platten Platz. Ich hatte den ersten Schnitt vor 1 Jahren gemacht und bis jetzt ist es sauber.
Ich habe den Solarkreis für den Winter geleert und er ist auch sauber. Nun, dieser überschreitet 50 ° nicht, daher ist das Risiko geringer.
Ich habe auch vor, eines Tages einen Weichmacher hinzuzufügen. Ich muss nur einen billigen finden ... Ich konnte die Zugabe von CO2 im Wasser testen, es verbessert den Geschmack, aber nicht die Kalkablagerungen an den Wasserhähnen. Vielleicht hatte ich es nicht lange genug verlassen ... um zu sehen
0 x


Zurück zu "Erneuerbare Energien: Solarstrom"

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 16-Gäste