Solar-Fragebogen - Ich brauche deine Hilfe!

Forum Solar Photovoltaik PV und Solarstrom Erzeugung aus direkter Sonnenstrahlung.
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 20362
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 8679




von Did67 » 24/08/13, 15:17

BobFuck schrieb:
Eine Subvention hat fast immer diesen Effekt, denn wenn es notwendig ist, zu subventionieren, liegt es daran, dass es nicht funktioniert ...


a) es ist nicht so, dass es nicht funktioniert; es ist im Moment noch teurer als die Produktion aus Atomwaffen!

Wenn wir also zu einem bestimmten Zeitpunkt den Markt "ankurbeln" wollen, also die Nachfrage nach Panels, also die Forschung und die Investitionen, die zu einem Preisverfall des Materials führen werden, und wir hoffen, eines Tages zu einer Konvergenz von Produktionskosten ...

[Ich sage nicht, dass alles gut gemacht wurde; Ich sage, nichts zu tun wird - außer in der chinesischen Wirtschaft - nicht zu einem alternativen Start führen! Das plötzliche Austreten aus der Blase nach einem schlecht kontrollierten Tarif ist das Beispiel für "Unvollkommenheiten" aufgrund von schlechten Entscheidungen / schlechten Berechnungen usw. Aber für mich macht es das System nicht ungültig. Nicht mehr als ein Reifen, der platzt, weil er stark aufgepumpt ist, macht die Qualität des Reifenprinzips im Vergleich zu Radwagen nicht ungültig!]

b) also machen wir nichts ????

[und ich höre von hier alle sagen: "Die Regierung tut nichts, um aus der Atomkraft herauszukommen"! Ich spreche natürlich von denen, die für dieses Thema sensibel sind - ich denke, die Mehrheit ist dafür! - Im Gegenteil, ich finde, dass das System, das ich oben beschreibe - Steuern Toute Verbrauch, also Atomstrom - zu subventionieren abnehmender Weg erneuerbare Produktion - ist kein Dummkopf! Außer es jetzt EdF und auch Suez und ein paar anderen zu überlassen! Und wir wissen, was sie tun werden ... Gut, aber ich werde keine x-te Debatte eröffnen "führt Liberalismus natürlich zur Spitze des Guten für die Gesellschaft" oder nicht ???]
0 x

Avatar de l'utilisateur
chatelot16
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6960
Anmeldung: 11/11/07, 17:33
Ort: Angouleme
x 251




von chatelot16 » 24/08/13, 16:06

nuklearer, photovoltaischer und völlig verzerrter Vergleich

Der Staat hat zu der Zeit, als Atomkraft Priorität hatte, viel Geld gezahlt, und es gibt immer eine Menge Dinge im Atomkraftwerk, die vom Staat übernommen werden, ohne aus dem verkauften Strom ausreichend finanziert zu werden: Sicherheit unter anderem

für die pahotovoltaik muss man alles bezahlen, auch die nebenkosten aufgrund komplizierter vorschriften

Wir müssen politisch vorgehen, um die Möglichkeit der Einspeisung in das Netz zu fordern, ohne für alle zu laichen

Um es einfach auszudrücken: Sie brauchen keinen höheren Kaufpreis als den Verkaufspreis. Dies erfordert komplizierte Kontrollen, um Betrug zu vermeiden

Die richtige ökologische Entscheidung wäre, zu einem Preis zu kaufen, der dem Verkaufspreis entspricht: Sie würde den billigsten Photovoltaikmodulen eine gewisse Rentabilität verleihen und die Industrie dazu anregen, Hochleistungsgeräte zu verkaufen, die jeder kostenlos installieren könnte.

wir setzen das Paneel auf das Dach ... wir stecken das Ding in eine Steckdose wie einen elektrischen Heizkörper und es dreht sich

Während man auf alles wartet, was getan werden kann, ist es eine schwache Energie, die niedriger ist als das, was man in Genrela verbraucht, und die eine einfache Wirtschaftlichkeit auf der Rechnung macht, mit einer kleinen Riste, um mehr als eine zu produzieren, die im großen Stil konsumiert wird Sonne und gib EDF ein Geschenk, wenn wir eine Theke haben, die nicht verkehrt herum funktioniert

Das wäre vielleicht ein ernstes Kriterium für einen Installateur, der die schwere Lösung von 3 kW vorschlägt: Ist er in der Lage, das zu liefern, was für 200 W oder 500 W erforderlich ist?
0 x
Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6834
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 720




von Sen-no-sen » 24/08/13, 16:29

Did67 schrieb:[und ich höre von hier alle sagen: "Die Regierung tut nichts, um aus der Atomkraft herauszukommen"!


Natürlich unternimmt die Regierung nichts, um aus der Atomkraft herauszukommen!
Es ist nur ein Versprechen nach der Fukushima-Kampagne, die Regierung will im Gegenteil die Kernenergie aufrechterhalten und die vierte Generation entwickeln. Der ASTRID-Demonstrator ist ein Beweis dafür.



es ist nicht so, dass es nicht funktioniert; es ist im Moment noch teurer als die Produktion aus Atomwaffen!


Es sei daran erinnert, dass die Kernenergie durch unsere Steuern stark subventioniert wird. Wir zahlen tatsächlich das Doppelte unserer Stromrechnung, was sich zu der öffentlichen "Astro-Verschuldung" summiert.

chatelot16 schrieb:

Und in der Atomindustrie gibt es immer eine Menge Dinge, die vom Staat übernommen werden, ohne durch den verkauften Strom angemessen finanziert zu werden: Sicherheit unter anderem


Ich erlaube mir eine Korrektur, wenn Sie wollen: das ist die Französischer Steuerzahler was die Kosten für Atomkraft trägt, Nuance!

Andererseits glaube ich nicht, dass PV eine Technologie ist, die es uns kurzfristig ermöglicht, aus der Kernenergie auszusteigen.
0 x
"Beim Engineering geht es manchmal darum zu wissen, wann man aufhört" Charles De Gaulle.
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 20362
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 8679




von Did67 » 24/08/13, 17:27

Okay, was machen wir dann? Wir diskutieren, wir diskutieren und wir tun nichts! "Es sollte..." ; "die Regierung das ...", "EdF das ..."

Ich beschrieb meine Situation, mein "Verlangen": Was mache ich ??????????????????????????????????? ?????????????????????????????????????????????????? ????????????????????????????????????

Wenn ich Sie richtig verstehe, bin ich zuerst ein Philosoph ... Ich möchte, dass die Welt so ist, wie ich es gerne hätte moi und währenddessen kritisiere ich ... ich kritisiere blablabla die regierung (in der ich nur die regierung imitiere, die blablabla ...) ...

Nur ein Punkt: stimme natürlich dem letzten Satz zu. PV erlaubt keinen Stromausfall; es ist eine Fehlbezeichnung von meiner Seite. Es kann nur helfen, mit vielen anderen Maßnahmen vom Typ "Negawatt", keine neuen Pflanzen zu schaffen und die zerbrechlichsten zu schließen ... Aber auch hier gibt es keinen ausreichenden Grund dafür nichts tun ! Oder kaufen Sie ein schöneres Auto, größer, mehr 4x4 ...

Ich spezifiziere daher den Wortlaut meines "Wunsches":

- Ich wünsche mir, privat [beruflich] an Projekten wie 600 m² PV, einem anaeroben Vergärungs- / Kraft-Wärme-Kopplungs-Kraftwerk von 180 bald 240 kW elektrisch beteiligt zu sein; Umstellung auf ökologischen Landbau], tragen ein wenig dazu bei den Anteil der Kernenergie in Frankreich verringern [das ist der genaue Wortlaut]

- und was mache ich ????

[Wenn ich auf dich höre, werde ich depressiv und tue nichts. Ich beschuldige die Regierung, nichts getan zu haben, und ich weine überall, dass es die Schuld von EdF ist - wen interessiert das nicht, solange ich die Rechnung bezahle ...

Ich mache natürlich ein wenig absichtlich, um Sie auf diese sehr französische Manie aufmerksam zu machen - insbesondere, aber nicht nur in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit - des "Brechens", des "Fragens", des "Bedauerns ...", des " kritisieren das ... "kurz zu entdecken, dass die Welt nicht perfekt ist! Daraus zu schließen, dass es dringend notwendig ist, nichts zu tun, würde bedeuten, in einer Welt, die nicht perfekt ist, Kompromisse einzugehen und sich daher auf eine Aktion einzulassen, die für Kritik offen ist, weil ... nicht perfekt. Mit über 60 Jahren, nachdem ich viel gereist war und den Tod zwischen vier Augen betrachtet hatte, habe ich das Alter einer späten Jugendkrise überschritten!]

Aber konkret, am 22. August 2013, in der Lage zu sein, die 12 oder 13 Euro zu mobilisieren, was mache ich ??? Ich möchte ab dem 000. August 23 konkrete Antworten mit umsetzbaren Ideen.

Bei der Diagnose, was getan wird, die ich oben gegeben habe, habe ich vergessen, auf die Umstellung auf ein gesünderes Lebensmittel hinzuweisen und auch die natürlichen Kreisläufe (Obst / Gemüse der Saison, insbesondere die meines Gartens) zu respektieren. " mehr als biologisch "; zu Weihnachten keine grünen Bohnen) und weniger mit fossilem CO² beladen (" mehr Äpfel, weniger Bananen "!). Weniger rotes Fleisch (fast verbannt - außer einem Steak Rindfleisch Mahousse für meine 60 Jahre !!!).

Also ja, in meinen Augen war ein 3 kWp Dach eines der ernsthaften Projekte, die mir durch den Kopf "segelten". Und das mangelnde Vertrauen in die Anbieter ist eines der größten Hindernisse, wie ich gleich zu Beginn aufrichtig gesehen habe! Mit vielleicht dem Sprung zu einem EV für die Shuttles ...

[Ich habe andere "Projekte", abgesehen von meinem COXNUMX-Fußabdruck, das kann ich Ihnen versichern. Du verwirrst mich also nicht mehr als das.]
0 x
Avatar de l'utilisateur
chatelot16
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6960
Anmeldung: 11/11/07, 17:33
Ort: Angouleme
x 251




von chatelot16 » 24/08/13, 18:20

Es gibt keine Lösung

Um 3 kW Spitzenleistung nach den aktuellen Regeln zu erzielen, lassen Sie dies von einem echten Fachmann ausführen und zahlen Sie den Preis

entweder zu tun: beschränken Sie sich auf ein paar hundert W

um noch 3kW zu sein, muss man professionell werden

Ich habe einige der notwendigen Fähigkeiten, aber keine finanziellen Mittel

andere haben finanzielle Mittel, aber einige haben nicht die Fähigkeiten, andere haben nicht mehr die körperliche Form für schwere Arbeit, andere haben bestimmte Fähigkeiten, die ich nicht habe

Meine Lösung besteht darin, ein ursprüngliches Unternehmen mit den geringstmöglichen Fixkosten zu schaffen ... das ohne einen Mitarbeiter, nur mit Mitarbeitern, die die Mittel bündeln, und mit der Qualität des Unternehmens, die es ermöglicht, die vorhandenen Beihilfen zu nutzen, beginnt

Das hindert mich nicht daran, die gegenwärtige Hilfe zu kritisieren, aber die Kritik an der Hilfe beseitigt nicht die Hindernisse, die ich auch kritisiere: Also lasst uns uns organisieren, um die Hilfe auszunutzen, und unser Gewissen behalten, zu sagen, dass sie nur die Hindernisse ausgleicht

Wenn wir dann politisch vorgehen müssen, um die Situation zu ändern, auf welcher Ebene sollten wir es dann tun? Wer glaubt noch an Demokratie?

Die Politik ist noch nicht sehr effektiv, um das allgemeine Gesetz zu erlassen, aber für die Branche lässt sie die Standards des großen Unternehmens zu: Um ein Gewicht in diesem Basar zu haben, ist es notwendig, ein Unternehmen zu sein, das ziemlich groß wird

Es ist eine enorme Aufgabe, sich über alle Vorschriften auf dem Laufenden zu halten: Es ist nicht rentabel, dies für ein einzelnes Projekt zu tun: Wie kann man die Zeit, die für das Verständnis aufgewendet wurde, optimal nutzen? Teile alles mit anderen Interessierten

alles ins internet stellen? Wir sind bereits eine bestimmte Anzahl, um zu teilen, was wir können, aber wir können nicht so viel teilen, wie wir wollen: Es gibt zu viele Dinge, die nur in einer begrenzten Umgebung geteilt werden können

Meine zukünftige SAS mit variablem Kapital wird der richtige Rahmen sein, um alles zu teilen und wirklich voranzukommen

Vor einiger Zeit habe ich darüber nachgedacht, Dinge mit einer Assoziation zu tun, aber nein, es ist nicht genug, eine Assoziation hat nicht die Eigenschaften, die man braucht, um wirklich etwas aufzubauen
0 x

Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6834
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 720




von Sen-no-sen » 24/08/13, 18:20

Did67 schrieb:Okay, was machen wir dann? Wir diskutieren, wir diskutieren und wir tun nichts! "Es sollte..." ; "die Regierung das ...", "EdF das ..."


Ja, ich wusste, dass ich nerven würde, das ist nicht mein Ziel, aber es ist üblich zu sagen, dass PV ökologisch ist, wenn es nicht die effektivste Lösung ist, weit davon entfernt !
Der Zweck von a forum ist genau das zum austauschen von infos zum thema, oder?
Wir haben also kein Recht, die Selbstmordmaßnahmen der Regierung zu kritisieren?
Haben Sie für einen neuen Züchter im Rhône-Tal gestimmt? Nein, ich auch nicht.
Mein Ziel ist es nicht, sterile Kritik zu üben, sondern ein Minimum zu entmystifizieren.
Ich für meinen Teil bin von 400km / Woche mit dem Auto nach ... 0 / km / Monat gefahren, ich habe Fleisch für eine lange Zeit von meiner Diät verbannt, ich heizte mich mit Holz, ich habe keinen Fernseher, ich werde nicht Sieh dir die neuesten amerikanischen Filme im Kino an und ich fahre nie mit dem Flugzeug ins Ausland (und auch nirgendwo sonst) : Mrgreen:
Es ist also nicht nur Philosophie!

Wenn ich Sie richtig verstehe, philosophiere ich zuerst ... Ich möchte, dass die Welt so ist, wie ich es möchte, und währenddessen kritisiere ich ... Ich kritisiere, dass die Regierung (in dem, was ich tue) blablabla ahme einfach die regierung nach, die blablabla ...) ...


Tut mir leid, aber die Kritik, die ich an der derzeit verfügbaren PV geäußert habe, ist absolut keine Philosophie, sondern tatsächlich sehr konkret!

Um eine Idee zu geben, ein PV-Modul ist etwas zwischen 50 und 160 Gramm CO2 pro elektrischer kWh unter Berücksichtigung des "Lebenszyklus" der Module (abhängig von ihrem Herstellungsort, der Schweiz oder China). es variiert von einfach bis dreifach!).
Viele Menschen haben chinesische Photovoltaik gekauft, die unter Berücksichtigung ihres Lebenszyklus nicht einmal abgeschrieben wird (die Menge an CO2, die an der Quelle ausgestoßen wird - entweder Kohle -, wird von den Panels am 20. Dezember nicht amortisiert). 30 Jahre Lebensdauer!)


Aber konkret, am 22. August 2013, in der Lage zu sein, die 12 oder 13 Euro zu mobilisieren, was mache ich ??? Ich möchte ab dem 000. August 23 konkrete Antworten mit umsetzbaren Ideen.


Haben Sie bereits eine Solaranlage?
Ist die Isolierung Ihres Hauses maximal?
Haben Sie Platz auf Ihrem Grundstück (falls zutreffend)?



Mit vielleicht dem Sprung zu einem EV für die Shuttles ...


Ihre Distanz zu Hause / zur Arbeit?
0 x
"Beim Engineering geht es manchmal darum zu wissen, wann man aufhört" Charles De Gaulle.
Avatar de l'utilisateur
chatelot16
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6960
Anmeldung: 11/11/07, 17:33
Ort: Angouleme
x 251




von chatelot16 » 24/08/13, 19:02

am 23. August ist es schon zu spät, und um die Installation von 3KW so wirtschaftlich wie möglich zu gestalten, wird es etwas später als morgen sein

300W mit Wild-Injection im Netzwerk zu produzieren, ist sofort machbar, aber durch den Kauf des Materials direkt in China, weil kein französischer Verkäufer die Verantwortung übernehmen kann, Sachen zu verkaufen, deren Legalität zweifelhaft ist

es ist daher antiprotektionismus: ein französischer hersteller kann nicht verkaufen, ohne gewaltige gebühren zu zahlen, um den richtigen weg zu finden, um gut zu verkaufen ... die chinesen verkaufen alles bei ebay

Ich bin in der Lage, einfache Konstruktionssachen zu erledigen, die leicht zu reparieren sind ... aber nutzlos, solange dieses Problem nicht gelöst ist
0 x
Avatar de l'utilisateur
Philippe Schütt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1603
Anmeldung: 25/12/05, 18:03
Ort: Elsass
x 29




von Philippe Schütt » 24/08/13, 19:07

Hier heißt es im letzten Beitrag von sen-no-sen:
Isolieren Sie Ihr Haus


Dies ist ein Punkt, an dem die Amortisation höchstwahrscheinlich schneller sein wird.

Für die Rentabilität eines Elektrofahrzeugs weiß ich nicht, es kommt auf die km / Tag an. Aber ich denke nicht, dass es relevant ist, ihn als nuklear zu beschuldigen, wenn Sie die Batterien außerhalb der Stoßzeiten aufladen. In der Tat ist der europäische Verbrauch zu dieser Zeit so niedrig, dass man sich fragen kann, ob die Überproduktion nicht einfach auf dem Boden liegt. Es sollte daher geprüft werden, ob Batterieladungen außerhalb der Spitzenzeiten zu einem zusätzlichen Verbrauch spaltbarer Produkte führen würden.
0 x
Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6834
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 720




von Sen-no-sen » 24/08/13, 19:17

Philippe Schütt schrieb:.

(...) In der Tat ist der europäische Verbrauch zu diesen Zeiten so niedrig, dass man sich fragen kann, ob die Überproduktion nicht einfach auf dem Boden liegt.


Er ist:
-Entweder zu günstigen Preisen im Nachbarland verkauft.
- Entweder über STEP auf Reliefs für Turbinierung schalten
- Entweder ... "brennen", das heißt ein schöner Lichtbogen!

Aus diesem Grund sind die meisten französischen Städte so hell erleuchtet (mein Dorf ist nachts ein echter Weihnachtsbaum!). Angesichts der Tatsache, dass die Aktivität eines Kraftwerks mit einem sehr signifikanten Phänomen der Trägheit zusammenhängt, Es ist kaum möglich, den Spaltungsprozess zu verlangsamen. Daher verkauft EDF den Strom zu einem lächerlichen Preis an die großen Städte!

Wenn wir jetzt die nächtlichen Ausgaben zugunsten des Aufladens von Elektrofahrzeugen reduzieren würden, könnten wir leicht einen guten Teil des Nationalparks kostenlos betreiben!
0 x
"Beim Engineering geht es manchmal darum zu wissen, wann man aufhört" Charles De Gaulle.
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 20362
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 8679




von Did67 » 24/08/13, 20:30

Einige Elemente zur Beantwortung Ihrer Vorschläge:

a) CESI: Ich habe (seit 2002)

b) Isolierung des Hauses:

- gut (es ist Monomur mit "Bisotherme" = Puzzolanablöcke + über "roter Zeder" -Verkleidung); Ich verbrauche rund 100 kWh / m².Jahr für Heizung und zusätzliches Warmwasser auf 340 m im Elsass - wir sind weit vom thermischen Wrack entfernt!

- Außerdem heize ich mit Pellets mit Brennwertkessel / Fußbodenheizung auf beiden Etagen, die Rechnung bleibt "vernünftig" (ca. 1 Euro / Jahr für fast 000 m²), also wenig "Nuke" (Strom) vom Kessel / Zirkulator verbraucht); Der Austausch des Zirkulators der Klasse B durch die neue Generation von Permanentmagnetzirkulatoren ist geplant. und wenig CO² fossilen Ursprungs (seit diesem Jahr sind meine Pellets 160 km mit dem LKW gefahren!)

- Plötzlich zu isolieren: 1) Sorgen in Bezug auf die zu entfernende und zu spaltende Verkleidung, dies sind raue Abstellgleise - daher ist ein Zurückstellen nicht möglich; 2) wird eine IRR haben, die noch viel schlechter ist als PV (weil meine Heizung nicht teuer genug ist! Und ein bisschen mehr zu gewinnen, hat Kosten, aber einen begrenzten Wirkungsgrad - verglichen mit einem thermischen Wrack), oder ich erinnere mich, dass es von dort war wir waren weg! Es wäre besser als dieses PV-Projekt!

c) "wilde" Injektion; Nehmen wir an, ich bin ethisch gesehen gegen illegale Handlungen, mit Ausnahme von "gewaltfreien Kriegsdienstverweigerungen aus Gewissensgründen" in echten Gewissensfällen. Die Injektion ist meines Erachtens kein solcher Gewissensfall ...

Ich bin sehr klein "Robin Hood": Ich habe in Afrika gesehen, was das Fehlen eines Staates oder das Fehlen von Regeln bedeutet. Die Reichen sind noch reicher und leben sehr, sehr gut in ihren Palästen. Sie haben alles. Die Armen sind hungrig und sterben ...

c) @sen-no-sen

Wir haben das Recht zu kritisieren.

Aber wir müssen auch "tun".

Sinnloses Handeln ist nichts als Aufregung. Aber Kritik ohne Handlung ist nur intellektuelle Masturbation.

Ich habe meine Reaktion ein wenig "überspielt", aber mit Aufrichtigkeit. Ich finde es eine der Plagen von forums Französisch. Kaum skizziert jemand eine Option, die einige auf ihn fallen, weil sie für Kritik offen ist, ohne eine Alternative oder eine Verbesserung vorzuschlagen. Also gibt die Person auf ... ich nicht. Ich werde am Ende tun, was ich will.

Ich bin zweifellos weniger "abnehmend" als Sie.

Aber wahrscheinlich mehr als andere. Als der Durchschnitt.

Also ja, ich nehme (selten) das Flugzeug zu meinem "Vergnügen" (vorher war es für die Arbeit). Dieses Jahr zum 17. Mal in zehn Jahren.

Ja, ich mag es, einen guten Film zu sehen. Im Kino.

Ich habe ein paar gute Bücher zu einem Thema, das mich bei Amazon interessiert (dort, Gärtnern ohne Bodenbearbeitung und ohne Pestizide / Behandlungen) ... Dies ist natürlich kritikwürdig, wenn Sie Amazon-Methoden kennen. Es kann aber auch die FNAC sein, an der sich nicht viel ändert!

Ich mag bestimmte Gerichte und habe das Fleisch nicht verbannt. Es ist natürlich kritikwürdig. Ich liebe Schokolade, die unbedingt von weit her kommt.

Wir waren ohne Fernseher. Dann eins (kathodisch / Genesung). Dann ohne. Dann nochmal eins (Flachbildschirm und geringer Verbrauch / gekauft). Es gibt Shows, die mich zum Träumen bringen und ich brauche sie, wenn ich von einer Woche Scheiße (Anti-Stress) geplagt werde. Und mitten im Medienzirkus gibt es einige interessante Neuigkeiten.

Ich bin also nicht für einen brutalen Rückgang, der ohne "fast die gesamte Moderne" auskommen würde. Ich habe natürlich einen Computer und eine Box - der Beweis. Ich platziere - nein, ich versuche zu platzieren! - der Schieberegler auf einer Ebene, auf der die Auswirkungen meiner Meinung nach für die Erde noch erträglich sein könnten, während einige "Elemente des Fortschritts" verwendet werden.

Ich war sehr, sehr abnehmend, als ich in den Tiefen des afrikanischen Busches lebte. Den Brunnen, aus dem ich das Wasser trank, hatte ich gegraben.

Heute, älter, ein wenig "erreicht" (physisch), brauche ich ein wenig Trost ... Sagen wir auch, ich kann es mir leisten, ich habe dafür gearbeitet, ich habe kaum welche Skrupel ... außer dem ökologischen Fußabdruck von allem.

Platzieren Sie den Cursor also weniger radikal als Sie (aber teilweise eingeschränkt - ich kann nicht mit dem Fahrrad von meinem Dorf zu meinem Haus zurückkehren; ich habe an das Elektrofahrrad gedacht, leide aber von September / Oktober bis März unter der Kälte - April, und sobald es heiß ist / 28 °, schwimme ich beim ersten Versuch = gehe zurück aus meinem Garten, der an einem Hang liegt! Ich habe die Hälfte meiner Herzkapazität übrig, um zu leben, aber ich habe eine sehr schlechte Temperaturregulierung; Ich kann nicht verdauen und intensiv nachdenken, etc ...), ich finde nichts in deinen Vorschlägen, außer der Kritik!

Ich habe nicht den Eindruck, dass Sie ein "grüner Kmehr" sind, aber ich weiß, dass Kritik an "zu radikalen" Grundlagen (die die Mehrheit ablehnt oder die von der Mehrheit zu viel Aufwand erfordert) Auswirkungen dagegen hat -produktiv. Die Mehrheit fühlt sich dazu nicht fähig und gibt auf.

Ich bin überzeugt, dass es effektiver ist, eine "kleine Anstrengung" von 10% anzubieten, bei der 80% der Leute folgen (wenn es ihnen erklärt wird), als eine Anstrengung von 80%, bei der fast niemand folgt! Groupuscule-Syndrom. So attraktiv. Und gleichzeitig völlig steril.

Mein größter Widerspruch, in meinen Augenist mein Stromverbrauch nuklear.

Daher die Tatsache, dass ich dieses Projekt für ein paar Posts hier entwickelt habe.

Ich denke, ich muss unseren Freund nerven, der die erste Frage gestellt hat und durch Korrektur sollte ich schweigen oder auf einen anderen Thread gehen?

d) VE

Es ist immer noch ein Projekt-Projekt, immer noch sehr "vage". Etwas, das ich bin.

Ja, Sie haben Recht, vorausgesetzt, Sie programmieren die Aufladung zu bestimmten Zeiten außerhalb der Stoßzeiten (ganze Nacht). Dies ist möglicherweise kompatibel. Ich finde, dass es mit einem PV-Projekt und dem Aufladen auf PV-Stunden noch kohärenter ist! Ohne ein Robin Hood zu sein ...

Es bleibt die ganze Debatte über Lithium.

Es gibt auch den exorbitanten Preis. Und dort ist es im Gegensatz zu einem PV-Projekt der Verbrauch. Am Ende bleibt nichts! Aber das schließe ich ja nicht aus!

Vielen Dank für diesen Austausch.
0 x


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Erneuerbare Energien: Solarstrom"

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 10-Gäste