Solarwechselrichter am Generator oder am Batteriewechselrichter?

Forum Solar Photovoltaik PV und Solarstrom Erzeugung aus direkter Sonnenstrahlung.
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 72588
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 8055

Solarwechselrichter am Generator oder am Batteriewechselrichter?




von Christophe » 28/08/22, 23:06

Kürzlich, bei einem Elektroprojekt in meiner Straße, stand ein Notstromaggregat SDMO 400 kVA ... es lieferte nicht meine Adresse, aber ich stellte mir trotzdem die Frage in Bezug auf Photovoltaik ...

Auf der Seite des Betreibers ist angegeben, dass ein Solarwechselrichter automatisch in Sicherheit geht, wenn er von einem Generator gespeist wird. Wie kann der Solarwechselrichter wissen, dass es sich um Generatorstrom handelt?

Für eine direkt verbundene Gruppe ist es eigentlich einfach: Injektion ist unmöglich ... aber für eine Gruppe, die mit anderen Verbrauchern durch das Netzwerk geht, verstehe ich nicht ganz ...

Eine andere Frage: Können wir das Netz mit einem reinen Sinus-Wechselrichter an einer Batterie simulieren?

Angesichts der für diesen Winter bevorstehenden Stromausfallgefahr möchte ich einige Vorkehrungen treffen, um im Falle eines Stromausfalls zumindest meine Photovoltaik-Produktion nutzen zu können! :böse: :böse:
0 x
Mach a Bildersuche oder Textsuche - Netiquette von forum - Unterstütz die forum tun Nützliches Einkaufen

sicetaitsimple
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 7787
Anmeldung: 31/10/16, 18:51
Ort: Basse-Normandie
x 1388

Betreff: Solarwechselrichter am Generator oder am Batteriewechselrichter?




von sicetaitsimple » 28/08/22, 23:36

Bitten Sie mich nicht um zusätzliche Erklärungen, die ich nur schwer liefern könnte, aber alles wird in 1.6.5 des Dokuments hier erklärt:

https://www.photovoltaique.info/media/f ... e_0126.pdf

Sofern es nicht viel einfacher ist, vgl. A3 auf Seite 23 des Dokuments, wo geschrieben steht, dass bei Versorgung eines Netzes, das durch eine Backup-Gruppe isoliert ist, die Frequenz der letzteren auf 50,3 Hz geregelt wird. Da die Schwelle für die Ansteuerung von Wechselrichtern durch Hochfrequenz auf 50,2 Hz eingestellt ist, ist das gut!
1 x
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 72588
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 8055

Betreff: Solarwechselrichter am Generator oder am Batteriewechselrichter?




von Christophe » 28/08/22, 23:49

Ok danke habe ich verstanden (ja) also fertig… und das Netz mit einem Wechselrichter (reiner Sinus) zu simulieren, geht das?
0 x
Mach a Bildersuche oder Textsuche - Netiquette von forum - Unterstütz die forum tun Nützliches Einkaufen
Obamot
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 25573
Anmeldung: 22/08/09, 22:38
Ort: regio genevesis
x 4536

Betreff: Solarwechselrichter am Generator oder am Batteriewechselrichter?




von Obamot » 28/08/22, 23:52

Christophe schrieb:Kürzlich, bei einem Elektroprojekt in meiner Straße, stand ein Notstromaggregat SDMO 400 kVA ... es lieferte nicht meine Adresse, aber ich stellte mir trotzdem die Frage in Bezug auf Photovoltaik ...

Auf der Seite des Betreibers ist angegeben, dass ein Solarwechselrichter automatisch in Sicherheit geht, wenn er von einem Generator gespeist wird. Wie kann der Solarwechselrichter wissen, dass es sich um Generatorstrom handelt?

Für eine direkt verbundene Gruppe ist es eigentlich einfach: Injektion ist unmöglich ... aber für eine Gruppe, die mit anderen Verbrauchern durch das Netzwerk geht, verstehe ich nicht ganz ...

Eine andere Frage: Können wir das Netz mit einem reinen Sinus-Wechselrichter an einer Batterie simulieren?

Angesichts der für diesen Winter bevorstehenden Stromausfallgefahr möchte ich einige Vorkehrungen treffen, um im Falle eines Stromausfalls zumindest meine Photovoltaik-Produktion nutzen zu können! :böse: :böse:
Es ist ganz einfach, können wir ein kleines Solarpanel für 50 Roros aufstellen?“der weiterhin vorgibt, dass Sie mit dem Netzwerk verbunden sind, und der „einen kleinen Kek'choz an EDF sendet, und der Rest ist zu 98% für bibi, mehr mit dem Netzwerk verbunden ... Und wenn sie unerwartet kommen ...
- „Oh Entschuldigung, ich hatte eine Panne, ich teste dort … Oooh, aber ich bin sehr, sehr beschäftigt, es zieht sich seit Monaten hin …“

: Mrgreen:
0 x
sicetaitsimple
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 7787
Anmeldung: 31/10/16, 18:51
Ort: Basse-Normandie
x 1388

Betreff: Solarwechselrichter am Generator oder am Batteriewechselrichter?




von sicetaitsimple » 28/08/22, 23:57

Christophe schrieb:…und das Netz mit einem Wechselrichter (reiner Sinus) zu simulieren, geht das?


Keine Ahnung, aber ich bilde mir ein, dass es in diesem Fall 1.6.5 ist, wovon ich rein gar nichts verstehe, was zutrifft.
0 x

Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 72588
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 8055

Betreff: Solarwechselrichter am Generator oder am Batteriewechselrichter?




von Christophe » 29/08/22, 00:01

Obamot schrieb:
Christophe schrieb:Kürzlich, bei einem Elektroprojekt in meiner Straße, stand ein Notstromaggregat SDMO 400 kVA ... es lieferte nicht meine Adresse, aber ich stellte mir trotzdem die Frage in Bezug auf Photovoltaik ...

Auf der Seite des Betreibers ist angegeben, dass ein Solarwechselrichter automatisch in Sicherheit geht, wenn er von einem Generator gespeist wird. Wie kann der Solarwechselrichter wissen, dass es sich um Generatorstrom handelt?

Für eine direkt verbundene Gruppe ist es eigentlich einfach: Injektion ist unmöglich ... aber für eine Gruppe, die mit anderen Verbrauchern durch das Netzwerk geht, verstehe ich nicht ganz ...

Eine andere Frage: Können wir das Netz mit einem reinen Sinus-Wechselrichter an einer Batterie simulieren?

Angesichts der für diesen Winter bevorstehenden Stromausfallgefahr möchte ich einige Vorkehrungen treffen, um im Falle eines Stromausfalls zumindest meine Photovoltaik-Produktion nutzen zu können! :böse: :böse:
Es ist ganz einfach, können wir ein kleines Solarpanel für 50 Roros aufstellen?“der weiterhin vorgibt, dass Sie mit dem Netzwerk verbunden sind, und der „einen kleinen Kek'choz an EDF sendet, und der Rest ist zu 98% für bibi, mehr mit dem Netzwerk verbunden ... Und wenn sie unerwartet kommen ...
- „Oh Entschuldigung, ich hatte eine Panne, ich teste dort … Oooh, aber ich bin sehr, sehr beschäftigt, es zieht sich seit Monaten hin …“

: Mrgreen:


Bist du da?
0 x
Mach a Bildersuche oder Textsuche - Netiquette von forum - Unterstütz die forum tun Nützliches Einkaufen
Obamot
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 25573
Anmeldung: 22/08/09, 22:38
Ort: regio genevesis
x 4536

Betreff: Solarwechselrichter am Generator oder am Batteriewechselrichter?




von Obamot » 29/08/22, 00:06

Ich nehme an, das ist nicht möglich... : Idee:

Ich bin dabei, Sonnenkollektoren zu installieren ...!
0 x
Avatar de l'utilisateur
Forhorse
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 2288
Anmeldung: 27/10/09, 08:19
Ort: Perche Ornais
x 232

Betreff: Solarwechselrichter am Generator oder am Batteriewechselrichter?




von Forhorse » 29/08/22, 07:55

Christophe schrieb:Ok danke habe ich verstanden (ja) also fertig… und das Netz mit einem Wechselrichter (reiner Sinus) zu simulieren, geht das?


Ja, das ist möglich, Victron bietet mit seinem Multiplus eine solche Lösung an. Andere Hersteller werden sicherlich das Gleiche anbieten.
Bei Victron gilt hierfür (neben einer korrekten Konfiguration der Anlage) als einzige Regel die 1 zu 1 Regel: Wenn Sie einen Solarwechselrichter mit 1 kW haben, brauchen Sie ein Multiplus von 1 kW
0 x
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 72588
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 8055

Betreff: Solarwechselrichter am Generator oder am Batteriewechselrichter?




von Christophe » 29/08/22, 10:19

Ich kenne die Victron-Reihe nicht gut, aber ich weiß, dass es Hybrid-Wechselrichter gibt ... außer dass sie das Doppelte kosten ...

Soweit ich weiß, ermöglicht der Multiplus die Hybridisierung eines bereits vorhandenen klassischen Wechselrichters. Dies könnte die Frage beantworten, ist jedoch viel teurer als ein Wechselrichter ...

Meine Frage ist daher, ob bei einem Stromausfall Sie können einen Nicht-Hybrid-Wechselrichter mit einem 100-150 € reinen Sinus-Wechselrichter fälschen, der an die Batterie angeschlossen ist, um ein Netzwerk bei Stromausfall zu simulieren ...

Natürlich muss ein Quellwechselrichter vorgesehen werden, sonst raucht es bei Strom im Netz!

Netz aus = 100 % selbst verbrauchter Solarstrom + Pufferung der Batterie über den Wechselrichter.

Das Problem bei dieser Lösung ist, dass die Batterie nicht aufgeladen wird, da der Wechselrichter wahrscheinlich nicht bidirektional sein wird : Mrgreen: und dass dies daher riskiert, einen der 2 Wechselrichter oder beide zu grillen ... :| :| :|

Wo dann, wenn der Solarwechselrichter gut gemacht ist, speist er nur das ein, was verbraucht wird?

Ich möchte das Experiment ausprobieren, aber wenn ich vermeiden kann, 1 oder 2 Wechselrichter zu verbrennen, wäre das gut ... also möchte ich vorher sicher sein ...
0 x
Mach a Bildersuche oder Textsuche - Netiquette von forum - Unterstütz die forum tun Nützliches Einkaufen
sicetaitsimple
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 7787
Anmeldung: 31/10/16, 18:51
Ort: Basse-Normandie
x 1388

Betreff: Solarwechselrichter am Generator oder am Batteriewechselrichter?




von sicetaitsimple » 29/08/22, 12:56

Christophe schrieb:Meine Frage ist daher, ob bei einem Stromausfall Sie können einen Nicht-Hybrid-Wechselrichter mit einem 100-150 € reinen Sinus-Wechselrichter fälschen, der an die Batterie angeschlossen ist, um ein Netzwerk bei Stromausfall zu simulieren ...


Wenn es Ihnen helfen kann, ein anderes Dokument, vielleicht etwas alt (2011), zum Schutz vor isoliertem Betrieb, also das, das Sie implementieren möchten.

https://www.photovoltaique.info/media/f ... e_2011.pdf
0 x


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Erneuerbare Energien: Solarstrom"

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 70-Gäste