Kollektive Hypnose, Totalitarismus versus Diktatur etc. : die Vision von Mattias Desmet

philosophischen Debatten und Unternehmen.
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 9183
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 2593

Kollektive Hypnose, Totalitarismus versus Diktatur etc. : die Vision von Mattias Desmet




von GuyGadeboisTheBack » 03/01/22, 14:42

(Auszüge)
Die Medien spielen eine große Rolle in Massenformationen und im totalitären Denken. Es ist wahr.
Aber es gibt natürlich mehr als die Medien. Bevor Massenbildung und totalitäres Denken in einer Gesellschaft entstehen können, bedarf es mehrerer sehr spezifischer Bedingungen, und diese Bedingungen sind ebenso wichtig wie die Rolle der Medien.
Aber ohne die Medien können Sie kein Massentraining oder Massentraining auf dem Niveau schaffen, das wir jetzt erleben und auf einem Niveau, das wir kurz vor dem Zweiten Weltkrieg und in Nazi-Deutschland und während des Ersten Weltkriegs im 2. Jahrhundert in der Sowjetunion erlebt haben.
Sie brauchen Massenmedien, um ein Massenphänomen dieses Niveaus schaffen zu können, das ist richtig.

Zu Beginn der Krise habe ich die Zahlen und Statistiken studiert und festgestellt, dass diese Zahlen oft eklatant falsch waren, während gleichzeitig die Leute weiter an sie glaubten, weiter an das Mainstream-Narrativ glaubten.
Aus diesem Grund habe ich begonnen, [das Phänomen] aus einer massenpsychologischen Perspektive zu untersuchen, weil ich wusste, dass Massentraining einen sehr großen Einfluss auf intelligente und kognitiv funktionelle Personen hat und ich dachte, dass dies das einzige ist, was es erklären könnte die Tatsache, dass hochintelligente Menschen anfingen, an Erzählungen und Zahlen zu glauben, die auf vielen Ebenen völlig absurd waren.

Es gibt 4 Elemente, die eingesetzt werden müssen, wenn Sie ein Massenphänomen im großen Stil herbeiführen wollen. Das erste ist, dass Sie viele sozial isolierte Menschen haben müssen, Menschen, denen es an sozialen Verbindungen mangelt.
Die zweite Sache ist, dass Sie viele Menschen brauchen, die keinen Sinn in ihrem Leben finden. Und die dritte und vierte Bedingung sind, dass es notwendig ist, viel "frei schwebende" Angst und "frei schwebende" psychologische Unzufriedenheit zu haben, was für Angst und Unzufriedenheit bedeutet, dass sie nicht an eine bestimmte Repräsentation gebunden sind . Es muss also in den Köpfen der Menschen präsent sein, ohne dass sie diese Gefühle mit etwas Konkretem in Verbindung bringen können.
Wenn Sie diese 4 Elemente haben, d. h. die fehlende soziale Bindung, den fehlenden Sinn im Leben, eine "frei schwebende" Angst und eine "frei schwebende" psychische Unzufriedenheit, dann ist das Unternehmen in einem hohen Risiko mit im Hinblick auf die Geburt eines Massenphänomens.
Und diese 4 Bedingungen waren kurz vor der Corona-Krise vorhanden. Es war wie eine Burnout-Epidemie. Zwischen 40% und 70% der Leute hielten ihre Arbeit für bedeutungslos, wie in dem Buch "Bullshit Jobs" von diesem Harvard-Professor beschrieben, dessen Namen ich immer vergesse.
Ich glaube, er ist letztes Jahr gestorben. Und auch wenn wir uns die Verwendung von Arzneimitteln ansehen, war sie riesig und zeigt, wie viel Unzufriedenheit in unserer Gesellschaft vorhanden war.
In Belgien beispielsweise konsumieren Belgier, die etwa 11 Millionen Menschen repräsentieren, jedes Jahr bis zu 300 Millionen Dosen Antidepressiva. Es ist enorm. Und so sehen wir, dass diese 4 Bedingungen wirklich existierten.
Die Bedeutungslosigkeit, der Mangel an sozialen Verbindungen, die „frei schwebende“ Angst und die „frei schwebende“ Unzufriedenheit.
Sie sollten wissen, dass frei schwebende Angst das schmerzhafteste psychologische Phänomen ist, das eine Person erleben kann. Es ist äußerst schmerzhaft, es führt zu Panikattacken und äußerst schmerzhaften psychischen Erfahrungen.
Was die Leute in diesem Fall also wollen, ist, diese Angst mit etwas zu verbinden. Sie suchen nach einer Erklärung für ihre Angst. Wenn diese "frei schwebende" Angst in der Bevölkerung hoch präsent ist und die Medien ein Narrativ liefern, das auf ein Angstobjekt hinweist und gleichzeitig eine Strategie bietet, die es ermöglicht, dieses Angstobjekt zu managen, dann sind alle Angst verbindet sich mit diesem Objekt und die Leute stimmen zu, der Strategie zu folgen, um mit diesem Objekt umzugehen, ungeachtet der Kosten [Konsequenzen]. Das passiert zu Beginn des Massentrainings.

Dann, in der 2. Stufe, beginnen die Menschen einen kollektiven und heroischen Kampf gegen dieses Angstobjekt. Auf diese Weise entsteht eine neue Art der sozialen Bindung und ein neuer Lebenssinn.
Plötzlich richtet sich das Leben auf diesen Kampf mit dem Angstobjekt und dadurch entsteht eine neue Verbindung zu anderen Menschen. Und der plötzliche Wechsel von einem negativen Zustand, einem radikalen Mangel an sozialer Verbindung, in das Gegenteil, zu einer massiven sozialen Verbindung, die in einer Menge erlebt wird, dieser plötzliche Wechsel führt zu einer Art Geistesrausch. Und das macht Massentraining aus oder Crowd-Training das genaue Äquivalent von Hypnose.
Alle Leute, die dieses Phänomen der Massenbildung studiert haben, wie Gustav Lebon, McDuggal, Cannetty, stellten fest, dass Massenbildung nicht der Hypnose ähnelte, sondern ihr genaues Äquivalent war. Massentraining ist eine Art Hypnose.
Was also an diesem Punkt passiert, wenn Menschen diesen mentalen Rausch erleben, ist, dass es egal ist, ob die Erzählung falsch ist, auch wenn es offensichtlich ist. Wichtig ist, dass es zu diesem Geistesrausch führt.
Und deshalb folgen sie der Erzählung weiter, auch wenn sie ihre Absurdität vielleicht durch kurzes Nachdenken erkennen. Dies ist der zentrale Mechanismus der Massenbildung und das macht es so schwer, ihm entgegenzuwirken.
Denn für die Leute ist es egal, dass die Erzählung falsch ist. Und was wir ständig versuchen, ist zu zeigen, dass die Erzählung absurd ist, aber für die Leute ist das nicht wichtig. Wichtig ist, dass sie nicht zu diesem schmerzhaften vorherigen Zustand der "frei schwebenden" Angst zurückkehren wollen.
Was wir erkennen müssen, wenn wir ein Game-Changer sein wollen, ist, dass wir als Erstes diese schmerzhafte Angst erkennen und darüber nachdenken müssen, was uns zu diesem Zustand des Mangels an Sinn im Leben geführt hat, des Mangels von sozialer Bindung, frei schwebender Angst, massiver frei schwebender Unzufriedenheit und dem Versuch, den Menschen zu sagen, dass wir keine Coronakrise brauchen, um neue soziale Bindungen zwischen uns aufzubauen. Wir müssen andere Wege finden, um mit all diesen psychischen Problemen, die es vor der Corona-Krise gab, umzugehen und andere Lösungen zu finden.
Wir brauchen dieses massive Phänomen nicht, um das Problem zu lösen. Massentraining ist in der Tat eine symptomatische Lösung für ein echtes psychologisches Problem.
Und meiner Meinung nach ist diese Krise vor allem eine große gesellschaftliche und psychologische Krise, viel mehr als, sagen wir, eine biologische Krise.
Und so können Sie aus diesem Zustand des Geistesrausches alle anderen Phänomene im Zusammenhang mit dem Totalitarismus erklären. Psychischer Rausch führt zu einer Verengung des Aufmerksamkeitsfeldes, er führt dazu, dass die Menschen nur das sehen, was durch die Erzählung angezeigt wird.
Zum Beispiel sehen die Menschen die Opfer des Coronavirus, scheinen aber nicht in der Lage zu sein, die Kollateralschäden von Sperren und die Opfer dieser Sperren auf korrelativer Ebene zu sehen. Sie sind auch emotional nicht in der Lage, sich in die Opfer von Lockdowns einzufühlen.
Es ist nicht aus Egoismus, es ist eine der Auswirkungen dieses psychologischen Phänomens. Und tatsächlich führt Massentraining überhaupt nicht zu Egoismus, ganz im Gegenteil.
Massentraining lenkt die Aufmerksamkeit so stark auf einen einzigen Punkt, dass man den Menschen, ihrem körperlichen, materiellen und seelischen Wohlbefinden alles abnimmt, sie werden es nicht einmal bemerken. Und das ist eine der Hauptfolgen des Massentrainings.
Und es ist genau das gleiche wie bei der klassischen Hypnose. Wenn die Aufmerksamkeit einer Person während der Hypnose auf einen bestimmten Punkt gerichtet ist, können Sie ihre Haut abschneiden, ohne dass die Person es merkt.

Dies geschieht, wenn Hypnose als eine Art Anästhesie während einer Operation verwendet wird. Ein einfaches Hypnoseverfahren reicht aus, um den Menschen vollständig vor Schmerzen zu betäuben.
Sie können mir leicht die Haut abschneiden, sogar bis hin zu einer Operation am offenen Herzen unter Umständen, bei der der Chirurg die Knochen im Brustbereich schneidet, ohne dass der Patient es merkt.
Dies zeigt, dass der Fokus der Aufmerksamkeit, sei es beim Massentraining oder in der Hypnose, so stark ist, dass die Menschen auf den Verlust, den sie dadurch erleiden, völlig unempfänglich sind.
Eine weitere für totalitäre Staaten typische Konsequenz ist, dass die Menschen gegenüber jeder dissonanten Stimme radikal intolerant werden. Wenn jemand eine andere Geschichte erzählt oder jemand sagt, dass die offizielle Geschichte falsch ist, dann droht diese Person, die Leute zu wecken, und sie werden wütend, weil sie mit Angst und Ärger konfrontiert werden dissonante Stimmen.
Und gleichzeitig sind sie radikal tolerant gegenüber ihren Führern, den Menschen, die die Stimme der Mainstream-Erzählungen repräsentieren. Sie [die Anführer] können betrügen, lügen, manipulieren und tun, was immer sie wollen. Die Menge wird ihnen immer vergeben, weil die Menge zu denken scheint, dass sie es zu ihrem Besten tun. Es ist auch Teil der Mechanismen der Massenbildung.

Sollten einige meiner Kollegen absichtlich involviert sein und dieses Massenphänomen verursachen, ist dies meiner Meinung nach an meiner Fakultät nicht der Fall.
Ich weiß, dass in England einige Psychologen erwähnt haben, dass sie von der Regierung eingestellt wurden, um während der Coronavirus-Krise Angst und Angst zu verursachen, aber mir sind ähnliche Techniken hier in Belgien nicht bekannt.

Von jemandem finanziert zu werden, verringert Ihre Fähigkeit, unabhängig zu denken. Es passiert die ganze Zeit, denke ich. Und deshalb sollten Wissenschaftler in ihren Veröffentlichungen immer ihre Interessenkonflikte erwähnen, woher die Förderung kommt, denn jeder weiß, dass dies Auswirkungen auf die Ergebnisse hat.
Es sollte nicht sein, aber es hat eine Wirkung und ich denke, diese Wirkung manifestiert sich in gewissem Maße unterbewusst. Manchmal ist es sogar bewusst möglich. Aber es hat Auswirkungen und tatsächlich wissen wir es seit 2005.
Im Moment steckt die Wissenschaft wirklich in einer Krise und einer der Gründe ist, dass fast die gesamte Forschung von Leuten finanziert wird, die wirklich nicht an ihrer Finanzierung beteiligt sein sollten.
Das ist Teil der Krise, das ist klar, aber es ist eine andere Sache zu sagen, dass alle Wissenschaftler zu falschen Schlüssen kommen oder ihre Daten bewusst manipulieren. Manche tun es, da sind wir uns auch sicher.


Ich weiß nicht, ob Sie die Studie kennen, die 2007, glaube ich, von John Ioannidis mit dem Titel "Why Most Published Research Findings Are False" [2005] veröffentlicht wurde. Ich habe meine Dissertation über dieses Problem in Psychologie geschrieben und ich weiß, dass es wahr ist.

Wenn Sie die meisten der veröffentlichten Studien gründlich analysieren, werden Sie feststellen, dass die Schlussfolgerungen falsch sind. Seien es Fehler, methodische Nachlässigkeiten, fragwürdige Forschungspraktiken oder gar Betrug.
Wir haben also riesige Probleme in der akademischen Welt und ich denke, die Probleme, die wir jetzt mit der Corona-Krise auftauchen sehen, sind mehr oder weniger die gleichen wie die, die es schon lange gibt und die wir uns bisher geweigert haben, sie zu lösen. Hier. Wir sind jetzt die Opfer unserer Vernachlässigung.


Ich denke, die beste Perspektive ist, sich die Menschen anzusehen, die die totalitären Regime in der Sowjetunion und in Nazi-Deutschland aufgebaut haben. Und eines ist sicher: Sie sind keine typischen Kriminellen.
Denn die meisten dieser Menschen wissen, wie man sich nach gesellschaftlichen Regeln zu verhalten hat. Klassische Kriminelle brechen gesellschaftliche Regeln, während Menschen in totalitären Staaten, die die Verbrechen begehen, im Allgemeinen das Gegenteil charakterisieren.
Sie werden die Regeln buchstabengetreu befolgen, auch wenn diese Regeln radikal kriminell sind. Das ist also ein wesentlicher Unterschied.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass Leute wie Gustave Lebon und Hannah Arendt behauptet haben, dass es zwar nur einen Unterschied zwischen Massenbildung und Totalitarismus einerseits gibt, weil beide praktisch gleich sind, und klassischer Hypnose andererseits Andererseits, während in der klassischen Hypnose der Hypnotisierende wach ist, sein Aufmerksamkeitsfeld also nicht eingeengt ist, ist das Aufmerksamkeitsfeld bei Massenbildung und Totalitarismus der Führer der Massen, Führer des Totalitarismus, in der Regel noch enger als der von die Bevölkerung.

Das bedeutet, dass die Führer des Totalitarismus und die Führer der Massen fest an die Ideologie glauben, die sie versuchen, die Gesellschaft zu organisieren. So sind sie beispielsweise vom Transhumanismus, mechanistischen Materialismus usw.
Sie sind überzeugt von der Ideologie, sie sind überzeugt, dass diese Ideologie ein künstliches Paradies für die Menschen schaffen wird, weil sie allen totalitären Formen gemeinsam ist. Der Totalitarismus erblickte Anfang des 20. Jahrhunderts das Licht der Welt, diese Ideologie gab es vorher nicht.

Vor dem 20. Jahrhundert gab es klassische Diktaturen. Ab dem 20. Jahrhundert haben wir totalitäre Regime, das ist etwas ganz anderes, man kann sie nicht [mit klassischen Diktaturen] vergleichen.
Die Führer der Massen und die Führer des Totalitarismus sind IMMER, wie Gutave Lebon und Hannah Arendt sagen, zutiefst von der Ideologie überzeugt. Und sie wollen damit ein künstliches Paradies erschaffen. Wir haben es in der Sowjetunion gesehen, in Nazi-Deutschland, und ich denke, dass danach die Ideologien der Nazis und der Sowjetunion durch den Transhumanismus im Allgemeinen ersetzt wurden.

Ich stimme nicht zu, dass ein totalitärer Staat Gesetze auferlegt. Sie legen tatsächlich Regeln fest, Regeln, die sich alle 5 Minuten ändern. Das hat Hannah Arendt bereits festgestellt, sowohl in der Sowjetunion als auch in Nazi-Deutschland gab es keine Gesetze mehr.

Normalerweise sind nur etwa 30% der Menschen wirklich in das Massenphänomen, in die Hypnose, verstrickt. Aber es gibt auch rund 35 bis 40 Prozent der anderen Menschen, die im öffentlichen Raum keine dissonanten Stimmen sein wollen, weil sie die Konsequenzen fürchten.
Im Allgemeinen sind es also etwa 70 % der Menschen, die schweigen. 30%, weil sie von der Mainstream-Erzählung überzeugt sind und 40%, weil sie Angst haben zu sprechen. Und es gibt zwischen 20% und 30%, die nicht an die Erzählung glauben und sie in bestimmten Situationen laut und deutlich sagen.

Es gibt ein sehr interessantes Experiment von Solomon Asch [Konformitätsexperiment], vielleicht kennen Sie es, über die Auswirkungen von Massentraining und Gruppendruck.
Bezüglich der Frage, warum manche Menschen immun gegen Massenbildung sind, ist dies eine sehr gute Frage, denn sicher ist, dass die Gruppe, die immun ist, immer sehr vielfältig ist.
Sie kommen aus allen politischen Orientierungen, aus allen sozialen Schichten, es ist wirklich überraschend, dass es so vielfältig ist. Dies wurde bereits im Fall Dreyfus Ende des 19. Jahrhunderts in Frankreich beschrieben.
Die Leute, die wollten, dass der Dreyfus-Fall untersucht wird und die nicht in Massenhysterie gegen Dreyfus verfielen, kamen aus so unterschiedlichen Hintergründen, dass jeder es bemerkte. Sie kamen aus allen politischen Richtungen usw.

Und was verbindet diese Menschen? Was bewirkt, dass jemand immun ist? Ich denke, um diese Frage zu beantworten, ist es notwendig, wirklich tief in die Psychologie des Einzelnen einzutauchen und sich zu fragen, wie Menschen versuchen, psychische Stabilität herzustellen.
Manche Leute tun dies systematisch, indem sie mit der Gruppe übereinstimmen. Und andere tun dies, indem sie sich sehr an das halten, was sie für vernünftig halten und keine Angst haben, ihre Meinung zu äußern. Und in beiden Fällen bietet es eine bestimmte Art von psychischer Stabilität und eine bestimmte Art von psychischer Stärke.

Aber es ist sehr schwierig, dies in wenigen Minuten zu erklären.
Ich denke, es gibt diese Tendenz, unabhängig zu denken, mit dem eigenen Kopf zu denken. Ich denke, das ist typisch für Menschen, die gegen Massenbildung mehr oder weniger immun sind. Die andere Tendenz, Menschen zu helfen, hängt davon ab, dass Menschen, die für Massentraining sensibel sind, das Gefühl haben, alles zu tun, um anderen zu helfen. Und genau das ist es, alles geschieht im Sinne der Bürgerschaft, sie tun es für die Gemeinschaft, für die Gemeinschaft. Sie sind davon überzeugt und das sagte auch Hitler.
Er erwartete, dass jeder Deutsche ohne zu zögern sein Leben für die Deutschen opferte. das sagte auch Stalin. Ich stimme zu, dass Menschen, die kein Massentraining haben, verstehen wollen, was sie glauben, und dass sie diese Tendenz zum Nachdenken haben.
Aber ich denke, das reicht nicht aus, um zu erklären, warum jemand nicht sensibel für Massentraining ist. Ich denke, wir sollten uns auf den Begriff der Wahrheit beziehen.
Ich denke, wir können uns kurzfristige Lösungen vorstellen, Dinge, die wir jetzt tun können, aber seien wir ehrlich, ich glaube nicht, dass wir in ein paar Tagen die Massen aufwecken werden.
Aber wie gesagt, wir können weiterreden und auf diese Weise sicherstellen, dass das Massenphänomen nicht zu tief wird und die Leute ein bisschen wach und ein bisschen offen für korrigierende Erfahrungen bleiben.
Ich bin mir sicher, dass es möglich ist, und ich bin mir auch sicher, dass es äußerst wichtig ist, weiterhin rücksichtsvoll und überlegt zu sprechen, wie wir es derzeit tun.
Was gleichzeitig auch sehr effektiv, aber schwierig sein kann, ist der Einsatz von Humor. Denn Massentraining basiert, wie alle anderen Arten der Hypnose, immer auf der Zuweisung von Autorität.
Je mehr Autorität eine Person jemandem zuschreibt, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie von dieser Person hypnotisiert wird. Und deshalb auf eine gemäßigte, höfliche und raffinierte Art humorvoll zu sein, weil es sonst Aggressionen der Masse provoziert, ist als Gegenmittel gegen Massenbildung und Hypnose sehr wirksam.
Aber selbst wenn wir die Massen jetzt aufwecken könnten, würden sie in ein paar Jahren wieder einer anderen Erzählung zum Opfer fallen und sie würden wieder hypnotisiert, wenn wir das eigentliche Problem dieser Krise nicht lösen, wie, als Welche Gesellschaft, sind wir angekommen? in einem Zustand, in dem sich ein Großteil der Bevölkerung ängstlich und depressiv fühlt, sinnlos ist, sich sozial isoliert fühlt usw. Dies ist das eigentliche Problem, und wenn wir die Ursache dieses Problems nicht finden, werden die Massen wahrscheinlich immer von einem Führer in einer Massenformation angelockt.

Ich denke also, die eigentliche Frage in dieser Krise ist, was uns in unserem Blick auf den Menschen und die Welt, in der Art und Weise, wie wir das Leben sehen, zu einer Sinnlosigkeit macht.
Und meiner Meinung nach ist es unser materialistisches und mechanistisches Menschen- und Weltbild, das uns zu einer radikalen Zerstörung realer sozialer Strukturen und sozialer Bindungen und des Lebenssinns führt.
Wenn Sie glauben, dass Menschen biologische Maschinen sind, dann bedeutet dies per Definition, dass das Leben bedeutungslos ist. Was würde ein Leben für einen Menschen bedeuten, das auf ein mechanisches Zahnrad in einer größeren Maschine reduziert wird, die durch das Universum repräsentiert wird?

Wenn du den Menschen und das Universum so wahrnimmst, dann befürchte ich, dass du systematisch folgern wirst, dass das Leben sinnlos ist und du keine Energie in Beziehungen investieren musst. sinnvolle soziale Beziehungen, denen du nicht folgen musst echten ethischen Prinzipien und zerstören dabei deine psychische Energie und deine Verbindungsfähigkeit. Und Sie landen in dieser "frei schwebenden" Angst usw.

Ich denke, die meisten Leute, die die Mainstream-Erzählungen nicht akzeptieren, sind zum Beispiel gegen die mechanistische Sichtweise des Immunsystems, gegen die mechanistische Sicht des Lebens.
Ich denke, das ist auch ein wichtiges Merkmal dessen, was vielleicht irgendwie zwischen den beiden Gruppen unterscheidet. Nicht ganz natürlich, aber bis zu einem gewissen Punkt denke ich.
Und ich denke, es ist genauso wichtig zu wissen, dass die Wissenschaft selbst, die Grundlagenwissenschaftler, die großen Wissenschaftler des 20 und der Theorie der Dynamik komplexer Systeme.
Sie alle kamen zu dem Schluss, dass man die Realität nicht vollständig und rational verstehen kann, und schon gar nicht in mechanistischen Begriffen. Wir müssen also versuchen, die Welt auf eine andere Weise zu kennen, als auf mechanistische Weise.


Etwas in diesen Systemen scheint unweigerlich darauf hinzudeuten, dass alle Projekte in der Zerstörung enden. Das macht die Situation sehr schwierig.
Denn wir sehen jetzt, dass die Mainstream-Ideologie direkt in den physischen Körper der Menschen eingreift und es scheint, dass sie auch in dieses Massenphänomen eingreifen.
Wir konnten also bereits vorhersagen, dass alle ergriffenen Maßnahmen, einschließlich Impfungen und andere Dinge, in einem dramatischen Scheitern enden könnten.


Wenn wir die Leute mit unseren alternativen Stimmen auch nur ein bisschen wach halten können, insbesondere diese Gruppe, die nicht wirklich hypnotisiert ist, bis der Schaden am System deutlich sichtbar ist, dann könnten sie es sehen.
Die völlig hypnotisierte Gruppe wird ihn nie sehen, was seltsam ist. Sie können sie vollständig zerstören, Sie können mit ihnen machen, was Sie wollen, sie werden es erleiden und nicht aufwachen.
Aber die andere Gruppe, die 40%, wird motiviert sein, wenn es immer mehr Schaden gibt, laut zu sprechen. Das ist also der Punkt, an dem sich jemand ändern kann.
Und je früher Sie diesen Punkt erreichen, desto mehr können Sie sie wach halten. Und deshalb denke ich, und ich muss aufpassen, wenn ich das sage, dass es am besten ist, wenn wir alle im öffentlichen Raum weiterreden.

https://textup.fr/573766iC
1 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)

Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 9183
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 2593

Re: Kollektive Hypnose, Totalitarismus versus Diktatur etc. : die Vision von Mattias Desmet




von GuyGadeboisTheBack » 03/01/22, 20:13

Mehrere Leute dazu forum leiden unter den Symptomen, die in diesem erbaulichen Text meisterhaft beschrieben werden. Können Sie welche finden? : Mrgreen:
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)
Ahmed
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 10607
Anmeldung: 25/02/08, 18:54
Ort: Burgund
x 1558

Re: Kollektive Hypnose, Totalitarismus versus Diktatur etc. : die Vision von Mattias Desmet




von Ahmed » 03/01/22, 20:37

Es handelt sich um einen formal stark verkorksten Text, aber es liegt zweifellos an der Übersetzung ... Grundsätzlich bleibt die psychologische Analyse interessant, zeigt aber ihre Grenzen, da sie sich auf disziplinspezifische Formulierungen beschränkt.
Der verwendete Begriff des „gesunden Menschenverstandes“ stellt ein methodisch fragwürdiges Instrument dar. Außerdem wird die angeprangerte "mechanistische" Konzeption nicht erklärt und ist schade, weil dann der kurz angedeutete systemische Aspekt sehr deutlich erscheinen würde.
1 x
"Glaube vor allem nicht, was ich dir sage."
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 9183
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 2593

Re: Kollektive Hypnose, Totalitarismus versus Diktatur etc. : die Vision von Mattias Desmet




von GuyGadeboisTheBack » 03/01/22, 20:51

Ahmed hat geschrieben:Es handelt sich um einen formal stark verkorksten Text, aber es liegt zweifellos an der Übersetzung ... Grundsätzlich bleibt die psychologische Analyse interessant, zeigt aber ihre Grenzen, da sie sich auf disziplinspezifische Formulierungen beschränkt.
Der verwendete Begriff des „gesunden Menschenverstandes“ stellt ein methodisch fragwürdiges Instrument dar. Außerdem wird die angeprangerte "mechanistische" Konzeption nicht erklärt und ist schade, weil dann der kurz angedeutete systemische Aspekt sehr deutlich erscheinen würde.

Es ist ein Dialog, man muss das Ganze lesen, ich habe willkürlich klare Schnitte gemacht.
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)

Avatar de l'utilisateur
Exnihiloest
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 4149
Anmeldung: 21/04/15, 17:57
x 302

Re: Kollektive Hypnose, Totalitarismus versus Diktatur etc. : die Vision von Mattias Desmet




von Exnihiloest » 04/01/22, 21:25

Ahmed hat geschrieben:Es handelt sich um einen formal stark verkorksten Text, aber es liegt zweifellos an der Übersetzung ... Grundsätzlich bleibt die psychologische Analyse interessant, zeigt aber ihre Grenzen, da sie sich auf disziplinspezifische Formulierungen beschränkt.
Der verwendete Begriff des „gesunden Menschenverstandes“ stellt ein methodisch fragwürdiges Instrument dar. Außerdem wird die angeprangerte "mechanistische" Konzeption nicht erklärt und ist schade, weil dann der kurz angedeutete systemische Aspekt sehr deutlich erscheinen würde.


Ja, tendieren dazu, zuzustimmen. Und dann sehen wir darin die üblichen Macken der Inhaber des Hellsehermonopols: "Wenn wir mit unseren alternativen Stimmen die Leute auch nur ein bisschen wach halten können ...", d.h. "es sind die anderen, die es sind" hypnotisiert, aber nicht wir". Es hält immer noch die Rede eines Proselytenpriesters, der sich zu seinen Glaubensbekenntnissen bekehren will.
0 x
Avatar de l'utilisateur
izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 9349
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 778
Kontakt:

Re: Kollektive Hypnose, Totalitarismus versus Diktatur etc. : die Vision von Mattias Desmet




von izentrop » 04/01/22, 23:24

Gloubi-boulga, lieber Waldarbeiter.
0 x
"Details machen Perfektion und Perfektion ist kein Detail" Leonardo da Vinci
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 9183
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 2593

Re: Kollektive Hypnose, Totalitarismus versus Diktatur etc. : die Vision von Mattias Desmet




von GuyGadeboisTheBack » 05/01/22, 13:28

izentrop schrieb:Gloubi-boulga, lieber Waldarbeiter.

Du bist hypnotisiert, du kannst es nicht verstehen, sonst wäre es, als würdest du dich in ein Abgrund stürzen ... : Mrgreen:

Ps: Mir ist aufgefallen, dass sein Herrchen mich seit seiner Entlassung nicht mehr Guytou nennt, sondern Puppenhorn ... die perfekte Nachahmung eines guten Haustieres.
2 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)
Ahmed
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 10607
Anmeldung: 25/02/08, 18:54
Ort: Burgund
x 1558

Re: Kollektive Hypnose, Totalitarismus versus Diktatur etc. : die Vision von Mattias Desmet




von Ahmed » 05/01/22, 18:35

Domestikation hat generell negative Folgen für die intellektuelle Leistungsfähigkeit ... Dies betrifft auch die Selbstzerstörung menschlicher Gesellschaften; im letzteren Fall ist es die Kommunikation, die die globalen Möglichkeiten zum Nachteil des Einzelnen erweitert. Es ist normal, dass eine Funktion verkümmert, wenn sie teilweise delegiert ist ...
Eine weitere interessante Konsequenz ist die Neotenie, die die Erhaltung infantiler Verhaltensweisen im Erwachsenenalter ist ...
1 x
"Glaube vor allem nicht, was ich dir sage."
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 9183
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 2593

Re: Kollektive Hypnose, Totalitarismus versus Diktatur etc. : die Vision von Mattias Desmet




von GuyGadeboisTheBack » 05/01/22, 19:20

Ich wollte sagen! : Wink: :Hoppla:
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Gesellschaft und Philosophie"

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 21-Gäste