Das Wollmammut wiederbeleben: das verrückte Projekt, das manchen Wissenschaftlern Sorgen macht

Allgemeine wissenschaftliche Debatten. Präsentationen neuer Technologien (nicht in direktem Zusammenhang mit erneuerbaren Energien oder Biokraftstoffen oder anderen in anderen Teilsektoren entwickelten Themen) forums).
Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6750
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 675

Das Wollmammut wiederbeleben: das verrückte Projekt, das manchen Wissenschaftlern Sorgen macht




von Sen-no-sen » 19/09/21, 19:18

Das Wollmammut wiederbeleben: das verrückte Projekt, das manchen Wissenschaftlern Sorgen macht

Das vom Unternehmer Ben Lamm und dem Genetiker George Church gegründete Colossal-Unternehmen will Wollmammuts wieder ansiedeln, um verlorene Ökosysteme wiederherzustellen.

Im Jurassic Park wurde es durch Genmanipulation möglich, Dinosaurier wiederzubeleben. Dreißig Jahre später existiert die synthetische Biologie, um invasive Arten zu überwinden oder das Artensterben und den Verlust der biologischen Vielfalt zu stoppen. Aber über diese Ziele hinaus haben einige Wissenschaftler andere Ambitionen.

Das amerikanische Unternehmen Colossal hat sich am Montag der Herausforderung gestellt, die vor 4000 Jahren ausgestorbenen Wollmammuts erneut mit genetischen Manipulationstechniken auf arktischen Boden setzen zu sehen. "Colossal wird ein praktisches und effizientes De-Extinktionsmodell auf den Markt bringen und wird das erste Unternehmen sein, das fortschrittliche genetische Modifikationstechniken anwendet, um das Wollmammut wieder in die arktische Tundra zu integrieren", heißt es in einer Erklärung des Unternehmens. Sie hat es geschafft, 15 Millionen US-Dollar an privaten Mitteln aufzubringen, um dieses Ziel zu erreichen, das von einigen Experten mit Skepsis aufgenommen wird.

"Mammuphants"

Colossal wurde vom Unternehmer Ben Lamm und dem Genetiker George Church entwickelt und beabsichtigt, DNA-Sequenzen von Wollmammuts, die aus Überresten in sibirischem Boden gesammelt wurden, in das Genom asiatischer Elefanten einzufügen, um einen Artenhybriden zu schaffen. Asiatische Elefanten und Wollmammuts haben 99,6% ähnliche DNA, wie Colossal auf seiner Website betont.


"Unser Ziel ist es, einen Halbelefanten-Halb-Mammut-Hybrid zu schaffen. Tatsächlich wäre es eher ein Elefant [genetisch gesprochen] mit vielen Mammut-Eigenschaften. Wir sind noch nicht da, aber es könnte passieren. Innerhalb weniger Jahre, "Professor George Church sagte dem Guardian vor vier Jahren.

Diese Kreatur, die manchmal als "Mammut" bezeichnet wird, soll teilweise ein Elefant sein, aber mit Eigenschaften, die für das Wollmammut einzigartig sind, wie kleine Ohren, Unterhautfett, langes, struppiges Haar oder Blut, das besser an die Kälte angepasst ist.
Um die Auswirkungen des Klimawandels zu stoppen

Die Schaffung dieser hybriden Dickhäuter und ihre Wiederansiedlung in der Tundra soll es ermöglichen, "verschwundene Ökosysteme wiederherzustellen, die dazu beitragen könnten, die Auswirkungen des Klimawandels zu stoppen oder sogar umzukehren", versichert das Unternehmen. Dies ist dem Trampling, Kot und Verwurzelung der Kreaturen zu verdanken, die theoretisch dazu beitragen werden, dass die Landschaft zu ihrem vorherigen Zustand zurückkehrt.

Die gentechnisch veränderten Wollmammuts könnten laut Colossal insbesondere "den arktischen Prärien neues Leben einhauchen", die es ermöglichen, Kohlendioxid einzufangen und Methan, zwei Treibhausgase, zu entfernen.


Forscher hoffen, innerhalb weniger Jahre Embryonen dieser Hybridtiere zu produzieren und schließlich ganze Populationen zu produzieren, sagt die New York Times. „Angesichts der verfügbaren Technologie und dem, was George [Church] kann, hätten wir heute schon Mammuts, wenn wir die richtige Höhe der Finanzierung gehabt und uns in den letzten fünf Jahren darauf konzentriert hätten.“ , sagt Ben Lamm zum Texas Monatlich.

Ben Lamm wird immer vom Texas Monthly zitiert und versichert, dass ein weiterer wichtiger Grund für die Herstellung eines neuen Mammuts darin besteht, an der Spitze einer biotechnologischen Revolution zu stehen. Aber es riskiert, dem Misstrauen der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu begegnen.

https://www.lexpress.fr/actualite/sciences/ressusciter-le-mammouth-laineux-le-projet-fou-qui-inquiete-certains-scientifiques_2158388.html
2 x
"Beim Engineering geht es manchmal darum zu wissen, wann man aufhört" Charles De Gaulle.

Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 62890
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 3636

Re: Das Wollmammut wiederbeleben: Das verrückte Projekt, das manchen Wissenschaftlern Sorgen bereitet




von Christophe » 19/09/21, 19:19

Könnten wir den Homo sapiens sapiens nicht lieber vorher wiederbeleben? : Lol: : Lol: : Lol:

Denn wenn ich das lese : Schock: : Schock: : Schock:

Für einen die Auswirkungen des Klimawandels stoppen

Die Schaffung dieser hybriden Dickhäuter sollte dann ihre Wiedereinführung in die Tundra ermöglichen "Wiederherstellung ausgestorbener Ökosysteme, die dazu beitragen können, die Auswirkungen des Klimawandels zu stoppen oder sogar umzukehren“, versichert das Unternehmen. Und dies dank des Tramplings, der Exkremente und der Verwurzelung der Kreaturen, die schließlich dazu beitragen werden, dass die Landschaft theoretisch wieder in ihren früheren Zustand zurückkehrt.

Gentechnisch veränderte Wollmammuts könnten insbesondere "arktische Graslandschaften wieder zum Leben erwecken", die Kohlendioxid einfangen und Methan entfernen, zwei Treibhausgase, nach Colossal.
1 x
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6619
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 1804

Re: Das Wollmammut wiederbeleben: Das verrückte Projekt, das manchen Wissenschaftlern Sorgen bereitet




von GuyGadeboisTheBack » 19/09/21, 19:28

Blédina wird glücklich sein! Verdoppelung: Wir nehmen die Carte Bleue heraus und schaffen neue Arten ... : Mrgreen:
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)
Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6750
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 675

Re: Das Wollmammut wiederbeleben: Das verrückte Projekt, das manchen Wissenschaftlern Sorgen bereitet




von Sen-no-sen » 19/09/21, 19:29

Nach dem Geoengineering, Bio-Geoengineering. Die Idee (verrückt!) wäre, die sibirische Taiga nach und nach zu zerstören, um eine Steppe wie sie während der letzten Eiszeit existierte wiederherzustellen ... x-tes Manöver der Techno-Wissenschaftler, das den Kampf gegen die RCA nutzt, um sie zu Fall zu bringen Verbote (genetische Manipulation, Ektogenese etc ...) zum Nein des Guten und des übergeordneten Interesses.

ZIMOV-Hypothese und sind "Pleistozän-Park"
1 x
"Beim Engineering geht es manchmal darum zu wissen, wann man aufhört" Charles De Gaulle.
Avatar de l'utilisateur
Remundo
Moderator
Moderator
Beiträge: 10370
Anmeldung: 15/10/07, 16:05
Ort: Clermont Ferrand
x 1383

Re: Das Wollmammut wiederbeleben: Das verrückte Projekt, das manchen Wissenschaftlern Sorgen bereitet




von Remundo » 19/09/21, 21:44

sehr interessantes video

Ich habe keine ganz klare Meinung zu der Frage

aber die sprechende Person ist sehr klar und spricht viele Themen an.

Ein Arte-Bericht, in dem Abbildung Sergej ZIMOV und seine Forschung
0 x
BildBildBild

Avatar de l'utilisateur
Exnihiloest
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3981
Anmeldung: 21/04/15, 17:57
x 288

Re: Das Wollmammut wiederbeleben: Das verrückte Projekt, das manchen Wissenschaftlern Sorgen bereitet




von Exnihiloest » 19/09/21, 22:14

Wir können es kaum erwarten zu kommen, zu neuen Arten, und nicht nur zu denen mit wolligem Haar.
Wenn sich Künstler der Lebenskunst nähern, wird uns nicht langweilig. Stellen Sie sich einen Dali der Genetik vor ... Die eckigen Fische mit den Augen in den Ecken finden Sie nur in paniertem Frostfutter, wir können sie in unserem Aquarium haben, und zwar bunt.
0 x
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6619
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 1804

Re: Das Wollmammut wiederbeleben: Das verrückte Projekt, das manchen Wissenschaftlern Sorgen bereitet




von GuyGadeboisTheBack » 19/09/21, 22:39

Exnihiloest schrieb: Die eckigen Fische mit den Augen in den Ecken finden Sie nur in paniertem Frostfutter, können Sie in Ihrem Aquarium haben, und zwar bunt.

Für dich zögere ich noch mit mäßig.. und ja, so geht es bei den Grünen Khmer .. : Cheesy:
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)
Avatar de l'utilisateur
Exnihiloest
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3981
Anmeldung: 21/04/15, 17:57
x 288

Re: Das Wollmammut wiederbeleben: Das verrückte Projekt, das manchen Wissenschaftlern Sorgen bereitet




von Exnihiloest » 19/09/21, 23:17

GuyGadeboisLeRetour schrieb:
Exnihiloest schrieb: Die eckigen Fische mit den Augen in den Ecken finden Sie nur in paniertem Frostfutter, können Sie in Ihrem Aquarium haben, und zwar bunt.

Für dich zögere ich noch mit mäßig... und ja, bei den Grünen Khmer ist es so.. : Cheesy:

Überschätzen Sie sich nicht. Sie haben mehr Schweinefleisch als Khmer-Vert.
0 x
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6619
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 1804

Re: Das Wollmammut wiederbeleben: Das verrückte Projekt, das manchen Wissenschaftlern Sorgen bereitet




von GuyGadeboisTheBack » 19/09/21, 23:20

Es ist keine Maschine, die sich bis zum Knöchel eines Schweins heben kann, es ist noch Platz, Lichtjahre für mich, bis ich so tief wie die Trümmer, die dort hängen, hinabsteige.
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 62890
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 3636

Re: Das Wollmammut wiederbeleben: Das verrückte Projekt, das manchen Wissenschaftlern Sorgen bereitet




von Christophe » 20/09/21, 19:51

Der Typ muss sich beruhigen ... die Morddrohungen sind nicht schrecklich (auch wenn es Humor ist, ich weiß ...)
0 x


Zurück zu "Wissenschaft und Technik"

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 17-Gäste