Psychologie: Screening und Behandlung von Depressionen mit einer Blutuntersuchung

Wie um gesund zu bleiben und die Risiken und Auswirkungen auf die Gesundheit und die öffentliche Gesundheit zu verhindern. Berufskrankheit, Industrierisiken (Asbest, Luftverschmutzung, elektromagnetische Wellen ...), Unternehmensrisiko (Stress am Arbeitsplatz, übermäßigen Gebrauch von Drogen ...) und individuellen (Tabak, Alkohol ...).
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 59476
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 2404

Psychologie: Screening und Behandlung von Depressionen mit einer Blutuntersuchung




von Christophe » 20/04/21, 15:22

Ein wichtiger Schritt vorwärts bei der Diagnose von Depressionen, der Krankheit des Jahrhunderts!

Eine Blutuntersuchung zur besseren Diagnose und Behandlung von Depressionen

Forscher der Abteilung für Psychiatrie der Indiana University School of Medicine haben einen neuen Bluttest entwickelt, um Stimmungsstörungen objektiv zu bewerten. Dies könnte es ermöglichen, diagnostische Fehler zu begrenzen und gezieltere und daher effektivere Behandlungen zu entwickeln.

(...)

Eine Blutuntersuchung zur gezielteren Behandlung
Neben klinischen Bewertungen werden manchmal Blutuntersuchungen durchgeführt, um insbesondere zu überprüfen, ob die Symptome einer Depression nicht auf andere Faktoren zurückzuführen sind. Aber sie werden niemals verwendet, um die Krankheit selbst zu diagnostizieren.

In ihrer Studie identifizierten die Forscher jedoch 26 Blutbiomarker, die auf unterschiedliche Weise mit der Inzidenz von Stimmungsstörungen, insbesondere Depressionen, bipolaren Störungen und manischen Störungen, zusammenhängen. Eine Entdeckung, die den Weg für eine zuverlässigere Diagnosemethode ebnet, so der Psychiater und Neurowissenschaftler Alexander B. Niculescu, der die Studie leitete: „Blutbiomarker sind wichtige Instrumente bei Erkrankungen, bei denen die subjektive Beurteilung eines Individuums oder der klinische Eindruck von Ein medizinisches Fachpersonal ist nicht immer zuverlässig “, sagt er.

(...)

Die Ergebnisse legen beispielsweise nahe, dass Pindolol, Ciprofibrat, Pioglitazon und Adiphenin sowie zwei natürliche Verbindungen, Asiaticosid und Chlorogensäure, wirksame Antidepressiva sein könnten - die letzten drei wurden bereits in früheren Untersuchungen des Teams zum Suizidrisiko identifiziert.

Schließlich haben die Forscher unter den wichtigsten Biomarkern im Zusammenhang mit Stimmungsstörungen acht identifiziert, die an der Funktion des zirkadianen Zyklus beteiligt sind. Dies könnte möglicherweise eine Erklärung auf molekularer Ebene für die Zusammenhänge zwischen Erkrankungen wie Depressionen und parallel beobachteten Schlafstörungen liefern . "Dies erklärt, warum sich einige Fälle mit den saisonalen Veränderungen und Veränderungen im Schlaf verschlechtern, die mit Stimmungsstörungen einhergehen", sagt Niculescu.

Für den Spezialisten ist es wichtig, die Psychiatrie zu "modernisieren", um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern und sogar Leben zu retten. "Die vorhandenen Methoden, die Ärzte zur Diagnose von Depressionen und anderen Stimmungsstörungen evaluiert haben, sind unzureichend. Sie bleiben hinter den Arten objektiver Testsysteme zurück, die in anderen medizinischen Fachgebieten üblich sind", betont er. Der von ihnen entwickelte Bluttest befindet sich erst im Proof-of-Concept-Stadium, aber die Forscher hoffen, dass ihre Ergebnisse die psychiatrische Gemeinschaft davon überzeugen werden, dass Präzisionsmedizin einen Platz in der Diagnose und Behandlung der Krankheit hat. Depression.



Quellensuite: https://trustmyscience.com/test-sanguin ... epression/

ps: würde es hier kandidaten geben?
0 x

Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 4102
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 956

Re: Psychologie: Screening auf und Behandlung von Depressionen mit einer Blutuntersuchung




von GuyGadeboisTheBack » 20/04/21, 15:25

Sie? : Mrgreen:
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)
Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 12637
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 974

Re: Psychologie: Screening auf und Behandlung von Depressionen mit einer Blutuntersuchung




von Janic » 20/04/21, 15:31

Unabhängig von den Analysen messen sie nur die Auswirkungen "hauptsächlich äußerer" Ursachen. Die Gefahr besteht darin, die Auswirkungen mit zusätzlichen Medikamenten zu bekämpfen, die den Patienten im Falle des Absetzens der Medikamente in seinen Ausgangszustand zurückversetzen. Diabetes zum Beispiel!
0 x
"Wir machen Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen: Aber eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Steinhaufen ist ein Haus" Henri Poincaré
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 59476
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 2404

Re: Psychologie: Screening auf und Behandlung von Depressionen mit einer Blutuntersuchung




von Christophe » 20/04/21, 15:35

GuyGadeboisLeRetour schrieb:Sie? : Mrgreen:


Ja, mein Körper - und mein Geist - für die Wissenschaft !!

Kein Scherz, ich habe hauptsächlich über die anderen 2 Symptome "bipolare Störung und manische Störung" nachgedacht ... Weil es einige Fälle gibt forum !! : Cheesy: : Cheesy: : Cheesy:
0 x
Avatar de l'utilisateur
Obamot
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 16658
Anmeldung: 22/08/09, 22:38
Ort: regio genevesis
x 1325

Re: Psychologie: Screening auf und Behandlung von Depressionen mit einer Blutuntersuchung




von Obamot » 21/04/21, 15:19

Und in irgendeiner Weise würde diese „neue“ Diagnosemethode es ermöglichen, zu wissen, wie man eingreift Die Ursachen?

Sie sagen es, sie bieten an zu behandeln die Auswirkungen durch das Anbieten von Molekülen.

Und wir können es in der Psychiatrie sehen, dass es oft keinem anderen Zweck dient, als das Problem zu verschärfen! Die Moleküle, die den Patienten angeboten werden - nicht nur für die therapeutischen Wirkungen, die sie bieten, sondern auch durch die Tatsache, dass die Patienten mit Molekülen vor der Wahl stehen "von ihrem Wunsch, auf sich selbst aufzupassen. “VS, es nicht absichtlich zu tun”- Was kann sie mehr dazu bringen, als sie zum Selbstmord zu drängen oder ihren Zustand zu verschlechtern? Während sie besonders ein großes Bedürfnis nach Komfort haben und ihr Selbstvertrauen entwickeln wollen! Es ist daher besser, sich von den „Idioten“ zu entfernen.

Darüber hinaus ist es sehr schön, die Marker zu finden, aber wenn Sie diese Marker haben, bedeutet das nicht, dass Sie depressiv sind!

Ist dieses Mittel zur Erkennung spezifischer Marker für einen „depressiven Zustand“ glaubwürdig? Es ist sicher, dass dies der Fall ist, aber wir sollten wissen, was wir damit tun sollen (wenn es nicht darum geht, die wahren Ursachen anzugehen, lohnt es sich nicht), und man hätte es getan Um wirklich naiv zu sein und zu glauben, dass es nicht anders erkannt werden kann: Fast alle komorbiden Zustände geben Hinweise auf einen zugrunde liegenden depressiven Zustand oder sind installiert, einschließlich der Parkinson- und Alzheimer-Krankheit. Es gibt auch ein Problem im Zusammenhang mit der Assimilation von Zucker (der Depressive gewährt sich Belohnungen Durch die Kompensation des Essens wird der Jo-Jo-Effekt aufeinanderfolgender wiederholter Zuckersprosse, die von der durch den Zucker verursachten Übererregung herrühren, gefolgt von dem Insulinspross, um ihn zu reduzieren, gefolgt von einem Tonverlust und dem Gefühl des Mangels - mit einem Gefühl , wieder nicht weit vom depressiven Zustand entfernt - dann ist der neue Trieb, von dem erwartet wird, dass er Energie findet, um „den Hang hinaufzugehen“ und so weiter, eine der physiologischen ErklärungenDer Mechanismus: Die Behandlung der Ursache in diesem Fall besteht darin, den Verbrauch von Kohlenhydraten drastisch zu senken.) Der von Janic erwähnte Fall von Diabetes, aber im Grunde> 80% der Pathologien.
0 x
Club der „Lustigen“ von forum: ABC2019, Izentrop, Pedrodelavega, Sicetaitsimple (nichts ändert sich, ah wenn Macro auf dem Notsitz)


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Gesundheit und Prävention. Umweltverschmutzung, Ursachen und Auswirkungen von Umweltrisiken "

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Robob und 35 Gäste