Carlos Tavares zerlegt das Elektroauto

Wie um gesund zu bleiben und die Risiken und Auswirkungen auf die Gesundheit und die öffentliche Gesundheit zu verhindern. Berufskrankheit, Industrierisiken (Asbest, Luftverschmutzung, elektromagnetische Wellen ...), Unternehmensrisiko (Stress am Arbeitsplatz, übermäßigen Gebrauch von Drogen ...) und individuellen (Tabak, Alkohol ...).
LOGIC12
Ich verstehe econologic
Ich verstehe econologic
Beiträge: 113
Anmeldung: 28/01/08, 05:41
Ort: 00.00 Pyrenäen
x 3

Carlos Tavares zerlegt das Elektroauto




von LOGIC12 » 30/03/21, 06:04

hallo,

Hier ist eine interessante Lesung von Carlos Tavares (Chef von PSA) und Stéphane Lhomme (Direktor des Nuklearobservatoriums)

Die Welt ist verrückt. Die Tatsache, dass die Behörden uns befehlen, in eine technologische Richtung zu gehen, die des Elektrofahrzeugs, ist ein großer Wendepunkt. Carlos Tavares

Ich möchte nicht, dass wir in 30 Jahren etwas entdecken werden, das nicht so schön ist, wie es scheint, beim Recycling von Batterien, der Verwendung seltener Materialien auf dem Planeten, bei den elektromagnetischen Emissionen der Batterie in einer Ladesituation?

Wie werden wir mehr saubere elektrische Energie erzeugen?

Wie kann sichergestellt werden, dass der COXNUMX-Fußabdruck bei der Herstellung einer Batterie für Elektrofahrzeuge keine ökologische Katastrophe darstellt?

Wie kann sichergestellt werden, dass das Recycling einer Batterie keine ökologische Katastrophe ist?

Wie kann man genug knappe Rohstoffe finden, um im Laufe der Zeit Batteriezellen und Chemikalien herzustellen?

Wer beschäftigt sich mit dem Thema saubere Mobilität insgesamt?

Wer stellt die Frage heute aus gesellschaftlicher Sicht hinreichend weit, um all diese Parameter zu berücksichtigen?

Als Bürger mache ich mir Sorgen, weil ich als Autohersteller nicht hörbar bin.

All diese Turbulenzen, all dieses Chaos werden auf uns zurückschlagen, weil wir in emotionalen Kontexten schlechte Entscheidungen getroffen haben werden. "

Der Lebenszyklus eines Elektrofahrzeugs macht es so umweltschädlich wie ein thermisches Fahrzeug. Stephane Lhomme

Eine Subventionierung macht keinen Sinn, erklärt der Direktor des Nuklearobservatoriums, Stéphane Lhomme.

Die Herstellung von Batterien stößt so viel CO² aus, dass man mit einem Elektroauto zwischen 50 und 000 km zurücklegen muss…. Um weniger CO² als ein Thermoauto zu produzieren. Oder 100 Jahre lang 000 bis 15 km pro Tag an 30 Tagen im Jahr!

Im Gegensatz zu dem, was die meisten Menschen glauben, ist das Elektroauto unter ständiger Propaganda von Politikern und Industriellen nicht tugendhafter für das Klima als das Thermoauto, Benzin oder Diesel.
Dies sind die Schlussfolgerungen einer bereits langjährigen Studie der Umwelt- und Energiemanagementagentur (Ademe), die von der Regierung bewusst ignoriert wurde (Ausarbeitung gemäß den Ökobilanzgrundsätzen für Energiebilanzen, Treibhausgasemissionen und andere Umweltauswirkungen, die durch alle Elektrofahrzeuge verursacht werden und Thermofahrzeugsektoren bis 2012 und 2020 (November 2013)
In dem Wissen, dass diese Autos hauptsächlich für kurze Fahrten verwendet werden, ist es wahrscheinlich, dass der Kilometerstand, der erforderlich ist, um sich als „tugendhaft“ zu betrachten, niemals erreicht wird.

Darüber hinaus wird das gesamte von einem Elektroauto ausgestoßene CO² in die Atmosphäre geleitet, noch bevor ein einziger Kilometer zurückgelegt wurde.
Während überall behauptet wird, dass das Elektroauto keine feinen Partikel emittiert, wie die Zeitschrift Science et Vie (Januar 2015) hervorhebt, „emittieren Reifen, Bremsen und Straßenverschleiß fast so viele Mikropartikel wie Diesel“.
Das Elektroauto stößt sicherlich weniger Partikel aus als das Thermoauto, da es keinen Auspuff hat, aber Bremsen, Reifen und Teerrollen!

Am Ende ist das Elektroauto nicht ökologischer als das Thermoauto.

Das öffentliche Geld, das für seine Entwicklung aufgewendet wird, ist daher völlig ungerechtfertigt.

Dies sind jedoch astronomische Summen:
- Die Regierung hat einen Plan zur Installation von 7 Millionen Ladestationen zu je rund 10 Euro aufgelegt, dh Kosten von rund 000 Milliarden Euro.
Es ist auch ergreifend zu sehen, wie gewählte Beamte aus Kleinstädten glauben, dass sie etwas für die Umwelt tun und das städtische Sparschwein brechen, um sich ein Terminal zu leisten.
- Der „ökologische“ Bonus für den Kauf eines Elektroautos übersteigt 10 € pro Fahrzeug, häufig ergänzt durch einen regionalen Bonus.
Fast alle Käufer sind wohlhabende Haushalte, weil diese Fahrzeuge sehr teuer sind: Auch hier wird das Geld aller den Privilegiertesten angeboten.
In Wirklichkeit sind im Land des Atoms alle Mittel gut, um den seit Jahren kontinuierlich sinkenden Stromverbrauch zu "steigern".
Weil das Elektroauto in Frankreich als „Atomauto“ betrachtet werden kann: Fast alle installierten Ladestationen sind an das normale Stromnetz angeschlossen, 80% Atomkraft.
Wir dürfen uns nicht von den Zertifikaten täuschen lassen, die Herr Bolloré und sein Autolib (Paris), Bluecub (Bordeaux) und Bluely (Lyon) vorgelegt haben, um sicherzustellen, dass sie mit erneuerbaren Energien aufgeladen werden: Es geht nur darum, Spiele zu schreiben. Der Stromverbrauch ist der gleiche wie anderswo.
Wir fördern hier nicht das Thermoauto, das selbst eine Umweltkatastrophe darstellt.
Aber genau, niemand hätte die Idee, 10 Euro anzubieten, um ein Dieselauto zu kaufen, Parkplätze dafür zu reservieren und seinen Tank zu einem kaputten Preis zu füllen ...
Dies ist eine sehr gute Analyse, die zeigt, dass unsere Richtlinien (und die Grüns) uns eine Show machen:
Dieselparanoia betrifft nur Autofahrer !!!
Schwerlastfahrzeuge, Reisebusse und Schiffe sind ausgeschlossen!

Um den Grad der Paranoia der virulentesten Kritiker des Dieselfahrzeugs zu bestimmen, müssen ihnen die Daten der maritimen Industrie offengelegt werden, aus denen hervorgeht, dass unter Berücksichtigung der Größe der Motoren und der Qualität des verwendeten Kraftstoffs die 40 Die größten Schiffsladungen der Welt verschmutzen so viel wie alle 760 Millionen Autos auf dem Planeten.

Sie wissen, diese Containerschiffe, die uns mit Produkten beliefern, die wir in unseren Offshore-Fabriken hergestellt haben, verbrennen heute jeweils 10.000 Tonnen Kraftstoff für eine Rückreise zwischen Asien und Europa.
Diese unglücklichen 40 Schiffe sind Teil einer Flottille von 3.500, zu der die 17.500 Tanker hinzukommen müssen, aus denen alle 100.000 Schiffe bestehen, die die Meere befahren.

Um den maritimen Bereich nicht zu verlassen, denken Sie daran, dass die französische Flotte von Sportbooten rund 500.000 Einheiten umfasst, darunter 5.000 Yachten über 60 Meter, und dass der Durchschnitt dieser Einheiten in nur einer Stunde rund 900 Liter Kraftstoff verbrennt, während die 24 % der französischen Haushalte, die sich mit Heizöl erwärmen, haben Schwierigkeiten, ihre Tanks für den Winter zu füllen.
Um den Weg der paranoiden Schizophrenie fortzusetzen, betrachten wir die gesamte Fischereiflotte und die 4,7 Millionen schweren Lastkraftwagen auf dem Weg durch Frankreich sowie die Tausenden von Flugzeugen, die den Himmel durchstreifen.
Um diese kleine Fabel zu vervollständigen, vergessen wir nicht den wesentlichen landwirtschaftlichen Bereich, in dem der durchschnittliche Energieverbrauch 101 Liter Kraftstoff pro Hektar beträgt.
1 x

Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 58323
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 2223

Betreff: Carlos Tavares zerlegt das Elektroauto




von Christophe » 30/03/21, 11:24

Carlos Tavarès schrieb:weil ich als autohersteller nicht hörbar bin.


Ah ah ah !! Das ist lustig !!! : Mrgreen: : Mrgreen: : Mrgreen: : Mrgreen:
0 x
Avatar de l'utilisateur
izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 7414
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 596
Kontakt:

Betreff: Carlos Tavares zerlegt das Elektroauto




von izentrop » 30/03/21, 12:02

Ah! Ja, das militante Anti gegen alles, was nuklear ist, verbindet all das : Mrgreen: https://fr.wikipedia.org/wiki/St%C3%A9phane_Lhomme

Er hatte manchmal Recht, aber nicht immer und selten aus wissenschaftlichen Gründen.
0 x
"Details machen Perfektion und Perfektion ist kein Detail" Leonardo da Vinci
LOGIC12
Ich verstehe econologic
Ich verstehe econologic
Beiträge: 113
Anmeldung: 28/01/08, 05:41
Ort: 00.00 Pyrenäen
x 3

Betreff: Carlos Tavares zerlegt das Elektroauto




von LOGIC12 » 30/03/21, 13:49

Hallo Christophe. Nicht ich schreibe, sondern Carlos Tavarès, der große Chef von PSA.

Es wäre schön, vorsichtig zu sein. Vielen Dank.
1 x
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 2566
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 707

Betreff: Carlos Tavares zerlegt das Elektroauto




von GuyGadeboisTheBack » 30/03/21, 14:03

izentrop schrieb:Ah! Ja, das militante Anti gegen alles, was nuklear ist, verbindet all das ...

Bild
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Per Definition ist die Ursache das Produkt der Wirkung" "Es gibt absolut nichts gegen das Klima zu tun". (Tryphion)
"360 / 000 / 0,5 sind 100 Millionen und nicht 72 Millionen" (AVC)

Petrus
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 400
Anmeldung: 15/09/05, 02:20
x 106

Betreff: Carlos Tavares zerlegt das Elektroauto




von Petrus » 30/03/21, 16:19

Christophe schrieb:
Carlos Tavarès schrieb:weil ich als autohersteller nicht hörbar bin.


Ah ah ah !! Das ist lustig !!! : Mrgreen: : Mrgreen: : Mrgreen: : Mrgreen:
+1
Bei all den staatlichen Anreizen, sein Auto zu erneuern, ist die immer strengere technische Kontrolle, das Fahrverbot in bestimmten Großstädten nur aufgrund des Alters des Fahrzeugs, zu sagen, dass die Hersteller nicht gehört werden, ein großer Spaß!

Ich bin nicht pro elektrisch, ich teile auch diese Bedenken hinsichtlich der allgemeinen Umweltauswirkungen dieser Fahrzeuge.
Aber hier sehe ich nur die Beschwerden eines Chefs, der das Verschwinden der guten Ader von Dieselmotoren sieht, die es ihm ermöglichten, gute Margen zu erzielen, indem er teurere Fahrzeuge verkaufte, die mit weniger besteuertem Kraftstoff betrieben wurden.
Ich denke, dieser Text ist viel mehr durch den Absatzrückgang von Dieselfahrzeugen als durch ökologische Bedenken motiviert.
0 x
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 2566
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 707

Betreff: Carlos Tavares zerlegt das Elektroauto




von GuyGadeboisTheBack » 30/03/21, 16:28

Petrus schrieb:Ich denke, dieser Text ist viel mehr durch den Absatzrückgang von Dieselfahrzeugen als durch ökologische Bedenken motiviert.

Ich habe nicht gelesen, dass er im Gegenteil für Diesel wirbt.
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Per Definition ist die Ursache das Produkt der Wirkung" "Es gibt absolut nichts gegen das Klima zu tun". (Tryphion)
"360 / 000 / 0,5 sind 100 Millionen und nicht 72 Millionen" (AVC)
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 58323
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 2223

Betreff: Carlos Tavares zerlegt das Elektroauto




von Christophe » 30/03/21, 16:54

LOGIC12 schrieb:Hallo Christophe. Nicht ich schreibe, sondern Carlos Tavarès, der große Chef von PSA.

Es wäre schön, vorsichtig zu sein. Vielen Dank.


Ja, ich habe korrigiert, aber jeder hat verstanden ... nein?

Für die anderen, Vorsicht, es gibt 2 separate Testimonials, ich habe ein wenig wieder in Form gebracht ...
0 x
Petrus
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 400
Anmeldung: 15/09/05, 02:20
x 106

Betreff: Carlos Tavares zerlegt das Elektroauto




von Petrus » 30/03/21, 17:48

GuyGadeboisLeRetour schrieb:Ich habe nicht gelesen, dass er im Gegenteil für Diesel wirbt.
Christophe schrieb:Für die anderen, Vorsicht, es gibt 2 separate Testimonials, ich habe ein wenig wieder in Form gebracht ...

Ah ok, ich las auf einmal und dachte, es sei derselbe Autor, die Trennung war nicht klar. Ich sagte mir auch, dass die Manipulation etwas groß war.
1 x
Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 11590
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 824

Betreff: Carlos Tavares zerlegt das Elektroauto




von Janic » 30/03/21, 20:06

Wir sind völlig absurd mit diesem Wunsch, auf alle elektrischen und nicht nur für thermische Fahrzeuge umzusteigen. Dies verbirgt offensichtlich den Wunsch, die Kernenergie wieder in Gang zu bringen, was an Dynamik verliert. Dies ist die einzige "Lösung" für die gestiegene Nachfrage nach Elektrizität, da nicht erneuerbare Energien (die in kleinen Schritten voranschreiten) diese liefern würden. weinen :böse:
0 x
"Wir machen Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen: Aber eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Steinhaufen ist ein Haus" Henri Poincaré


Zurück zu "Gesundheit und Prävention. Umweltverschmutzung, Ursachen und Auswirkungen von Umweltrisiken "

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 15-Gäste