Wenn Landwirte mehr Geld verdienen, wenn sie Energie produzieren, statt Lebensmittel zu produzieren

Erneuerbare Energien außer solarelektrisch oder thermisch (sieheforums gewidmet unten): Windkraftanlagen, Meeresenergien, Hydraulik und Wasserkraft, Biomasse, Biogas, tiefe Geothermie ...
izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 10675
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 936
Kontakt:

Wenn Landwirte mehr Geld verdienen, wenn sie Energie produzieren, statt Lebensmittel zu produzieren




von izentrop » 17/09/22, 08:54

Anstatt zur Ernährung von Mensch und Tier verwendet zu werden, werden Nahrungsmittel und Ernten massenhaft in Methanisierern verschlungen. Das Gesetz zu umgehen, um das Feld für „Energiemais“ offen zu lassen, ist ein Kinderspiel, das von Landwirten gut verstanden wird. Denn die Würfel sind geladen: Energie produzieren lohnt sich mehr als Kühe züchten...

Aber warum Lebensmittel verschwenden, um Energie zu erzeugen, wenn die anaerobe Vergärung mit der Wiederverwertung von tierischen Abwässern (Gülle, Gülle usw.) prahlt? Nun, weil bestimmte Feldfrüchte und bestimmte Lebensmittelprodukte viel methanogener sind als diese Abwässer, das heißt, sie produzieren mehr Methan. Die Vergärung von Gülle ist viel weniger effizient als die von Mais.

Bestimmte Pflanzen, die für die menschliche oder tierische Ernährung angebaut werden, dienen auch der Ernährung und dem Schutz des Bodens. Doch nach dem Energiewendegesetz von 2015 taucht eine weitere Kulturpflanze auf den Feldern auf: die Zwischenfrucht für Energiezwecke (CIVE).
Das zwischen zwei Hauptkulturen in einer Fruchtfolge gepflanzte und geerntete CIVE wird als Input in einer landwirtschaftlichen Methanisierungseinheit verwendet, nachdem es eine Rolle als Pflanzendecke gespielt hat, um den Boden vor Erosion oder die Wasserwege vor dem Abfluss von Schadstoffen zu schützen. Für die Einführung von CIVEs in Methanisierer gibt es keine Begrenzung, im Gegensatz zu den Hauptkulturen (Mais, Kohl, Gerste usw.), die 15 % der Inputs pro Jahr nicht überschreiten dürfen...
1 x

Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 16851
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 2283

Betreff: Wenn Landwirte mehr Geld verdienen, wenn sie Energie produzieren, statt Lebensmittel zu produzieren




von Janic » 17/09/22, 12:38

es ist nicht schlechter (oder besser), als Mais zu produzieren, um Tiere zu füttern, die methanisierbaren Abfall produzieren und Menschen „ernähren“, was eine enorme Energieverschwendung darstellt, anstatt diesen Kreislauf zu reduzieren, indem man DIREKT die Menschheit ernährt.
0 x
"Wir machen Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen: Aber eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Steinhaufen ist ein Haus" Henri Poincaré
phil59
Groß Econologue
Groß Econologue
Beiträge: 1152
Anmeldung: 09/02/20, 10:42
x 235

Betreff: Wenn Landwirte mehr Geld verdienen, wenn sie Energie produzieren, statt Lebensmittel zu produzieren




von phil59 » 17/09/22, 12:59

Könnte es sich um einen getarnten Angriff auf ein Mitglied des forum ?

Denn vom Dach aus starten, optimieren, dafür ein Risiko eingehen, das muss man machen, und den „Eier“ ​​dazu haben.

Was würden Sie also tun, wenn Sie eine Lösung hätten, um ihr Einkommen aufzubessern, was für einige eine Katastrophe ist?

Aufhängen testen? (In der Regel haben Sie Anspruch auf eine Prüfung).

Sagen Sie, es ist nicht in Ordnung?

Nun, natürlich erwarten wir Essen von ihnen, aber wir legen ihnen viele Hindernisse in den Weg!

Also musst du ihnen helfen, aber es ist einfach Mist von ihrer Seite, um zu überleben, für viele.

Wenn sie beides können, dann ist das cool.

Aber an deiner Stelle kannst du entweder zu 100 % in einer Wohltätigkeitsorganisation sein, wo du arbeitest, was wählst du?

Von Liebe und frischem Wasser zu leben ist gut, für einen Moment.
0 x
Forum Ökonologie = Bald ex "Spielplatz im Kindergarten".

ICH an der Spitze!
Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 16851
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 2283

Betreff: Wenn Landwirte mehr Geld verdienen, wenn sie Energie produzieren, statt Lebensmittel zu produzieren




von Janic » 17/09/22, 18:15

phil
Könnte es sich um einen getarnten Angriff auf ein Mitglied des forum ?
überhaupt nicht verschleiert und nicht gegen EIN Mitglied von irgendetwas, aber es ist eine gemeinsame Realität
Denn vom Dach aus starten, optimieren, dafür ein Risiko eingehen, das muss man machen, und den „Eier“ ​​dazu haben.
es ist kein Risiko, sondern eine Rentabilitätskalkulation, die noch dazu immer rentabler wird!
Was würden Sie also tun, wenn Sie eine Lösung hätten, um ihr Einkommen aufzubessern, was für einige eine Katastrophe ist?
Das ist der einzige Punkt, wo Sie fast Recht haben. Aber die Bauern von heute sind nur die Opfer der Entscheidungen ihrer Vorfahren und der Katastrophe, die sie verursacht hat! Eltern trinken und ihre Kinder stoßen an!
Nun, natürlich erwarten wir Essen von ihnen, aber wir legen ihnen viele Hindernisse in den Weg!
Wir erwarten von ihnen gesunde Lebensmittel, die es den Menschen ermöglichen, nicht mehr an den giftigen Chemikalien zu erkranken, die sie zum Nachteil der öffentlichen Gesundheit verwenden müssen (157000 Todesfälle durch Krebs und 150000 durch Herzkrankheiten in Frankreich jedes Jahr).
0 x
"Wir machen Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen: Aber eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Steinhaufen ist ein Haus" Henri Poincaré
sicetaitsimple
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 7501
Anmeldung: 31/10/16, 18:51
Ort: Basse-Normandie
x 1309

Betreff: Wenn Landwirte mehr Geld verdienen, wenn sie Energie produzieren, statt Lebensmittel zu produzieren




von sicetaitsimple » 17/09/22, 18:42

Janic schrieb: Wir erwarten von ihnen gesunde Lebensmittel, die es den Menschen ermöglichen, nicht mehr an den giftigen Chemikalien zu erkranken, die sie zum Nachteil der öffentlichen Gesundheit verwenden müssen (157000 Todesfälle durch Krebs und 150000 durch Herzkrankheiten in Frankreich jedes Jahr).


Es ist bekannt, dass vor dem Einsatz „giftiger Chemikalien“ in der Landwirtschaft Menschen nicht oder nur ausnahmsweise durch einen Unfall ums Leben kamen.
0 x

sicetaitsimple
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 7501
Anmeldung: 31/10/16, 18:51
Ort: Basse-Normandie
x 1309

Betreff: Wenn Landwirte mehr Geld verdienen, wenn sie Energie produzieren, statt Lebensmittel zu produzieren




von sicetaitsimple » 17/09/22, 18:58

izentrop schrieb:
Anstatt zur Ernährung von Mensch und Tier verwendet zu werden, werden Nahrungsmittel und Ernten massenhaft in Methanisierern verschlungen. Das Gesetz zu umgehen, um das Feld für „Energiemais“ offen zu lassen, ist ein Kinderspiel, das von Landwirten gut verstanden wird. Denn die Würfel sind geladen: Energie produzieren lohnt sich mehr als Kühe züchten...

Aber warum Lebensmittel verschwenden, um Energie zu erzeugen, wenn die anaerobe Vergärung mit der Wiederverwertung von tierischen Abwässern (Gülle, Gülle usw.) prahlt? Nun, weil bestimmte Feldfrüchte und bestimmte Lebensmittelprodukte viel methanogener sind als diese Abwässer, das heißt, sie produzieren mehr Methan. Die Vergärung von Gülle ist viel weniger effizient als die von Mais.

Bestimmte Pflanzen, die für die menschliche oder tierische Ernährung angebaut werden, dienen auch der Ernährung und dem Schutz des Bodens. Doch nach dem Energiewendegesetz von 2015 taucht eine weitere Kulturpflanze auf den Feldern auf: die Zwischenfrucht für Energiezwecke (CIVE).
Das zwischen zwei Hauptkulturen in einer Fruchtfolge gepflanzte und geerntete CIVE wird als Input in einer landwirtschaftlichen Methanisierungseinheit verwendet, nachdem es eine Rolle als Pflanzendecke gespielt hat, um den Boden vor Erosion oder die Wasserwege vor dem Abfluss von Schadstoffen zu schützen. Für die Einführung von CIVEs in Methanisierer gibt es keine Begrenzung, im Gegensatz zu den Hauptkulturen (Mais, Kohl, Gerste usw.), die 15 % der Inputs pro Jahr nicht überschreiten dürfen...


Ich habe den Zusammenhang zwischen dem ersten Teil Ihres Artikels und dem zweiten nicht wirklich verstanden.

Erstens, OK, Mais anzubauen, um ihn zu methanisieren, ist Dummheit.
Aber bei der CIVE, wie der Name schon sagt, Zwischenkultur zwischen zwei Hauptkulturen, sehe ich das Problem nicht....

Haben Sie einen Zwischenabsatz gelöscht?
0 x
phil59
Groß Econologue
Groß Econologue
Beiträge: 1152
Anmeldung: 09/02/20, 10:42
x 235

Betreff: Wenn Landwirte mehr Geld verdienen, wenn sie Energie produzieren, statt Lebensmittel zu produzieren




von phil59 » 17/09/22, 19:10

Janic schrieb:Denn vom Dach aus starten, optimieren, dafür ein Risiko eingehen, das muss man machen, und den „Eier“ ​​dazu haben.

Das ist kein Risiko, sondern Rentabilitätskalkulation, übrigens immer profitabler!


Wenig Hintergrund, warum Sie als Einzelperson, wenn Sie in einem Haus leben und ein Dach zur Verfügung haben, plus vielleicht einen Garten, nicht wahr?
Für mich ist es einfach, andere zu kritisieren, anstatt zu denken, warum war ich so dumm, es nicht zu tun? Und vor allem hat man vor ein paar Jahren damit angefangen, musste sich trauen.

Der technische Leiter der Arbeit begann vor mehr als einem Jahr mit einer Studie, um 3000-4000 m2 photovoltaische Beschattung auf dem Parkplatz zu machen, und ich machte auch meinen Vorschlag.
Projekt in der Größenordnung von 1 €, mit einer Kelle, und vom ersten Jahr an, mit meinem Studium, haben wir kein "Geld" verloren, ich habe es auch von unserem Buchhalter analysieren lassen, und in 000 Jahren waren wir 000, der Rest danach profitieren. Wenn man vor mehr als einem Jahr noch 12-0 Euro für Saft bezahlt, geht das schnell.
Zu der Zeit, als er sich nicht verpflichtete und jetzt nicht bei der Arbeit war, weiß ich nicht, wo dieses Projekt ist, weil ich derzeit denke, dass es noch profitabler sein sollte ...
Umsatz des Unternehmens, ohne irgendwelche Geheimnisse preiszugeben, in der Größenordnung von 100 €....


Was würden Sie also tun, wenn Sie eine Lösung hätten, um ihr Einkommen aufzubessern, was für einige eine Katastrophe ist?
Das ist der einzige Punkt, wo Sie fast Recht haben. Aber die Bauern von heute sind nur die Opfer der Entscheidungen ihrer Vorfahren und der Katastrophe, die sie verursacht hat! Eltern trinken und ihre Kinder stoßen an!

Na und ? Sie dürfen nicht versuchen, damit durchzukommen?

Nun, natürlich erwarten wir Essen von ihnen, aber wir legen ihnen viele Hindernisse in den Weg!
Wir erwarten von ihnen gesunde Lebensmittel, die es den Menschen ermöglichen, nicht mehr an den giftigen Chemikalien zu erkranken, die sie zum Nachteil der öffentlichen Gesundheit verwenden müssen (157000 Todesfälle durch Krebs und 150000 durch Herzkrankheiten in Frankreich jedes Jahr).
Ja, aber das Essen, das im Allgemeinen nicht so gut ist, hereinzubringen, ist auch keine Lösung, zumal wir sie in anderen Ländern etwas weniger stören. Also ja, man muss es in Einklang bringen, aber ....

Ich bin derzeit kein Spezialist darin (und auch in nichts) und glaube, dass nur die Getreideproduzenten im Allgemeinen sehr gut abschneiden.
0 x
Forum Ökonologie = Bald ex "Spielplatz im Kindergarten".

ICH an der Spitze!
Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 16851
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 2283

Betreff: Wenn Landwirte mehr Geld verdienen, wenn sie Energie produzieren, statt Lebensmittel zu produzieren




von Janic » 17/09/22, 20:15

phil
Für mich ist es einfach, andere zu kritisieren, anstatt zu denken, warum war ich so dumm, es nicht zu tun? Und vor allem hat man vor ein paar Jahren damit angefangen, musste sich trauen.
Es geht nicht darum, diejenigen zu kritisieren, die versuchen, aus der Scheiße herauszukommen, in die sie das "illusorische Wirtschaftssystem" gebracht hat, und wenn sie Energieproduzenten werden, gut für sie, zumindest würden sie[* ] nicht mehr ihre Böden und Verbraucher vergiften Chemikalien
[*] die Profiteure der Situation
Janic
Das ist der einzige Punkt, wo Sie fast Recht haben. Aber die Bauern von heute sind nur die Opfer der Entscheidungen ihrer Vorfahren und der daraus resultierenden Katastrophe. für Sie! Eltern trinken und ihre Kinder stoßen an!

Na und ? Sie dürfen nicht versuchen, damit durchzukommen?
im Gegenteil, das tun sie, oder? Indem sie mit ihren landwirtschaftlichen Produkten Gas machen wie Ethanol, außerdem mit viel Rüben, unter anderem.
Nun, natürlich erwarten wir Essen von ihnen, aber wir legen ihnen viele Hindernisse in den Weg!
Wir erwarten sie Nahrung saine zu ermöglichen, dass die Bevölkerung nicht mehr an den giftigen Chemikalien erkrankt, die sie zum Nachteil der öffentlichen Gesundheit verwenden mussten (157000 Todesfälle durch Krebs und 150000 durch Herzkrankheiten in Frankreich jedes Jahr)
Ja, aber das Essen, das im Allgemeinen nicht so gut ist, hereinzubringen, ist auch keine Lösung, zumal wir sie in anderen Ländern etwas weniger stören. Also ja, man muss es in Einklang bringen, aber ....
Komm ein bisschen auf den Boden der Tatsachen zurück, dein Spielplatz ist vorbei. Die fraglichen Krankheiten sind nicht miteinander verwandt nur für giftige Importe durch Chemikalien, die neben der Landwirtschaft auch von der Lebensmittelindustrie zugesetzt werden
Ich bin derzeit kein Spezialist darin (und auch in nichts) und glaube, dass nur die Getreideproduzenten im Allgemeinen sehr gut abschneiden.
Nordamerika Weg nur mit riesigen Wüstengebieten ohne Bäume, ohne Hecken, die die Raubtiere von Insektenschädlingen schützen, ersetzt durch giftige Chemikalien für die umgebende Flora und Fauna? Schöne Zukunft für die kommenden Generationen, die anstoßen und anstoßen werden!
0 x
"Wir machen Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen: Aber eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Steinhaufen ist ein Haus" Henri Poincaré
phil59
Groß Econologue
Groß Econologue
Beiträge: 1152
Anmeldung: 09/02/20, 10:42
x 235

Betreff: Wenn Landwirte mehr Geld verdienen, wenn sie Energie produzieren, statt Lebensmittel zu produzieren




von phil59 » 17/09/22, 20:19

Ich denke, Sie haben eine gute Analyse, aber leider nur teilweise, indem Sie nur die Ergebnisse berücksichtigen.
0 x
Forum Ökonologie = Bald ex "Spielplatz im Kindergarten".

ICH an der Spitze!
Janic
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 16851
Anmeldung: 29/10/10, 13:27
Ort: Burgund
x 2283

Betreff: Wenn Landwirte mehr Geld verdienen, wenn sie Energie produzieren, statt Lebensmittel zu produzieren




von Janic » 17/09/22, 20:26

17/09/22, 20:19
Ich denke, Sie haben eine gute Analyse, aber leider nur teilweise, indem Sie nur die Ergebnisse berücksichtigen.
naja, kannst du es besser?
philDerzeit überhaupt kein Spezialist darin (und auch in nichts)
0 x
"Wir machen Wissenschaft mit Fakten, wie ein Haus mit Steinen: Aber eine Ansammlung von Fakten ist nicht mehr eine Wissenschaft als ein Steinhaufen ist ein Haus" Henri Poincaré


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "hydraulische, Wind, Geothermie, Meeresenergie, Biogas ..."

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 12-Gäste