Können wir den ökologischen Wandel ohne Atomkraft schaffen?

Öl, Gas, Kohle, Kernkraft (PWR, EPR, Heißfusion, ITER), Gas- und Kohlekraftwerke, Kraft-Wärme-Kopplung, Drei-Generationen-Kraftwerke. Peakoil, Erschöpfung, Wirtschaftlichkeit, Technologien und geopolitische Strategien. Preise, Umweltverschmutzung, wirtschaftliche und soziale Kosten ...
Humus
Groß Econologue
Groß Econologue
Beiträge: 1197
Anmeldung: 20/12/20, 09:55
x 383

Können wir den ökologischen Wandel ohne Atomkraft schaffen?




von Humus » 10/11/21, 09:19

Wir wissen es nicht immer, aber die Energiewende, die wir betreiben müssen, um der ökologischen Notlage zu begegnen, erfordert in den meisten Szenarien einen gesellschaftlichen Wandel. Denn Energie ist das Herzstück unseres Lebens, so allgegenwärtig, dass wir sie nicht einmal mehr wahrnehmen, bis ihre Preise steigen oder wir keinen Zugang mehr dazu haben.

Welches soziale Projekt wollen wir daher für unsere Energiewende? Können wir uns eine Zukunft ohne Atomkraft vorstellen? Und wie gelingt dieser Übergang in eine nüchternere Zukunft? All diese Fragen werden wir mit Yves Marignac, Négawatt-Sprecher für dieses neue Blast-Interview über unsere Energiezukunft, beantworten.
1 x
Leben ist der am weitesten entwickelte Zustand der Materie. H. Reeves
Wir sind der Durchschnitt der 5 Leute, die wir am meisten treffen, achten Sie auf unsere Mitarbeiter forum. : Wink:
Wir halten uns für zu gelehrt Gunter Pauli

Avatar de l'utilisateur
izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 8980
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 745
Kontakt:

Re: Können wir den ökologischen Wandel ohne Atomkraft schaffen?




von izentrop » 10/11/21, 11:21

Negawatt bietet eine rein ideologische Lösung ohne Atomkraft. Das Problem ist die verzerrte Sichtweise, die wir über Atommüll haben.
Er, wie auch einst gedankenloser Aktivist, ersetzt all dies durch realistische Argumente
0 x
"Details machen Perfektion und Perfektion ist kein Detail" Leonardo da Vinci
Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6823
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 709

Re: Können wir den ökologischen Wandel ohne Atomkraft schaffen?




von Sen-no-sen » 10/11/21, 11:30

Die eigentliche Frage ist:Schaffen wir die Energiewende ohne Öl?
Die Kernenergie macht 16% unserer Energie (Frankreich) und kaum 5% der Welt aus, also ist dies eine schlechte Frage.
2 x
"Beim Engineering geht es manchmal darum zu wissen, wann man aufhört" Charles De Gaulle.
ABC2019
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 11246
Anmeldung: 29/12/19, 11:58
x 706

Re: Können wir den ökologischen Wandel ohne Atomkraft schaffen?




von ABC2019 » 10/11/21, 12:13

Sen-no-sen schrieb:Die eigentliche Frage ist:Schaffen wir die Energiewende ohne Öl?
Die Kernenergie macht 16% unserer Energie (Frankreich) und kaum 5% der Welt aus, also ist dies eine schlechte Frage.


+1
0 x
In den Augen eines Narren für einen Idioten zu gelten, ist ein Gourmet-Genuss. (Georges COURTELINE)

Mééé bestreitet, dass nui mit 200 Leuten auf Partys gegangen ist und nicht einmal krank war moiiiiiiiii (Guignol des bois)
Avatar de l'utilisateur
izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 8980
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 745
Kontakt:

Re: Können wir den ökologischen Wandel ohne Atomkraft schaffen?




von izentrop » 10/11/21, 13:02

Außer, dass der Wille ist, auf alles elektrisch ohne Fossilien umzusteigen : Mrgreen:
0 x
"Details machen Perfektion und Perfektion ist kein Detail" Leonardo da Vinci

Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 7735
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 2151

Re: Können wir den ökologischen Wandel ohne Atomkraft schaffen?




von GuyGadeboisTheBack » 10/11/21, 13:07

izentrop schrieb:Er, wie auch einst gedankenloser Aktivist, ersetzt all dies durch realistische Argumente

Er, zurückgekehrt, setzt sich jetzt für Andra ein. Was für eine tolle Persönlichkeitsentwicklung! Und Izy übernimmt natürlich. : Roll: :(
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 64041
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 4139

Re: Können wir den ökologischen Wandel ohne Atomkraft schaffen?




von Christophe » 10/11/21, 13:26

Ich wusste nicht, dass Atomkraft einfach eine Option des Plans ist. Energiewende... da es sich um eine Bergbauenergie handelt, daher fossil und erschöpfbar ...
3 x
ABC2019
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 11246
Anmeldung: 29/12/19, 11:58
x 706

Re: Können wir den ökologischen Wandel ohne Atomkraft schaffen?




von ABC2019 » 10/11/21, 13:49

izentrop schrieb:Außer, dass der Wille ist, auf alles elektrisch ohne Fossilien umzusteigen : Mrgreen:


wir müssen dann etwas für Länder finden, die keine Atomkraft haben ...
0 x
In den Augen eines Narren für einen Idioten zu gelten, ist ein Gourmet-Genuss. (Georges COURTELINE)

Mééé bestreitet, dass nui mit 200 Leuten auf Partys gegangen ist und nicht einmal krank war moiiiiiiiii (Guignol des bois)
Avatar de l'utilisateur
Yool
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 222
Anmeldung: 16/08/19, 10:23
Ort: Pas de Calais
x 44

Re: Können wir den ökologischen Wandel ohne Atomkraft schaffen?




von Yool » 10/11/21, 13:56

Christophe schrieb:Ich wusste nicht, dass Atomkraft einfach eine Option des Plans ist. Energiewende... da es sich um eine Bergbauenergie handelt, daher fossil und erschöpfbar ...


Auch die Herstellung von Windkraftanlagen verbraucht viel fossile Brennstoffe. Vom Recycling ganz zu schweigen...
Ich habe ein wenig Probleme zu verstehen, was das mit erneuerbaren Energien ist.
1 x
Avatar de l'utilisateur
izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 8980
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 745
Kontakt:

Re: Können wir den ökologischen Wandel ohne Atomkraft schaffen?




von izentrop » 10/11/21, 14:06

Christophe schrieb:Ich wusste nicht, dass Atomkraft einfach eine Option des Plans ist. Energiewende... da es sich um eine Bergbauenergie handelt, daher fossil und erschöpfbar ...
Aber überall an Land und auf See präsent und vor allem löst GEZ nicht durch "Verbrennen" aus. RTE hat es in seinen Plan aufgenommen
ABC2019 schrieb:
izentrop schrieb:Außer, dass der Wille ist, auf alles elektrisch ohne Fossilien umzusteigen : Mrgreen:
wir müssen dann etwas für Länder finden, die keine Atomkraft haben ...
Ja, jetzt, wo die politische Politik das französische Know-how versenkt hat, wird es schwer. Wir werden relativ schnell auf die Möglichkeiten aktueller privater Projekte, sowie Chinesen, fixiert sein.
Und dann versprach unser Präsident in seiner letzten Rede eine "schüchterne" Wiederbelebung, da wir wissen, dass es eine Utopie ist, alles auf erneuerbare Energien zu setzen, nur gut, um die Finanzierung anzukurbeln ...
0 x
"Details machen Perfektion und Perfektion ist kein Detail" Leonardo da Vinci


Zurück zu "Fossile Energien: Öl, Gas, Kohle und Kernstrom (Spaltung und Fusion)"

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 6-Gäste