Fossile Brennstoffe: Öl, Gas, Kohle, Kern (Spaltung und Fusion)Fukushima Daiichi: die Situation (ein Jahr) nach (ASN und IRSN)

Öl, Gas, Kohle, Kernkraft, PWR, EPR, heiße Fusion, ITER, thermische Kopplung, Kälte-Kopplung. Peakoil, Erschöpfung, Wirtschaft, geopolitischen Technologien und Strategien.
Avatar de l'utilisateur
izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3647
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 234
Kontakt:

Re: Fukushima Daiichi: Die Situation (ein Jahr) nach (ASN und IRSN)

Nachricht nicht luvon izentrop » 13/04/16, 20:54

Obamot schrieb: Sie sollten aus Ihrem Loch gehen becaufe Natur ist nicht so schlimm!

Fühlen Sie sich gut mit Fischtreppen, während an anderer Stelle:
Biodiversity-the-Verschwinden-of-Cash-s-beschleunigte
Disappearance-of-Insekten-a-Desaster-silent
Fisch-Wege-to-gänzlichen Verschwinden

Other than that, ist alles gut :|
0 x
"Die Details machen Perfektion und Perfektion ist kein Detail" Leonardo da Vinci

Obamot
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 11085
Anmeldung: 22/08/09, 22:38
Ort: regio genevesis
x 65

Re: Fukushima Daiichi: Die Situation (ein Jahr) nach (ASN und IRSN)

Nachricht nicht luvon Obamot » 13/04/16, 21:54

Also nach allem, was Sie geschrieben haben, entsprechend Ihnen wäre es besser, nach Tschernobyl kontaminierten Bereich ... : Mrgreen: : Cheesy: : Mrgreen:

Sie wissen, dass Sie gut ch'taime! : Lol:
0 x
"Das Wichtigste ist nicht der Weg zum Glück, das Wichtigste ist, die Art und Weise" - Lao Tzu
moinsdewatt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3690
Anmeldung: 28/09/09, 17:35
Ort: Isére
x 328

Re: Fukushima Daiichi: Die Situation (ein Jahr) nach (ASN und IRSN)

Nachricht nicht luvon moinsdewatt » 15/04/16, 19:53

Nachrichten aus der '' Eiswand '' in Fukushima:

Die Nippon Atomaufsicht Agentur gab grünes Licht für die Verwendung der Eiswand.
Die Kühlung der Inbetriebnahme wird in Kürze beginnen. 3 Kühlung, die Monate für die erste Phase stattfinden wird.

Fukushimas unterirdische Eiswand

März 30

Japans Nuclear Regulation Authority (NRA) am Mittwoch genehmigt die Verwendung einer U-Bahn "Wand aus Eis" auf dem zerstörten Atomkraftwerk Fukushima contenir Verschüttungen von kontaminiertem Wasser in den Pazifischen Ozean zu helfen.

Nach mehreren Verzögerungen, die Anlagenbetreiber Tokyo Electric Power Company (Tepco), am Donnerstag, wird zuverlässig den Prozess des Einfrierens der Boden rund um die Gebäude zu beginnen Das Untergebracht den Ofen, dass die meisten Reaktoren durch das Erdbeben und den Tsunami vom März 11, 2011 betroffen waren.

"Diese Operation ist eine Herausforderung, und es ist notwendig, es zu tragen mit äußerster Sorgfalt aus, und mit allen notwendigen Details (für das Follow-up)", sagte der Vorsitzende Shunichi Tanaka Regler am Ende einer Sitzung am Mittwoch, den NHK Berichtet .

NRB wollte vorsichtig, dieses Projekt zu analysieren, die ursprünglich in 2013 angehoben, dass Tepco, qui bescheinigt: eine lange Geschichte der Vernachlässigung hat, kann das System ordnungsgemäß zu verwalten, ohne dass zusätzliche Lecks radioaktiven Wassers in den Einrichtungen.

Inzwischen mehr als 1,500 Rohre-haben-wurden in einer Tiefe von 30 Metern (98 feet) um die Ofeneinheiten, für den Eingriff in die Erde gesteckt.

Durch Rohre hat These Salzlösung bei einer Temperatur von minus 30 Grad Celsius wird den Boden in Berührung mit den gefrorenen Leitungen und schaffen eine Barriere zu verhindern Prävention Grundwasser sickern in die Gebäude und mischen sich mit verschmutzten Kältemittel einzufrieren injiziert werden.

Das Ziel ist es, die Menge an radioaktivem Wasser zu reduzieren, die in den Kellern der Gebäude sammelt und Prävention ict Leckage in den Pazifischen Ozean zu verhindern.

Derzeit entre 150 und 200 Tonnen Wasser täglich die Strukturen dringen in und dieses System wird erwartet, betragen die nur 50 Tonnen bei voller Kapazität zu reduzieren.

Das Verfahren der Wand Erstellen wird in drei Phasen durchgeführt werden, wird die erste von qui drei Monate in Anspruch nehmen, und seine Auswirkungen werden Ungefähr Innerhalb weniger Tage zu spüren 40.

http://www.business-standard.com/articl ... 628_1.html

4 1. April und dem ersten Kühlabschnitt aktiviert wurde:

Ein Teil der Eiswand haben wir am Donnerstag aktiviert, mit zusätzlichen Teilen auf in den nächsten paar Monaten aktiviert werden. TEPCO sagt dies eine Vorsichtsmaßnahme, ist sie zu machen sauer Lauf nicht in Tücken und beliebig beliebig Anpassungen "nach Bedarf vornehmen können.

http://www.digitaljournal.com/news/envi ... cle/461995

Es befindet sich auf 312 Mio. $ gekostet!
0 x
Avatar de l'utilisateur
Remundo
Moderator
Moderator
Beiträge: 8361
Anmeldung: 15/10/07, 16:05
Ort: Clermont Ferrand
x 119

Re: Fukushima Daiichi: Die Situation (ein Jahr) nach (ASN und IRSN)

Nachricht nicht luvon Remundo » 24/04/16, 10:14

wo sind die Befürworter der Kern laudatory einen Blick auf diese wunderbar an alle Sinne Kühlung zu nehmen? : Roll:
1 x
BildBildBild
moinsdewatt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3690
Anmeldung: 28/09/09, 17:35
Ort: Isére
x 328

Re: Fukushima Daiichi: Die Situation (ein Jahr) nach (ASN und IRSN)

Nachricht nicht luvon moinsdewatt » 24/04/16, 14:50

Fukushima: Meer von kontaminiertem Wasser Dumping ist die bevorzugte Lösung

der April 20 2016, Europe1

Die Revision wurde an Unternehmen und Forschungseinrichtungen ins Leben gerufen Optionen zu untersuchen, das Schicksal von 800.000 Kubikmeter Wasser dekontaminiert Teil zu entscheiden.

Fünf Jahre nach der Katastrophe von Fukushima, Japans Ministerium für Industrie hat entschieden. Das Abladen ist die schnellste und am wenigsten teuer zu dem Wasser loszuwerden, mit Tritium auf dem beschädigten Fukushima-Anlage gespeichert geladen, eine Kommission aus dem japanischen Ministerium für Industrie abgeschlossen. Die Revision wurde an Unternehmen und Forschungseinrichtungen ins Leben gerufen verschiedene Möglichkeiten zu studieren, das Schicksal von 800.000 Kubikmeter Wasser, dekontaminiert Teil, gelagert in Tanks an der Fukushima-Kraftwerk zu entscheiden.

Die Verdunstung oder Versickern in den Boden vorgesehen. Das ist Wasser unterschiedlicher Herkunft, die mit den hoch radioaktiven Anlagen, nachdem sie in Kontakt gepumpt wurde. Sie wurde von einigen Radionukliden gespült 62 aber immer noch beladen mit Tritium, eine radioaktive Substanz, die nicht mit den aktuellen Techniken gefiltert werden können. Zusätzlich zur Einleitung auf See wurden verschiedene mögliche Lösungen (Verdunstung, tiefe Infiltration in den Boden, Verfestigung mit Zement und / oder anderen Substanzen) vorgeschlagen und in Bezug auf die finanziellen Kosten und die Zeit, die für jegliche Abschwemmung benötigt wird, bewertet.

Geschätzten Kosten von 3,4 Billionen Yen. Es zeigt, dass sieben Jahre dauern, und vier Monate die Befreiung von diesem Wasser in den Ozean für einen geschätzten Kosten 3,4 Milliarden Yen ($ 27 Mio.) nach der Verdünnung zu bekommen, während andere Techniken zehnmal kosten würde 100 manchmal bis zu acht Jahren und zwei Monaten bis 13 Jahre, die Kommission gemäß den Dokumenten. Dies wird nun die Ergebnisse ihrer Bewertungen in einem Bericht festsetzt, durch das Ministerium und die Firma TEPCO, Fukushima-Manager untersucht werden eine Entscheidung in diesem Herbst zu machen.

Seit Jahren empfehlen verschiedene Experten aus der Industrie, die japanische Atomaufsichtsbehörde oder der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) die Ablehnung des Meerwassers, mit dem Argument, dass es nicht möglich ist, die langfristige Lagerung wird es an anderer Stelle in der Welt für Tankstellen getan, und das Tritium bejahend stellt keine Gefahr, wenn es verdünnt wird.

http://www.europe1.fr/international/fuk ... ee-2725036
0 x

Avatar de l'utilisateur
Remundo
Moderator
Moderator
Beiträge: 8361
Anmeldung: 15/10/07, 16:05
Ort: Clermont Ferrand
x 119

Re: Fukushima Daiichi: Die Situation (ein Jahr) nach (ASN und IRSN)

Nachricht nicht luvon Remundo » 24/04/16, 19:23

sie konnten es auch speichern, für ein paar Halbwertszeit von Tritium ... die 12-13 Jahre ist, wenn mein Gedächtnis nicht täuscht.

Nach 40 Jahren, die Tätigkeit von etwa 10 unterteilt werden,

Tritium ist ein Schmutz eher, es macht Sie T2O oder HTO Wasser, das Beta strahlt - (Elektronen) in Lebewesen das Unglück mit aufgenommen haben.

wenn sie es zu schwingen wollen, sie in hohe See gehen ... kann die Verdünnung der am wenigsten schlechte Option, aber nicht um eine "Lösung".
0 x
BildBildBild
moinsdewatt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3690
Anmeldung: 28/09/09, 17:35
Ort: Isére
x 328

Re: Fukushima Daiichi: Die Situation (ein Jahr) nach (ASN und IRSN)

Nachricht nicht luvon moinsdewatt » 05/07/16, 13:08

Fünf Jahre nach Fukushima, der Pazifik zeigt eine fast normale Radioaktivität

Les Echos | Die 04 / 07

Nach Ansicht des Wissenschaftlichen Ausschusses für Meeresforschung, das Meer und die nahegelegenen Hafen von Fukushima sind trotzdem immer noch stark kontaminiert.

Denken Sie daran: die März 11 2011, 9 ein Erdbeben und ein riesiger Tsunami verwüstete die Region Tohoku (Nordosten), so dass fast 19.000 tot oder vermisst. Das Phänomen einer schweren Atomunfall in Fukushima verursacht, die Quelle einer der größten radioaktiven Verschmutzung der Ozeane nie aufgetreten. In den Tagen, die die Tragödie folgte, Meerwasser für die Reaktoren Abkühlung in den Ozean von Kernmaterial gekarrt wurde, dann durch Strömungen verteilt sind. Radioaktive Substanzen wurden an die US-Küste verstreut.


Fünf Jahre später wurde ein Bericht des Wissenschaftlichen Ausschusses für Meeresforschung, die internationale Experten zusammen bringt, fand heraus, dass über den Pazifik auf ein Niveau von Radioaktivität sind jetzt schnell wieder zur Normalität zurückkehren. Die Überfahrt von Daten aus zwanzig Studien zur Radioaktivität von der japanischen Zentral erzeugt wird hervorgehoben, dass das Niveau der Radioaktivität im Pazifik schnell wieder nach unten kommen, nach zig Millionen mal die ganz normal nach der Katastrophe. "Zum Beispiel in 2011, fast die Hälfte der Fischproben in den Küstengewässern aus Fukushima gefährliche Mengen an radioaktiven Stoffen enthalten sind", sagte Pere Masque, Co-Autor der Studie veröffentlicht von der jährliche Überprüfung der Meereswissenschaften. "in 2015, war diese Zahl auf weniger als ein Prozent über dem Grenzwert gesunken." Für diese Studie untersuchten die Forscher Ebenen von radioaktivem Cäsium Lesungen vor der Küste von Japan und über den Pazifik nach Nordamerika. Cäsium, das ein Nebenprodukt der Kernenergie ist, ist sehr gut wasserlöslich, wodurch es ideal für die Messung der Freisetzung von radioaktivem Material in den Ozean zu machen.

Die nach wie vor stark kontaminierten Meeresboden

Aber die Studie auch festgestellt, dass der Meeresboden und der nahe gelegenen Hafen von Fukushima sind immer noch stark verschmutzt als Folge der schlimmsten nuklearen Unfall seit Tschernobyl in der Welt 1986. "Die Überwachung der Aktivitätsniveaus und Meereslebewesen in diesem Bereich fortgesetzt werden muss", fügte Herr Maske, Professor für Umweltradiochemie an der Edith Cowan University in Western Australia.

http://www.lesechos.fr/industrie-servic ... 011957.php
0 x
Obamot
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 11085
Anmeldung: 22/08/09, 22:38
Ort: regio genevesis
x 65

Re: Fukushima Daiichi: Die Situation (ein Jahr) nach (ASN und IRSN)

Nachricht nicht luvon Obamot » 05/07/16, 15:22

moinsdewatt schrieb:
Les Echos schrieb:Fünf Jahre später wurde ein Bericht von "Wissenschaftliche Ausschuss für Meeresforschung "gefunden, die den internationalen Experten zusammen bringt, dass jetzt schnell wieder zur Normalität zurückkehren über den Pazifik sind auf ein Niveau von Radioaktivität.

Vielleicht nur definieren, was ihre " Normalität "Und er muss auch halten das Wort" wissenschaftlich "!!? !!

moinsdewatt schrieb:
Les Echos schrieb:« Beispielsweise enthielt in 2011 fast die Hälfte der Fischproben in Küstengewässern vor Fukushima gefährliche Mengen an radioaktivem Material "Said Pere Masque, Co-Autor der Studie in der Annual Review of Marine Science veröffentlicht." Radioaktivem Cäsium Ebenen der Küste aus [...] in 2015, war die Zahl auf weniger als ein Prozent über dem Grenzwert gesunken ".

Es Nakashi während seiner Jahre essen gehen 10 Fisch Fukushima gefangen : Twisted:
0 x
"Das Wichtigste ist nicht der Weg zum Glück, das Wichtigste ist, die Art und Weise" - Lao Tzu
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 48327
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 599

Re: Fukushima Daiichi: Die Situation (ein Jahr) nach (ASN und IRSN)

Nachricht nicht luvon Christophe » 06/07/16, 17:21

moinsdewatt schrieb:
Fünf Jahre nach Fukushima, den Pazifik-Displays in der Nähe von normalen Radioaktivität

Les Echos | Die 04 / 07 (

(...)

Der Meeresboden noch stark verunreinigten


Starke diese Journalisten :)

So ist es fast normal oder stark verschmutzt? Thin sollte wissen, was!
0 x
Ce forum hat dir geholfen oder beraten? Hilf ihm auch damit er es weiter machen kann! Artikel, Analysen und Downloads auf den redaktionellen Teil der Website, veröffentlichen Ihre! Holen Sie (einen Teil) Ihrer Ersparnisse aus dem Bankensystem heraus, kaufe kryptowährungen!
Ahmed
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 7181
Anmeldung: 25/02/08, 18:54
Ort: Burgund
x 518

Re: Fukushima Daiichi: Die Situation (ein Jahr) nach (ASN und IRSN)

Nachricht nicht luvon Ahmed » 06/07/16, 19:02

Es ist fast normal, dass kontaminierte! Sie haben wirklich alles erklären! :D
0 x
"Glauben Sie nicht, vor allem, was ich dir sagen."




  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Fossile Brennstoffe: Öl, Gas, Kohle, Kern (Spaltung und Fusion)"

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 1-Gast