Überwachung des Cumulus-Gasverbrauchs

Öl, Gas, Kohle, Kernkraft (PWR, EPR, Heißfusion, ITER), Gas- und Kohlekraftwerke, Kraft-Wärme-Kopplung, Drei-Generationen-Kraftwerke. Peakoil, Erschöpfung, Wirtschaftlichkeit, Technologien und geopolitische Strategien. Preise, Umweltverschmutzung, wirtschaftliche und soziale Kosten ...
phil59
Groß Econologue
Groß Econologue
Beiträge: 1486
Anmeldung: 09/02/20, 10:42
x 289

Überwachung des Cumulus-Gasverbrauchs




von phil59 » 02/11/22, 00:43

Kumulusverbrauch 2022.JPG
Kumulusverbrauch 2022.JPG (14.17 KiB) 464 mal angesehen


Ich habe einen Gaskumulus, ich habe die Kapazität nicht mehr im Sinn, aber es sind mehr als 110 l und weniger als 150 l.

Wir sind nur noch zu zweit zu Hause, außer sehr oft die kleinen Mädchen mittwochs und an ein paar Wochenenden, wenn einer meiner Freunde, der 2 km vom Haus entfernt wohnt, nach Hause kommt.

Der Gasverbrauch liegt bei etwa 300 kWh, und da wir wissen, dass wir von Juli bis August nicht viel dort waren, können wir im Durchschnitt 1 von 24 Tagen sagen, und dass ich vom 29. bis XNUMX. Oktober auch weg war, scheint es die Anwesenheit zu Hause, ändert sich nicht viel.

Die Spülmaschine ist direkt an Warmwasser angeschlossen, aber wenn man nicht da ist, kein Geschirr.

Da mein Boiler Ende April oder Anfang Mai ausgefallen ist, wird tatsächlich nur Warmwasser verbraucht.

Der Boiler, den ich Anfang September zu reparieren versucht habe, funktioniert nicht, und ich habe einen anderen, den ich wieder zusammenbauen muss, der eine Warmwasserbereitung hat ....

Es ist wirklich seltsam, dass es in Bezug auf den Verbrauch so stabil bleibt, von einem Monat auf den anderen, ob da oder nicht, es gibt 15% Unterschied ... Und trotzdem ...

Bedeutet dies, dass der Kumulus etwa 250 kWh "frisst", nur um ihn bei TP zu halten?
0 x
hmmmmm, hmmmmmmmmmmmmm, hhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhmmmmmmmmm, hmmmmmmmmmmmmm.

:Hoppla: weinen :( : Schock:

izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 11066
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 982
Kontakt:

Betreff: Cumulus-Gasverbrauch




von izentrop » 02/11/22, 01:12

phil59 schrieb:Bedeutet dies, dass der Kumulus etwa 250 kWh "frisst", nur um ihn bei TP zu halten?
Ein standardmäßiger 150-l-Elektro-Cumulus verbraucht 1.794 kWh/Tag, um die Temperatur auf 65° zu halten, ohne Wasser zu ziehen.
Sie scheinen 5-mal mehr zu konsumieren :?: : Schock: https://www.apper-solaire.org/Pages/Fic ... /index.pdf

Ich habe mit meinem 200 l Ballon gemessen, ich messe 2 kWh/Tag ohne Wasserentnahme bei 20°.
Seitdem habe ich es mit 6 cm Polyurethan überdämmt, hatte aber noch keine Gelegenheit zum Messen (von der Welt zum Haus).

Und was ist die kWh Gas, weil es bei Strom Nachttarif ist?
0 x
phil59
Groß Econologue
Groß Econologue
Beiträge: 1486
Anmeldung: 09/02/20, 10:42
x 289

Betreff: Cumulus-Gasverbrauch




von phil59 » 02/11/22, 01:57

Kein Nachttarif, jetzt scheint mir die kWh Gas etwas weniger als 9 cts zu sein, vorher waren es eher 6 cts, wie mir scheint.
0 x
hmmmmm, hmmmmmmmmmmmmm, hhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhmmmmmmmmm, hmmmmmmmmmmmmm.

:Hoppla: weinen :( : Schock:
izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 11066
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 982
Kontakt:

Betreff: Cumulus-Gasverbrauch




von izentrop » 02/11/22, 08:18

Seltsam dieser Verbrauch ausser Gebrauch...
Beispielsweise beträgt der genaue Verbrauch Ihres Gaspiloten in einem Jahr 100 m3. Das Äquivalent dieser Zahl in kWh ist: 100 m3 x 9,9 kWh/m3 = 990 kWh. Diese Zahl müssen Sie dann mit dem auf Ihrem Vertrag angegebenen Tarif (Beispiel 0,06 €/kWh) multiplizieren, also: 990 kWh x 0,06 €/kWh = 59,4 €. Diese letzte Zahl stellt daher die Kosten für den Verbrauch Ihrer Zündflamme dar.
https://www.happ-e.fr/actualites/commen ... t-son-cout Es sind weniger als 100 kWh/Monat, sollten Sie sich woanders umsehen?
Bedeutender fester Teil?
Schlecht isolierter Wassertank?
0 x
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 72587
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 8054

Betreff: Cumulus-Gasverbrauch




von Christophe » 02/11/22, 10:16

izentrop schrieb:
phil59 schrieb:Bedeutet dies, dass der Kumulus etwa 250 kWh "frisst", nur um ihn bei TP zu halten?
Ein standardmäßiger 150-l-Elektro-Cumulus verbraucht 1.794 kWh/Tag, um die Temperatur auf 65° zu halten, ohne Wasser zu ziehen.
Sie scheinen 5-mal mehr zu konsumieren :?: : Schock: https://www.apper-solaire.org/Pages/Fic ... /index.pdf

Ich habe mit meinem 200 l Ballon gemessen, ich messe 2 kWh/Tag ohne Wasserentnahme bei 20°.
Seitdem habe ich es mit 6 cm Polyurethan überdämmt, hatte aber noch keine Gelegenheit zum Messen (von der Welt zum Haus).

Und was ist die kWh Gas, weil es bei Strom Nachttarif ist?


"Ohne Wasserentnahme"...der Verbrauch hängt von der Entnahme ab!

Ein Teenager isst dich 5 kWh pro Dusche (wenn er eine nimmt... : Mrgreen: )
0 x
Mach a Bildersuche oder Textsuche - Netiquette von forum - Unterstütz die forum tun Nützliches Einkaufen

izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 11066
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 982
Kontakt:

Betreff: Überwachung des Cumulus-Gasverbrauchs




von izentrop » 02/11/22, 10:28

Christophe schrieb:"Ohne Wasserentnahme"...der Verbrauch hängt von der Entnahme ab!
Ein Teenager frisst 5 kWh pro Dusche (wenn er eine nimmt...)
sondern auch der Wärmeverlust der Isolierung zwischen 2 "Aufladungen".
Es war, als wir ein Wochenende unterwegs waren, gemessen mit einem Energiezähler.
0 x
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 72587
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 8054

Betreff: Überwachung des Cumulus-Gasverbrauchs




von Christophe » 02/11/22, 10:42

Natürlich sind Wärmeverluste ein inkompressibler "Hintergrundrauschen" -Verbrauch, wir haben zu diesem Thema ziemlich viel darüber gesprochen: Wasserpumpen-Filtration / Umwandlung-eines-solaren-Warmwasserspeichers-in-thermodynamischen-Warmwasserbereiter-mit-einem-kleinen-Schwimmbad-t17035.html

Zur Erinnerung, letztes Jahr mit der Wärmepumpe lag ich laut Wattmeter am Stecker bei ca. 1 kWh Nettostrom pro Tag (mit Unterzug)... für einen 300L Speicher...

Genauere Tagesverbrauchsdaten habe ich bald, siehe letzte Nachricht, die ich gerade gepostet habe.
0 x
Mach a Bildersuche oder Textsuche - Netiquette von forum - Unterstütz die forum tun Nützliches Einkaufen
izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 11066
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 982
Kontakt:

Betreff: Überwachung des Cumulus-Gasverbrauchs




von izentrop » 02/11/22, 10:50

Christophe schrieb:Natürlich sind die thermischen Verluste der unkomprimierbare "Hintergrundrauschen"-Verbrauch.
Es sei denn, es besteht die Möglichkeit, die Dämmstärke zu erhöhen.
0 x
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 72587
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 8054

Betreff: Überwachung des Cumulus-Gasverbrauchs




von Christophe » 02/11/22, 10:53

Ja, natürlich, aber 99 % der Leute werden es nicht tun.

Ich hatte die Wärmebilanz der alten Mine von 300 l berechnet und erstellt, erinnerst du dich?
0 x
Mach a Bildersuche oder Textsuche - Netiquette von forum - Unterstütz die forum tun Nützliches Einkaufen
phil59
Groß Econologue
Groß Econologue
Beiträge: 1486
Anmeldung: 09/02/20, 10:42
x 289

Betreff: Cumulus-Gasverbrauch




von phil59 » 02/11/22, 10:55

Christophe schrieb:
"Ohne Wasserentnahme"...der Verbrauch hängt von der Entnahme ab!

Ein Teenager isst dich 5 kWh pro Dusche (wenn er eine nimmt... : Mrgreen: )


Wenn ich sage, ohne Wasser zu schöpfen, sind wir im Juli August oft für Zeiträume von 3 bis 7 Tagen aufgebrochen, und wir können sagen, dass wir im Juli August nicht mehr als 15 von XNUMX Tagen zu Hause waren.

Im Juni sind wir fast jedes Wochenende abgereist, und im September nicht, vielleicht ein Wochenende.... Und im Oktober kein Wochenende, sondern zwischen dem 24. und 29. abgereist.

Der Kumulus befindet sich im Keller, 2 unter der Küchenspüle und 5 aus der Dusche im Erdgeschoss und 3 aus dem Waschbecken im Erdgeschoss.

Für das obere Badezimmer gibt es viel Länge, aber oben ist es eine Badewanne und im Vergleich zur Dusche wenig genutzt.

Ich habe das Ablassventil vor langer Zeit zum Cumulus isoliert, da ich feststelle, dass die "Nase heiß war", aber den "Schlauch" -Tank nicht länger gemacht hat als ursprünglich.

Zum Kochen ist es elektrisch, also ist der Gasverbrauch, da bin ich mir sicher, nur der Warmwasserspeicher von Juni bis September, weil keine Boiler mehr installiert sind, und ein 2-tägiger Test im Oktober mit einem nicht gestarteten Boiler. ... und da warte ich auf 2 Armpaare, die mir den "neuen" Kessel fixieren ....
Der „neue“ Boiler hat eine Warmwasserbereitung, aber ohne wirkliche Reserve.

Ich befinde mich in einer sehr kalkhaltigen Region....
0 x
hmmmmm, hmmmmmmmmmmmmm, hhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhmmmmmmmmm, hmmmmmmmmmmmmm.

:Hoppla: weinen :( : Schock:


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Fossile Energien: Öl, Gas, Kohle und Kernstrom (Spaltung und Fusion)"

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 39-Gäste