Politische Entscheidungen zur Schaffung und Aufrechterhaltung von Arbeitslosigkeit

Aktuelle Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung-kompatibel? Das BIP-Wachstum (um jeden Preis), die wirtschaftliche Entwicklung, die Inflation ... Wie concillier der aktuellen Wirtschaft mit der Umwelt und der nachhaltigen Entwicklung.
Humus
Groß Econologue
Groß Econologue
Beiträge: 1195
Anmeldung: 20/12/20, 09:55
x 383

Politische Entscheidungen zur Schaffung und Aufrechterhaltung von Arbeitslosigkeit




von Humus » 25/08/21, 08:35

Um auf das zurückzukommen, was manche "Determinismen" oder sogar "natürliche" Regeln nennen, die dazu neigen, den Menschen für die Folgen seiner eigenen Handlungen und Untätigkeiten zu entmachten, während die Welt um uns herum das Ergebnis menschlicher Entscheidungen ist, also politisch.

Ein Beispiel in Comics, Arbeitslosigkeit vs. Währungsstabilität.
0 x
Leben ist der am weitesten entwickelte Zustand der Materie. H. Reeves
Wir sind der Durchschnitt der 5 Leute, die wir am meisten treffen, achten Sie auf unsere Mitarbeiter forum. : Wink:
Wir halten uns für zu gelehrt Gunter Pauli

ABC2019
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 11244
Anmeldung: 29/12/19, 11:58
x 706

Re: Politische Entscheidungen




von ABC2019 » 25/08/21, 08:59

Humus schrieb:Um auf das zurückzukommen, was manche "Determinismen" oder sogar "natürliche" Regeln nennen, die dazu neigen, den Menschen für die Folgen seiner eigenen Handlungen und Untätigkeiten zu entmachten, während die Welt um uns herum das Ergebnis menschlicher Entscheidungen ist, also politisch.

Ein Beispiel in Comics, Arbeitslosigkeit vs. Währungsstabilität.

die Kritik ist, Menschen arbeitslos zu machen, also verarmt zu haben, also sie daran zu hindern, mehr zu konsumieren und mehr CO2 zu produzieren, oder?
0 x
In den Augen eines Narren für einen Idioten zu gelten, ist ein Gourmet-Genuss. (Georges COURTELINE)

Mééé bestreitet, dass nui mit 200 Leuten auf Partys gegangen ist und nicht einmal krank war moiiiiiiiii (Guignol des bois)
Humus
Groß Econologue
Groß Econologue
Beiträge: 1195
Anmeldung: 20/12/20, 09:55
x 383

Re: Politische Entscheidungen




von Humus » 25/08/21, 09:52

ABC2019 schrieb:die Kritik ist, Menschen arbeitslos zu machen, also verarmt zu haben, also sie daran zu hindern, mehr zu konsumieren und mehr CO2 zu produzieren, oder?

Dies ist ein Beispiel, es gibt keinen Vorwurf, nur die Beobachtung, dass wir nicht genug revoltieren.
Durch die Berufung auf externe Ursachen (Determinismen, Naturgesetze, Marktgesetze usw.) konditionieren wir uns auf unsere eigene Unfähigkeit, etwas zu ändern.

Ich mag die Schlussfolgerung von Chico Mendes, der 1988 ermordet wurde: "Ökologie ohne sozialen Kampf ist Gartenarbeit"

und die von Benoît Collombat: "Die Wirtschaft im Dienste des Gemeinwohls, ohne wirkliche Kontrolle über Geld- und Finanzmittel, es ist Geschwätz"
0 x
Leben ist der am weitesten entwickelte Zustand der Materie. H. Reeves
Wir sind der Durchschnitt der 5 Leute, die wir am meisten treffen, achten Sie auf unsere Mitarbeiter forum. : Wink:
Wir halten uns für zu gelehrt Gunter Pauli
ABC2019
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 11244
Anmeldung: 29/12/19, 11:58
x 706

Re: Politische Entscheidungen




von ABC2019 » 25/08/21, 09:56

Humus schrieb:
ABC2019 schrieb:die Kritik ist, Menschen arbeitslos zu machen, also verarmt zu haben, also sie daran zu hindern, mehr zu konsumieren und mehr CO2 zu produzieren, oder?

Dies ist ein Beispiel, es gibt keinen Vorwurf, nur die Beobachtung, dass wir nicht genug revoltieren.

aber revoltieren wir, damit die Menschen im Allgemeinen weniger arm und daher reicher sind?
0 x
In den Augen eines Narren für einen Idioten zu gelten, ist ein Gourmet-Genuss. (Georges COURTELINE)

Mééé bestreitet, dass nui mit 200 Leuten auf Partys gegangen ist und nicht einmal krank war moiiiiiiiii (Guignol des bois)
Humus
Groß Econologue
Groß Econologue
Beiträge: 1195
Anmeldung: 20/12/20, 09:55
x 383

Re: Politische Entscheidungen




von Humus » 25/08/21, 09:58

ABC2019 schrieb:
Humus schrieb:
ABC2019 schrieb:die Kritik ist, Menschen arbeitslos zu machen, also verarmt zu haben, also sie daran zu hindern, mehr zu konsumieren und mehr CO2 zu produzieren, oder?

Dies ist ein Beispiel, es gibt keinen Vorwurf, nur die Beobachtung, dass wir nicht genug revoltieren.

aber revoltieren wir, damit die Menschen im Allgemeinen weniger arm und daher reicher sind?

Tut mir leid, dass dein Spiel bei mir nicht funktioniert. : Wink:
0 x
Leben ist der am weitesten entwickelte Zustand der Materie. H. Reeves
Wir sind der Durchschnitt der 5 Leute, die wir am meisten treffen, achten Sie auf unsere Mitarbeiter forum. : Wink:
Wir halten uns für zu gelehrt Gunter Pauli

ABC2019
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 11244
Anmeldung: 29/12/19, 11:58
x 706

Re: Politische Entscheidungen




von ABC2019 » 25/08/21, 10:01

Humus schrieb:
ABC2019 schrieb:
Humus schrieb:Dies ist ein Beispiel, es gibt keinen Vorwurf, nur die Beobachtung, dass wir nicht genug revoltieren.

aber revoltieren wir, damit die Menschen im Allgemeinen weniger arm und daher reicher sind?

Tut mir leid, dass dein Spiel bei mir nicht funktioniert. : Wink:

Es ist kein Spiel, es ist eine ernste Frage, siehe zum Beispiel die Gelbwesten: Sie verlangten im Grunde mehr Geld?

denn wenn es weniger Geld haben soll, braucht man nicht zu revoltieren, es genügt, das, was man im Überfluss findet, anderen zu geben, die sehr glücklich sein werden.
0 x
In den Augen eines Narren für einen Idioten zu gelten, ist ein Gourmet-Genuss. (Georges COURTELINE)

Mééé bestreitet, dass nui mit 200 Leuten auf Partys gegangen ist und nicht einmal krank war moiiiiiiiii (Guignol des bois)
Humus
Groß Econologue
Groß Econologue
Beiträge: 1195
Anmeldung: 20/12/20, 09:55
x 383

Re: Politische Entscheidungen




von Humus » 25/08/21, 10:32

ABC2019 schrieb:
Humus schrieb:
ABC2019 schrieb:aber revoltieren wir, damit die Menschen im Allgemeinen weniger arm und daher reicher sind?

Tut mir leid, dass dein Spiel bei mir nicht funktioniert. : Wink:

Es ist kein Spiel, es ist eine ernste Frage, siehe zum Beispiel die Gelbwesten: Sie verlangten im Grunde mehr Geld?

denn wenn es weniger Geld haben soll, braucht man nicht zu revoltieren, es genügt, das, was man im Überfluss findet, anderen zu geben, die sehr glücklich sein werden.

In Ihren Worten ist nichts Ernstes, es ist sogar das Gegenteil der Fall.
Was die Leute verlangen, ist ein anständiges Leben zu führen, nicht unbedingt mehr Geld, oder sein Leben damit zu verschwenden, es zu verdienen.
Wo Ihr Punkt nicht ernst ist, liegt es daran, dass Sie im gegenwärtigen ungerechten und absurden (Selbstmord-)System argumentieren und keinen einzigen Moment darüber nachdenken, dass es anders sein könnte.
Ich bestehe darauf, wir revoltieren nicht genug

und Sie besonders, die hier die lustigsten genannt werden und die ich lieber Doppelblind nenne, diejenigen, die außerhalb ihrer Scheuklappen nichts sehen.
Ich spiele nicht dein Spiel, alles in deine Scheuklappen zu stecken, es ist Zeitverschwendung.
1 x
Leben ist der am weitesten entwickelte Zustand der Materie. H. Reeves
Wir sind der Durchschnitt der 5 Leute, die wir am meisten treffen, achten Sie auf unsere Mitarbeiter forum. : Wink:
Wir halten uns für zu gelehrt Gunter Pauli
Avatar de l'utilisateur
Sen-no-sen
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6823
Anmeldung: 11/06/09, 13:08
Ort: Hohe Beaujolais.
x 708

Re: Politische Entscheidungen




von Sen-no-sen » 25/08/21, 10:51

Humus schrieb:Um auf das zurückzukommen, was manche "Determinismen" oder sogar "natürliche" Regeln nennen, die dazu neigen, den Menschen für die Folgen seiner eigenen Handlungen und Untätigkeiten zu entmachten, während die Welt um uns herum das Ergebnis menschlicher Entscheidungen ist, also politisch.


Determinismen entmachten den Menschen nicht! Wir dürfen Determinismus und Fatalismus nicht verwechseln.
Der Determinismus soll das Handeln Schritt für Schritt nach einem Kausalitätsprinzip vereinfachen.
Die sehr große Anzahl von Interaktionen in der Welt führt uns schnell in das sogenannte deterministische Chaos, das uns im menschlichen Maßstab eine gewisse Handlungsfreiheit zulässt.
Im konkreten Fall der Arbeitslosigkeit geht es nicht nur um "schlechte Politiker" in das Manöver, es ist auch notwendig, eine Konvergenz antagonistischer Entscheidungen (einschließlich politischer Führer, Gewerkschaften, Arbeiter, sozialer und gesellschaftlicher Entwicklung) einzubeziehen.
In Frankreich haben wir eine Gesamtarbeitslosigkeit * von etwa 20 % ... Sozialer Wohnungsbau im Überfluss, soziale Minima, die die Bevölkerung unterproletarisieren, und dennoch warte ich einstimmig auf ernsthafte Vorschläge, die darauf abzielen, diesen Zustand zu beseitigen.
In diesem Bereich tut die sogenannte Zivilgesellschaft kaum etwas Besseres, als vorzuschlagen, das Problem durch Hilfe und "immer mehr" zu akzentuieren.


1) Das heißt von Arbeitslosigkeit jede Kategorie und nicht nur Kat. A!
0 x
"Beim Engineering geht es manchmal darum zu wissen, wann man aufhört" Charles De Gaulle.
ABC2019
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 11244
Anmeldung: 29/12/19, 11:58
x 706

Re: Politische Entscheidungen




von ABC2019 » 25/08/21, 11:13

Humus schrieb:
ABC2019 schrieb:
Humus schrieb:Tut mir leid, dass dein Spiel bei mir nicht funktioniert. : Wink:

Es ist kein Spiel, es ist eine ernste Frage, siehe zum Beispiel die Gelbwesten: Sie verlangten im Grunde mehr Geld?

denn wenn es weniger Geld haben soll, braucht man nicht zu revoltieren, es genügt, das, was man im Überfluss findet, anderen zu geben, die sehr glücklich sein werden.

In Ihren Worten ist nichts Ernstes, es ist sogar das Gegenteil der Fall.
Was die Leute verlangen, ist ein anständiges Leben zu führen, nicht unbedingt mehr Geld, oder sein Leben damit zu verschwenden, es zu verdienen.

es scheint mir trotzdem, dass die Schwierigkeiten des Lebens meistens auf Geldmangel zurückzuführen sind, und das äußern die Leute jedenfalls für die Gelbwesten, die mir klar erschienen. Es ist immerhin Teil des Projekts der zusätzlichen Steuer auf Benzin, die eher "ökologisch" war und außerdem von den Ökologen weiterhin gefordert wird - daher der einzige Nachteil für sie, dass die Steuer ihnen Geld abnimmt, sonst habe ich verstehe nicht, warum sie dagegen gewesen wären.

Was würden Sie dann als Abwechslung für die Gelbwesten vorschlagen?
0 x
In den Augen eines Narren für einen Idioten zu gelten, ist ein Gourmet-Genuss. (Georges COURTELINE)

Mééé bestreitet, dass nui mit 200 Leuten auf Partys gegangen ist und nicht einmal krank war moiiiiiiiii (Guignol des bois)
Avatar de l'utilisateur
Makro
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 4339
Anmeldung: 04/12/08, 14:34
x 470

Re: Politische Entscheidungen




von Makro » 25/08/21, 11:57

ABC2019 schrieb:
Was würden Sie dann als Abwechslung für die Gelbwesten vorschlagen?


Bürgerberatung : Cheesy: : Cheesy: : Cheesy:
0 x
Das einzige, was sicher in die Zukunft. Es ist, dass es möglicherweise die Chance, dass es unseren Erwartungen entspricht ...


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Wirtschaft und Finanzen, Nachhaltigkeit, Wachstum, BIP, ökologische Steuersysteme"

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 7-Gäste