Heizung, Dämmung, Lüftung, VMC, Kühlung ...Easypell Kesseleinstellung

Heizung, Dämmung, Lüftung, VMC, Kühlung ... kurzen thermischen Komfort. Isolierung, Holzenergie, Wärmepumpen, sondern auch Strom, Gas oder Öl, VMC ... Hilfe bei der Auswahl und Implementierung, Problemlösung, Optimierung, Tipps und Tricks ...
Philippe Schütt
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 1537
Anmeldung: 25/12/05, 18:03
Ort: Elsass
x 9

Re: Easypell Kesseleinstellung

Nachricht nicht luvon Philippe Schütt » 26/12/18, 15:49

Phil31 schrieb:Hallo an alle,

Ich habe Schwierigkeiten, die Temperatur meines easypel-Kessels einzustellen. Jemand könnte erklären:
Die Hysterese, die Kompensation an der Elektronikbox und die Kompensation am Thermostat von so.de Innenraum.
Merci.

Die Hysterese ist die Differenz von T ° zwischen dem Öffnen und Schließen eines Trockenkontakts. Bei einem Kessel die Differenz von T ° des Heizkörpers. Normalerweise 10 ° bei Ölkesseln. Ein auf 60 ° eingestellter Kessel schaltet sich also erst wieder ein, wenn er auf 50 ° sinkt.
Wenn Sie eine Sonde haben, erzeugt die Karte per Programm eine Hysterese.

Entschädigung
Es gibt eine Streuung der Eigenschaften der Sonden, sie messen nicht die tatsächliche T °, ​​es liegt ein Fehler vor. Beispielsweise misst die Umgebungssonde 19 °, während sie 20 ° ist, oder die Startsonde misst 40 ° anstelle von 38 °. Dieser Fehler ist eine Konstante. Die Kompensation korrigiert diesen Fehler.

Danach gibt es die Kompensation des Wassergesetzes durch den Umgebungsthermostat, aber ich denke nicht, dass es darum geht.
0 x

Thomas80
Ich lerne econologic
Ich lerne econologic
Beiträge: 13
Anmeldung: 04/12/18, 08:13

Re: Easypell Kesseleinstellung

Nachricht nicht luvon Thomas80 » 26/12/18, 20:04

@ Philippe Schutt: Ich bin am Fuß der Piste bei 30 ° C und einer Piste von 1.2.
Für mein Konso werden wir am Ende des Winters sehen ...
0 x
Thomas80
Ich lerne econologic
Ich lerne econologic
Beiträge: 13
Anmeldung: 04/12/18, 08:13

Re: Easypell Kesseleinstellung

Nachricht nicht luvon Thomas80 » 09/01/19, 14:21

Hallo zusammen

Ich habe noch zwei Fragen:
- Es ist heute 4 ° C draußen. Ich habe einen Fuß für meine Heizkurve bei 30 ° C und eine Steigung bei 1,3. Könnte mir jemand die Formel geben, um die theoretische Abfahrtstemperatur zu berechnen (ich denke, es ist so etwas wie 30 + 1.3 * (T ° gefragt - T ° ext), aber es bleibt bei der Temperatur nicht theoretisch angezeigt durch den Kessel 43.9 ° C). Ich gebe an, dass ich die gewünschte Temperatur von 19.5 im Wohnzimmer habe.
- Zweite Frage: Ich habe unterwegs eine Temperatur von 42,9 ° C und für die Rückführung von 39 ° C (angezeigt durch die Gruppe der 3-Kanäle des Ventils). Scheint der Unterschied normal oder zu klein? (Installation mit Heizkörpern, Schriftarten und Stählen)

Vielen Dank im Voraus
Thomas
0 x
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 13578
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 4617

Re: Easypell Kesseleinstellung

Nachricht nicht luvon Did67 » 09/01/19, 14:45

Sie müssen die Startzeit in der Schaltung nach dem Mischen mit dem V3V berücksichtigen. Hier ist Ihr "Temp-Start" (in der Rennstrecke). Die Kesseltemperatur bedeutet nichts, da erneut gemischt wird. Mein Kessel befindet sich zwischen 60 und 75 °, aber mein 25 beginnt um Ich weiß nicht wie viel ...

Daher zwei Dinge:

- Wenn es sich um die Kesseltemperatur handelt, ist dies besorgniserregend: Es ist nicht erwünscht, dass sie unter 60 ° sinken und die Gefahr der Kondensation besteht

- und in der Tat ist der Unterschied bei Heizkörpern mit "kleinen Oberflächen" gering ...
0 x
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 13578
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 4617

Re: Easypell Kesseleinstellung

Nachricht nicht luvon Did67 » 09/01/19, 14:49

Ich erinnere mich nicht: Du hast einen aktiven Raumfühler ???

Die Startzeit wird nach einer Formel dieser Art berechnet (einige kleine Abweichungen je nach Software):

TDep = TPied + Steilheit (Solltemperatur - Außentemperatur) - k (Gemessene Innentemperatur - Interne Temperatur einstellen)

k ist der Faktor des Raumsensors (von 0 bis 10)
0 x

Thomas80
Ich lerne econologic
Ich lerne econologic
Beiträge: 13
Anmeldung: 04/12/18, 08:13

Re: Easypell Kesseleinstellung

Nachricht nicht luvon Thomas80 » 09/01/19, 16:04

Did67 danke

Die 42,9 ° C entsprechen der Wassertemperatur für den Start im Kreislauf (nicht der Kessel, der um 68 ° C liegt).

Ich habe einen Raumfühler mit 3-Kompensation, aber da es heute keine Sonne gibt, sollte der Fühler die Vorlauftemperatur nicht senken.

Für die Berechnung der Starttemperatur verstehe ich nicht, wie der Kessel sie berechnet, da er bei Ihrer Formel näher an 49 ° C liegen sollte. Aber wie bei der 42,9 ° C habe ich die Temperatur angefordert ...

Kann ich für den kleinen Unterschied zwischen Vorlauf- und Rücklauftemperaturen Abhilfe schaffen, indem Sie z. B. die Geschwindigkeit des Wasserkreislaufs verringern und welche Auswirkungen dies haben wird?
0 x
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 13578
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 4617

Re: Easypell Kesseleinstellung

Nachricht nicht luvon Did67 » 09/01/19, 16:34

Wenn Sie die gewünschte Temperatur haben, ist das in Ordnung.

Es kann eine Diskrepanz zwischen Ihrem Thermo-Start und der von der Verordnung festgelegten "Nummer" bestehen. Aufgrund der Anpassungsmethode können Sie nur mit falschen Zahlen einstellen!

Gut, wenn Sie mit einem so niedrigen Delta die richtige Temperatur haben ...

Die in einen Raum oder ein Gehäuse eingebrachte Wärmemenge ergibt sich prinzipiell aus dem Produkt der Strömung x Delta t (Temperaturdifferenz).

Wenn Sie den Fluss erhöhen, verringert sich das Delta t ... Das Wasser wird wärmer zurückkehren! Es gibt nicht viel Interesse. Aus Gründen der Stromersparnis (wenn Ihr Zirkulator nicht die letzte Generation ist, ist er ein großer Stromverbraucher, denn selbst wenn er nur 50 oder 70 W verbraucht, sind es Stunden und Stunden Stunden!). Die neue Generation ist viel weniger gierig, bis zu dem Punkt, dass ein Ersatz "rentabel" ist (Sie erhalten Ihren Einsatz in ein paar Jahren wieder!).
0 x
Thomas80
Ich lerne econologic
Ich lerne econologic
Beiträge: 13
Anmeldung: 04/12/18, 08:13

Re: Easypell Kesseleinstellung

Nachricht nicht luvon Thomas80 » 09/01/19, 16:47

Mein Zirkulator ist ganz neu und muss daher wenig verbrauchen.
Wenn ich also die gewünschte Temperatur erreiche, muss das Delta nicht verändert werden? Die Erhöhung wird zu einem größeren Konso führen, da das Rücklaufwasser kälter sein würde und daher mehr Energie zum Aufheizen benötigt: Ich habe alles verstanden : Cheesy: ?
0 x
Avatar de l'utilisateur
Did67
Moderator
Moderator
Beiträge: 13578
Anmeldung: 20/01/08, 16:34
Ort: Elsass
x 4617

Re: Easypell Kesseleinstellung

Nachricht nicht luvon Did67 » 10/01/19, 14:00

Thomas80 schrieb:Mein Zirkulator ist ganz neu und muss daher wenig verbrauchen.
Wenn ich also die gewünschte Temperatur erreiche, muss das Delta nicht verändert werden? Die Erhöhung wird zu einem größeren Konso führen, da das Rücklaufwasser kälter sein würde und daher mehr Energie zum Aufheizen benötigt: Ich habe alles verstanden : Cheesy: ?


1) Perfekt. Daher ist der Verbrauch gering (seit einigen Jahren obligatorisch).

2) Nein, das Argument ist nicht gut. Conso ist eine Frage der Kalorien "Flucht" auf der einen Seite, die auf der anderen Seite produziert werden muss (im Kessel, wo es Verbrauch erzeugt).

Ich erinnere Sie daran, dass die transportierte Energiemenge das Produkt der Flussrate durch die Temperaturdifferenz ist.

Die Gründe, die Temperatur nicht zu sehr zu erhöhen und die Umwälzpumpen zu verlangsamen, was zu einem höheren Delta führen würde (das Wasser "geht" im Kühler weniger schnell), es sind die Verluste (aus dem Gehäuse heraus - mehr Ihre Rohre, die Zirkulatoren, die V3V sind heiß und je mehr sie abstrahlen und im Heizraum Wärme verlieren).

Wenn die Temperatur zu viel niedriger ist und die Geschwindigkeit erhöht wird (um die gleiche Energiemenge zu bringen), verringert sich der Spalt, es verringert die Verluste, erhöht jedoch den Verbrauch Ihrer Pumpe! Möglicherweise können Sie 0,5% ausbeuten. Aber multiplizieren Sie Ihren Stromverbrauch mit 2 oder 3 !!!

Normalerweise verliert ein Kühler für die auf dem Etikett angegebene Leistung 10 °. Wenn die Lücke kleiner ist, ist die Leistung geringer.

Es ist daher, wie so oft im Leben, notwendig, nach einem Kompromiss !
0 x
Thomas80
Ich lerne econologic
Ich lerne econologic
Beiträge: 13
Anmeldung: 04/12/18, 08:13

Re: Easypell Kesseleinstellung

Nachricht nicht luvon Thomas80 » 10/01/19, 18:13

Ok, ich gehe ein bisschen weiter.
Kann man aber auch die Durchflussmenge des Umwälzsystems regulieren oder wird dies durch die Verordnung geregelt?

Und ich habe noch eine andere Frage. Ich höre manchmal über den Taupunkt. Da mein Kessel eine Rücklauftemperatur um 40 C hat, gibt es keine Taupunktkanten?
0 x




  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Heizung, Dämmung, Lüftung, VMC, Kühlung ..."

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 8-Gäste