Heizung, Dämmung, Lüftung, VMC, Kühlung ...Neue Hausheizungsberatung

Heizung, Dämmung, Lüftung, VMC, Kühlung ... kurzen thermischen Komfort. Isolierung, Holzenergie, Wärmepumpen, sondern auch Strom, Gas oder Öl, VMC ... Hilfe bei der Auswahl und Implementierung, Problemlösung, Optimierung, Tipps und Tricks ...
Civet88
Ich entdeckte econologic
Ich entdeckte econologic
Beiträge: 3
Anmeldung: 15/10/20, 21:02

Neue Hausheizungsberatung

Nachricht nicht luvon Civet88 » 16/10/20, 01:09

Bonsoir
Neu registriert auf diesem forum.
Ich brauche Ihren weisen Rat zum Heizen.
Nächstes Jahr werde ich ein einstöckiges Holzrahmenhaus von 100 m² mit einer Kriechfläche und einem 2 m² großen Boden mit einem Zwischengeschoss im Wohnzimmer bauen. Es wird in den Vogesen gebaut. Es wird sehr gut mit biobasierten Produkten, Holz / Aluminium-Tischlerei in Doppel- oder Dreifachverglasung isoliert sein. In dieser Gemeinde haben wir kein Stadtgas, ich habe keinen Platz, um ein Silo für einen Kessel zu installieren. Pellets. Das Büro für thermisches Design bietet mir eine Luft / Wasser-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung an. Wärmepumpen überzeugen mich nicht wirklich: Betrieb im strengen Winter, Zuverlässigkeit, Wartungskosten. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung
0 x

Avatar de l'utilisateur
Paul72
I posted 500 Nachrichten!
I posted 500 Nachrichten!
Beiträge: 623
Anmeldung: 12/02/20, 18:29
Ort: Sarthe
x 128

Betreff: Neue Heizungsempfehlung

Nachricht nicht luvon Paul72 » 16/10/20, 14:03

Guten Tag,

In Ihrer Branche bin ich zwar etwas skeptisch, eine Wasser-Wasser-Wärmepumpe wäre effizienter, aber sie ist viel teurer und für eine so kleine, gut isolierte Fläche möglicherweise nicht rentabel, es sei denn, Sie erwärmen auch heißes Wasser sanitäre und mehr.
Es ist wirklich notwendig, in Bezug auf den jährlichen Heizbedarf zu studieren. Am Ende wird sich die Luft-Wasser-Wärmepumpe möglicherweise das ganze Jahr über als die rentabelste herausstellen, auch wenn sie sehr fair ist, wenn sie draußen -15 beträgt
0 x
Ich bin allergisch gegen Idioten: Manchmal bekomme ich sogar Husten.
phil59
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 225
Anmeldung: 09/02/20, 10:42
x 30

Betreff: Neue Heizungsempfehlung

Nachricht nicht luvon phil59 » 17/10/20, 09:52

Ein kleiner Holzofen dazu, Holz, da drüben muss es ganz leicht zu finden sein?
Nur die Geschichte von der Kälte und der Pumpe, die darum kämpfen, den Ofen warm zu halten ...

Oder der Hydro-Pellet-Ofen, anstelle der Kappe, dort nehmen Sie die Säcke .... So gut isoliert, wahrscheinlich 2 Paletten pro Jahr ....

Bei einem Pelletofen ist es besser, ihn zu klein zu nehmen, damit er maximal läuft. Wenn es sich um einen kleinen Puffertank handelt, ist er sogar noch besser.
0 x
EnerCh
I posted 500 Nachrichten!
I posted 500 Nachrichten!
Beiträge: 526
Anmeldung: 06/02/17, 15:25
x 158

Betreff: Neue Heizungsempfehlung

Nachricht nicht luvon EnerCh » 17/10/20, 19:39

Ein Einsatz oder ein Kamin mit Heißluftverteilung:

Bild

Keine Notwendigkeit, die Räume zu heizen. Am besten schicken Sie den Heißluftauslass ins Badezimmer (die Dusche in der Kälte - nicht kühl).

Ich heize nur so auf und keine Sorge. Ich habe nur ein paar elektrische Heizungen im Frostschutz (4 ° C)
0 x
dede2002
Groß Econologue
Groß Econologue
Beiträge: 986
Anmeldung: 10/10/13, 16:30
Ort: Genfer Landschaft
x 135

Betreff: Neue Heizungsempfehlung

Nachricht nicht luvon dede2002 » 18/10/20, 07:47

Guten Tag,

Da das Haus noch nicht gebaut wurde, würde ich an eine große, gut isolierte Wasserreserve im Keller denken, die im Sommer mit thermischen Sonnenkollektoren beheizt wird (wie bei Christophe). Mit einem Holz- oder Pelletofen oder beidem.
0 x

phil59
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 225
Anmeldung: 09/02/20, 10:42
x 30

Betreff: Neue Heizungsempfehlung

Nachricht nicht luvon phil59 » 18/10/20, 13:08

Mein Puffertank, 500L, fand ich in der rechten Ecke bei 100 €, sehr viel.

Bei 200 € ist es gut, wenn Sie nicht unter Zeitdruck stehen. Ich bin immer für eine Sekunde auf der Suche nach 100 € oder 150 ...

es ermöglicht Ihnen eine gute Trägheit, und in Ihrem Fall, wenn es nachts sehr kalt ist, könnte das helfen ...
0 x
Avatar de l'utilisateur
izentrop
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6388
Anmeldung: 17/03/14, 23:42
Ort: picardie
x 505
Kontakt:

Betreff: Neue Heizungsempfehlung

Nachricht nicht luvon izentrop » 18/10/20, 16:16

Civette88 schrieb:Das Büro für thermisches Design bietet mir eine Luft / Wasser-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung an. Wärmepumpen überzeugen mich nicht wirklich: Betrieb im strengen Winter, Zuverlässigkeit, Wartungskosten. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung
In einem gut isolierten Haus mit Fußbodenheizung ist die Wärmepumpe eine gute Lösung. Mine, niedrige Temperatur für - 25 ° (eingebauter elektrischer Hilfswiderstand). Ein Holzofen als Backup und als Ergänzung In den Vogesen ist Holz eine weitere kostengünstige Ressource.

Das Zuverlässigkeitsproblem sollte sich verbessern. Dritter Winter ohne Intervention für mich.
0 x
"Die Details machen Perfektion und Perfektion ist kein Detail" Leonardo da Vinci
Civet88
Ich entdeckte econologic
Ich entdeckte econologic
Beiträge: 3
Anmeldung: 15/10/20, 21:02

Betreff: Neue Heizungsempfehlung

Nachricht nicht luvon Civet88 » 18/10/20, 19:39

dede2002 schrieb:Guten Tag,

Da das Haus noch nicht gebaut wurde, würde ich an eine große, gut isolierte Wasserreserve im Keller denken, die im Sommer mit thermischen Sonnenkollektoren beheizt wird (wie bei Christophe). Mit einem Holz- oder Pelletofen oder beidem.


Guten Abend Dede, ich habe Ihren Vorschlag nicht verstanden. Wie eine im Sommer beheizte Wasserreserve im Winter zum Heizen genutzt werden kann. Wo finde ich Christophes Installation?
0 x
Civet88
Ich entdeckte econologic
Ich entdeckte econologic
Beiträge: 3
Anmeldung: 15/10/20, 21:02

Betreff: Neue Heizungsempfehlung

Nachricht nicht luvon Civet88 » 18/10/20, 19:42

izentrop schrieb:
Civette88 schrieb:Das Büro für thermisches Design bietet mir eine Luft / Wasser-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung an. Wärmepumpen überzeugen mich nicht wirklich: Betrieb im strengen Winter, Zuverlässigkeit, Wartungskosten. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung
In einem gut isolierten Haus mit Fußbodenheizung ist die Wärmepumpe eine gute Lösung. Mine, niedrige Temperatur für - 25 ° (eingebauter elektrischer Hilfswiderstand). Ein Holzofen als Backup und als Ergänzung In den Vogesen ist Holz eine weitere kostengünstige Ressource.

Das Zuverlässigkeitsproblem sollte sich verbessern. Dritter Winter ohne Intervention für mich.


Guten Abend, danke für deine Antwort. Der Preis für die Installation einer GAP ist jedoch nicht angegeben. Ich denke darüber nach, möglicherweise einen Massenofen mit Heißwasserproduktion zu installieren.
0 x
Avatar de l'utilisateur
Paul72
I posted 500 Nachrichten!
I posted 500 Nachrichten!
Beiträge: 623
Anmeldung: 12/02/20, 18:29
Ort: Sarthe
x 128

Betreff: Neue Heizungsempfehlung

Nachricht nicht luvon Paul72 » 18/10/20, 21:13

Der Massenofen wäre meiner Meinung nach auch gut geeignet. Bei einem sehr gut isolierten Haus hat er den Vorteil, dass er die Wärme über mindestens 24 Stunden sanft verteilt, sodass das Risiko einer Überhitzung geringer ist. Ich würde sagen, dass es sich mit dem Hydro-Pelletofen lohnt, aber zwei sehr unterschiedliche Geräte.
0 x
Ich bin allergisch gegen Idioten: Manchmal bekomme ich sogar Husten.




  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Heizung, Dämmung, Lüftung, VMC, Kühlung ..."

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 15-Gäste