Hinter einem fair erscheinenden Kampf bereiten das IPCC und seine Geldgeber einen Albtraum für uns vor

Erwärmung und Klimawandel: Ursachen, Folgen, Analyse ... Debatte über CO2 und anderen Treibhausgasen.
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6373
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 1705

Hinter einem fair erscheinenden Kampf bereiten das IPCC und seine Geldgeber einen Albtraum für uns vor




von GuyGadeboisTheBack » 22/06/21, 15:25

CO2 „Negative Emission Technologies“: Traum oder Beginn eines Albtraums?

Der für 2021-2022 geplante nächste große zusammenfassende Bericht des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC), der den sechsten Platz im Namen hat, um den Zustand der globalen Erwärmung, ihre Auswirkungen und die Mittel zu ihrer Begrenzung zu bewerten, wird auch die Mittel der … das Klima manipulieren: Einfangen von atmosphärischem CO6, Management der Sonneneinstrahlung… Wir sind dabei!

BildIllustration des Berichts „Der große Klimabetrug“ der ETC Group, Biofuelwatch und der Heinrich-Böll-Stiftung. Doc. ETC Group, Biofuelwatch, Heinrich-Böll-Stiftung.

Dies wird zweifellos viele aufrichtige „Klimaaktivisten“ überraschen und sogar schockieren, die hoffen, dass wir im Laufe der Zeit endlich das System ändern, um den Klimawandel zu stoppen, dass wir endlich Demut gegenüber unserer Mutter Erde zeigen werden, dass Wir werden die Wirtschaft hinter die Natur stellen, weil die Natur tatsächlich die Grundlage unseres Reichtums ist, dass wir Ökosysteme wiederherstellen, Agrarökologie und Permakultur entwickeln und am Ende in Harmonie mit unserer Umwelt leben. Tatsächlich scheint von all dem wenig wirklich auf der Tagesordnung zu stehen.

Geoengineering: ein Bericht mit dem Titel "Der große Klimabetrug"

Auf der Seite des renommierten Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC), auch wenn es noch nicht öffentlich gezeigt wird, untersuchen wir eher Geoengineering-Technologien, die es ermöglichen könnten, entweder CO2 abzusaugen, das wir etwa zwei Jahre lang in der Atmosphäre angesammelt haben Jahrhunderte durch die Nutzung fossiler Energie (Kohle, Öl, Erdgas) oder gar zur Beherrschung der die Erdoberfläche erreichenden Sonnenstrahlung zur Abkühlung ...

Der für 2021-2022 erwartete 6. IPCC-Sachstandsbericht, der den Stand der globalen Erwärmung, ihre Auswirkungen sowie die möglichen Mittel zur Anpassung und Abschwächung aktualisiert, sollte sogar dem Geoklima einen guten Platz einräumen der nordamerikanischen NGO ETC Group. "Geoengineering taucht häufig in der vorläufigen Version auf" des genehmigten Berichts unterstreicht diese NGO in einem Bericht mit dem Titel "Der große Klimabetrug", der mit der NGO Biofuelwatch und der Heinrich-Böll-Stiftung erstellt wurde. Klimamanipulationstechniken finden sich hauptsächlich "in der Arbeit der Arbeitsgruppe III, die für Minderungsmaßnahmen zuständig ist, aber sie wird auch in denen der Arbeitsgruppe I, die für die Klimawissenschaften zuständig ist, diskutiert", präzisiert ETC. Und sie gehören auch zu den „Querschnittsthemen“, die von allen Arbeitsgruppen bearbeitet werden.

IPCC-Szenarien, die bereits Geoengineering-Techniken integrieren

Während Geoengineering vom IPCC erst in den 2010er Jahren ernsthaft diskutiert wurde, begann es sich 5 während seines 2014. Sachstandsberichts an seinem Tisch niederzulassen. Das Konzept des Geoengineerings er negative CO2-Emissionen, die zukünftigen Technologien entsprechen, die erfolgreich sein würden CO2 massiv aus der Atmosphäre zu entfernen, wurde dort speziell entwickelt. Inspiriert von CO2-Abscheidungs- und -Speichertechnologien, die Ölunternehmen am Herzen liegen (und noch sehr wenig entwickelt), Bioenergie mit CO2-Abscheidung und -Speicherung (BECSC, massive Plantagen, deren Aufgabe es wäre, Energie durch Abscheidung und Speicherung von CO2 während des Herstellungsprozesses zu erzeugen) wurden daher (wie in geringerem Maße Aufforstung) in die meisten IPCC-Szenarien integriert, die es ermöglichen, die globale Erwärmung auf 2 °C zu begrenzen, indem CO2 aus der „Atmosphäre“ entfernt wird. Mit anderen Worten, wir verbrennen weiterhin Öl-, Gas- und Kohlereserven; wir überschreiten die CO2-Konzentration, die nicht überschritten werden sollte, um die Erwärmung auf etwas Lebendiges zu begrenzen; und wir überlassen es zukünftigen Generationen, die Parade zu entwickeln!

Der aktuelle IPCC-Bericht über eine Erwärmung um +1,5 °C macht BECSCs sogar „unverzichtbar“. Aber ohne zu wissen, ob dies wirklich machbar und effizient ist oder nicht mehrere Probleme aufwirft: Monopolisierung und Verarmung von Land, Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion, Erschöpfung der Wasserressourcen, Ausstoß von Stickstoffoxid (ein weiteres Treibhausgas), massiver Verbrauch von Düngemittel und Pestizide, Verlust der Artenvielfalt usw.

Techniken zur "Entfernung von CO2 aus der Atmosphäre"

Es gibt viele andere Ansätze, die hoffen, CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen (Technologien, die unter dem Akronym CDR wie Carbon Dioxide Removal zusammengefasst sind): direkte Abscheidung in der Luft (mit großen Maschinen mit Ventilatoren und Filtern), Biokohle (verbrauchte Biomasse im Boden vergraben) ), Verbesserung der Photosynthese bestimmter Pflanzen dank Genetik, Beschleunigung des Abbaus von Silikaten durch CO2 durch Zerstäubung von Gesteinen, Behandlung der Ozeane (mit Eisen zur Stimulierung der Planktonproduktion, Kalk zur Stärkung seiner Alkalität und seiner Fähigkeit, chemisch einzufangen atmosphärisches CO2), Durchmischung von Tiefenwasser (um Nährstoffe aufzunehmen und die Produktion von Plankton zu fördern), Speicherung von kohlenstoffhaltigen Rückständen in den Ozeanen, Modifikation der Meeresströmungen usw.

Techniken, um die die Erde erreichende Sonnenstrahlung zu "managen"

Darüber hinaus gibt es eine zweite große Kategorie von Geoengineering-Technologien. Diese zielen ihrerseits darauf ab, die Temperatur an der Erdoberfläche abzukühlen, indem sie die von der Atmosphäre absorbierte Sonnenstrahlung begrenzen (SRM-Technologien wie Solar Radiation Management). In dieser Kategorie finden wir insbesondere alle Projekte, die darin bestehen, die terrestrische Albedo, dh ihr Weiß, ihren Glanz zu verstärken: Dächer und Bodenbeläge weiß streichen, Wüsten, Gletscher, Berge mit Weiß bedecken, die Meere heller machen ( dank Mikrobläschen, die den Schaum begünstigen), Abholzung von borealen Wäldern (um die Reflexion des Bodens zu erhöhen), Pflanzen genetisch so zu verändern, dass ihre Blätter mehr Licht in den Weltraum reflektieren, Aussaat (z die Temperatur am Boden abkühlen), damit sie weißer werden ... Andere Versuchungen bestehen darin, Partikel in hohen Wolken (Zirruswolken, die sich eher erwärmen) zu zerstreuen, um sie zu verändern, Milliarden kleiner Geräte als Sonnenblenden oder Spiegel ins All zu schicken um einen Teil der Strahlung zu blockieren und sogar Schwefel oder verschiedene Partikel in die Stratosphäre zu injizieren, um die Strahlung nachzuahmen Aktion eines großen Vulkanausbruchs! Ganz zu schweigen von dem Wunsch, das Wetter zu verändern: Regen zu machen oder im Gegenteil zu verhindern, Hagel zu reduzieren, Stürme zu verhindern oder abzulenken usw.

Mit Unterstützung von Milliardären aus der Ölindustrie

„Während der 5. IPCC-Bericht unverhältnismäßige und wissenschaftlich ungerechtfertigte Hoffnungen in BECSC und Aufforstung setzt, wird der 6. nahezu alle bestehenden Geoengineering-Techniken ausführlich diskutieren – aktueller Stand, Kosten, Risiken und Auswirkungen. , Potenzial“, ETC. Und die NGO warnt: "Die Tatsache, dass die überwiegende Mehrheit der Leute, die die Dokumentation zum Geoengineering schreiben, kritisieren und überarbeiten, zum gleichen Kreis von Geoingenieuren gehören (von ETC 'geoclic' genannt, Anm. d. Red.) stellt ein ernstes Problem dar. Dieses gefährliche selbstreferentielle Klima lässt weder Raum für kritische Standpunkte der Zivilgesellschaft und Regierungen, noch für Lösungen, die nicht in den Aufgabenbereich des Geoengineerings fallen.

Diese technologische „Rettung“ unseres Planeten wird insbesondere von Milliardären wie Bill Gates und Richard Branson sowie von Industrien, insbesondere der Erdölindustrie und der Militärindustrie, unterstützt. ExxonMobil war beispielsweise bereits daran interessiert, den Ozean, Shell, Chevron und ConocoPhillips mit Biokohle zu kalken, während Bill Gates Geoingenieuren, die insbesondere an der Injektion von Partikeln in die Stratosphäre arbeiten, Millionen von Dollar zugesprochen hat bekannt dafür, den Preis „Virgin Earth Challenge“ ins Leben gerufen zu haben, um eine technische Lösung für das Klima zu würdigen. Richard Bronson hat auch eine Art Geoengineering-HQ mitbegründet: den „Carbon War Room“. Der derzeitige Vorsitzende des IPCC selbst, ein ehemaliger Ökonom bei Exxon, ist der Meinung, dass Geoengineering berücksichtigt werden sollte.

Auf dem Weg zu einem Klimaskeptiker - Geoengineering-Abkommen?

In den Vereinigten Staaten startete DARPA, eine dem Pentagon angegliederte Agentur, deren Ziel es ist, „die technologische Überlegenheit des US-Militärs zu bewahren“, 2009 eine Initiative zum Thema Geoengineering. Und die CIA finanzierte 2013 eine Studie der National Academy of Sciences, die sich ebenfalls auf die Manipulation des Klimas bezieht.

Für die ETC Group können Befürworter des Geoengineerings auch ihre Verbindungen zu Klimaskeptikern aufbauen: „Obwohl sich diese beiden Gruppen nicht einig sind, wer für den Klimawandel verantwortlich ist, können sie sich auf technische ‚Lösungen‘ einigen, um den Klimawandel zu ermöglichen Probleme, die sich aus dem Klimawandel ergeben, ohne sich Gedanken darüber zu machen, wer dafür verantwortlich ist “, unterstreicht die NGO. Für den ehemaligen Außenminister von Donald Trump und den ehemaligen CEO von ExxonMobil, Rex Tillerson, ist die globale Erwärmung beispielsweise "ein technisches Problem" und "es wird eine technische Lösung geben".

Ein "Versuch, die Kontrolle über den Planeten zu übernehmen"

Neben dem tiefen Mangel an demokratischer Debatte und der Frage nach der Governance von Geoengineering (die zunehmend durch private Patente strukturiert wird) ist ETC besorgt über die Illusion, die die Arbeit von Geoingenieuren bei Entscheidungsträgern aufrechterhält es möglich ist, weiterhin große Mengen an Treibhausgasen zu emittieren". Darüber hinaus „lenkt uns die Legitimierung von Geoengineering als Lösung für den Klimawandel von radikalen und systemischen Maßnahmen ab, die es uns ermöglichen würden, den Klimawandel effektiv zu bekämpfen und Klimagerechtigkeit herzustellen“, betont sie.

Er fügte hinzu: „Der ‚Klimanotstand‘-Diskurs hat dazu beigetragen, die Ansicht zu stärken, dass Geoengineering angeblich eine unvermeidliche Lösung ist. Diese Art von "Schockstrategie" dient dazu, die Bedenken der Bevölkerung gegenüber Geoengineering zu überwinden und die Welt zu zwingen, dem groß angelegten Einsatz technischer Lösungen zuzustimmen, deren Risiken und Konsequenzen inakzeptabel sind. Auf diese Weise ist Geoengineering eher ein Versuch, die Kontrolle über den Planeten zu übernehmen, als ein Versuch, die Klimakrise zu lösen“.
Dieser Eintrag wurde in Nachrichten von Vincent Rondreux veröffentlicht und mit Geoengineering, Management der Sonneneinstrahlung, Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen, Entfernung von CO2 aus der Atmosphäre verschlagwortet.

https://dr-petrole-mr-carbone.com/le-gi ... ngenierie/
und:
https://dr-petrole-mr-carbone.com/techn ... cauchemar/
1 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)

ABC2019
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 10064
Anmeldung: 29/12/19, 11:58
x 508

Re: Hinter einem fair erscheinenden Kampf bereiten das IPCC und seine Geldgeber einen Albtraum für uns vor




von ABC2019 » 22/06/21, 15:30

Kurz gesagt, wir wissen sehr gut, was zu tun ist, aber niemand stimmt zu ... : Roll:

es sieht aus wie zwei Tropfen Wasser in den Religionskriegen, findest du nicht?
0 x
In den Augen eines Narren für einen Idioten zu gelten, ist ein Gourmet-Genuss. (Georges COURTELINE)
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6373
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 1705

Re: Hinter einem fair erscheinenden Kampf bereiten das IPCC und seine Geldgeber einen Albtraum für uns vor




von GuyGadeboisTheBack » 22/06/21, 17:28

Nein.
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)
Avatar de l'utilisateur
Exnihiloest
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3981
Anmeldung: 21/04/15, 17:57
x 288

Re: Hinter einem fair erscheinenden Kampf bereiten das IPCC und seine Geldgeber einen Albtraum für uns vor




von Exnihiloest » 22/06/21, 19:37

 
Aufwärmen oder nicht, Geoengineering, wir hätten es gehabt. Der Mensch will seine Umwelt immer kontrollieren, das ist schon seit prähistorischer Zeit so. Aber wir hätten es später bekommen.
Wenn die Naiven glaubten, menschliches Handeln würde sich darauf beschränken, das zu kompensieren, was menschliche Aktivitäten verändert haben sollen, wie zum Beispiel das Klima, dann deshalb, weil sie nichts über die Welt oder ihre Entwicklung entschlüsseln.

Die Anbeter einer Natur, die man nicht anfassen würde, wären für die meisten längst tot. Leider haben die Gesellschaften ihnen durch Hygiene, materiellen Komfort und Medizin die Bedingungen zum Überleben in einer feindlichen Umgebung, der Natur, gegeben, die sie dann als Allheilmittel betrachten. Und diese Jobards, die von der Klimaapokalypse verängstigt sind und bereit sind, alles zu tun, um diese Fiktion zu stoppen, werden die Entwicklung des Geoengineerings beschleunigen. Die Zahl der Kontraproduktiven in der Ökologie ist erschütternd.
0 x
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6373
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 1705

Re: Hinter einem fair erscheinenden Kampf bereiten das IPCC und seine Geldgeber einen Albtraum für uns vor




von GuyGadeboisTheBack » 22/06/21, 19:53

Sofort nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihre Streifzüge über Umweltschützer und Ökologie fortzusetzen. Du bist unzerbrechlich MIT, bestimmt.
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)

Avatar de l'utilisateur
Exnihiloest
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3981
Anmeldung: 21/04/15, 17:57
x 288

Re: Hinter einem fair erscheinenden Kampf bereiten das IPCC und seine Geldgeber einen Albtraum für uns vor




von Exnihiloest » 22/06/21, 21:33

GuyGadeboisLeRetour schrieb:Sofort nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihre Streifzüge über Umweltschützer und Ökologie fortzusetzen. Du bist unzerbrechlich MIT, bestimmt.

Der wahre Idiot ist derjenige, der seine Zeit damit verbringt, zu wiederholen, dass andere herumschweifen!
Habt ihr euch angeschaut, GuyGadebois?! Pass auf Alzheimer auf, du solltest dich beraten, süßer alter Mann.
0 x
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6373
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 1705

Re: Hinter einem fair erscheinenden Kampf bereiten das IPCC und seine Geldgeber einen Albtraum für uns vor




von GuyGadeboisTheBack » 22/06/21, 21:38

(Hier spielt der Süße noch, es ist derjenige, der sagt, wer ist ....)
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)
Avatar de l'utilisateur
Exnihiloest
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3981
Anmeldung: 21/04/15, 17:57
x 288

Re: Hinter einem fair erscheinenden Kampf bereiten das IPCC und seine Geldgeber einen Albtraum für uns vor




von Exnihiloest » 22/06/21, 21:52

GuyGadeboisLeRetour schrieb:(Hier spielt der Süße noch, es ist derjenige, der sagt, wer ist ....)

Möchten Sie in der Gesellschaft glänzen? Ihre Lösung:
Bild
0 x
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6373
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 1705

Re: Hinter einem fair erscheinenden Kampf bereiten das IPCC und seine Geldgeber einen Albtraum für uns vor




von GuyGadeboisTheBack » 22/06/21, 21:59

Veröffentlichen Sie dies auf "Humor", anstatt weiterzureden.
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)
Avatar de l'utilisateur
Exnihiloest
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 3981
Anmeldung: 21/04/15, 17:57
x 288

Re: Hinter einem fair erscheinenden Kampf bereiten das IPCC und seine Geldgeber einen Albtraum für uns vor




von Exnihiloest » 22/06/21, 22:01

GuyGadeboisLeRetour schrieb:Veröffentlichen Sie dies auf "Humor", anstatt weiterzureden.

Die Meinungen von Bällen berücksichtige ich nicht.
0 x


Zurück zu "Klimawandel: CO2, Erwärmung, Treibhauseffekt ..."

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 18-Gäste