Klima, ökologische Krise versöhnen Skeptiker und überzeugt?

Humanitäre Katastrophen (einschließlich Ressourcenkriege und -konflikte), Natur, Klima und Industrie (außer Kern- oder Erdöl) forum fossile und nukleare Energie). Verschmutzung der Meere und Ozeane.
Humus
I posted 500 Nachrichten!
I posted 500 Nachrichten!
Beiträge: 534
Anmeldung: 20/12/20, 09:55
x 270

Klima, ökologische Krise versöhnen Skeptiker und überzeugt?




von Humus » 26/06/21, 08:28

Eine Diskussion zwischen Coline, Mitbegründerin von Time for the Planet, und Fabrice Bonnifet, CSR-Direktor der Bouygues Group und Präsident des College of Directors of Sustainable Development.

00: 00 Einführung
04:14 Seine Reise
06:30 Die Versprechen der Politiker
09:50 Die Lüge des grünen Wachstums?
13:10 Ökologie und Freiheitsübergang
15:07 Screening in einer COXNUMX-freien Welt
23:05 CSR und Greenwashing
26:20 Warum geht es nicht schneller?
33:05 Dekarbonisieren Sie die verschiedenen „Umfänge“
41:45 Das beitragspflichtige Unternehmen
44:38 Geschäftsmodelle transformieren
50:30 Neue Rechnungslegungsformen
54:00 Technologischer Durchbruch und Innovation
56:20 Seine Meinung zu Time for the Planet

1 x
Leben ist der am weitesten entwickelte Zustand der Materie. H. Reeves
Wir sind der Durchschnitt der 5 Leute, die wir am meisten treffen, achten Sie auf unsere Mitarbeiter forum. : Wink:
: Arrow: ABC2019 ignoriert wegen Beleidigung des perversen Geistes

ABC2019
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 10064
Anmeldung: 29/12/19, 11:58
x 508

Re: Klima, ökologische Krise Skeptiker und überzeugt versöhnen?




von ABC2019 » 26/06/21, 11:11

eine weitere Stunde Portenawak mahlen, um zuzuhören ... um am Ende zu sagen, dass wir nicht genau sagen können, was wir tun sollen!

im ernst, ich habe mich immer gefragt, warum so viele leute jeden sonntag eine stunde damit verbringen, in der messe immer das gleiche zeug zu hören, aber offensichtlich gibt es einige, die es mögen ....
1 x
In den Augen eines Narren für einen Idioten zu gelten, ist ein Gourmet-Genuss. (Georges COURTELINE)
ABC2019
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 10064
Anmeldung: 29/12/19, 11:58
x 508

Re: Klima, ökologische Krise Skeptiker und überzeugt versöhnen?




von ABC2019 » 26/06/21, 11:16

das erste, was er um 2'30 über Claude Lorius gesagt hat, ist schon Blödsinn ... da habe ich aufgehört. Wenn ich nichts anderes zu tun habe, wenn es heute Nachmittag zu heiß ist; Ich höre mir den anderen Quatsch an.
0 x
In den Augen eines Narren für einen Idioten zu gelten, ist ein Gourmet-Genuss. (Georges COURTELINE)
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 62217
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 3429

Re: Klima, ökologische Krise Skeptiker und überzeugt versöhnen?




von Christophe » 26/06/21, 14:05

ABC2019 schrieb:... um am Ende zu sagen, dass wir nicht genau sagen können, was zu tun ist!


Denn alle Redner sind Greenwasher, die Pseudogrün auf eine Ideologie des unendlichen Wachstums anwenden ... es kann nicht funktionieren!

Die Lösung ist jedoch einfach, aber politisch sehr unkorrekt: Stimmen Sie zu, unseren Lebensstandard durch 10 zu teilen!

Das heißt, akzeptieren Sie, 10 Mal weniger für unnötigen Konsum auszugeben (was aber die Massen befriedigt) und konzentrieren Sie sich wieder auf das Wesentliche, überprüfen Sie Ihre Ausgabenprioritäten ... Kaufen Sie zum Beispiel Obst und Gemüse anstelle einer Nieme-Pumpe oder eines Mobiltelefons das ist gerade rausgekommen, aber das brauchen wir WIRKLICH NICHT, aber wir kaufen es trotzdem, weil unser Leben so beschissen ist, dass wir unser Ego beim Missbrauch steigern müssen, wir müssen es vor seinen Freunden furzen, wo wir es befriedigen müssen eine törichte kurzlebige nutzlose Mode !!

Solange ein Politiker nicht den Mut hat, das zu sagen, kommen wir nicht davon!

Die Lösung besteht darin, zu lernen, sich mit wenig zufrieden zu geben, mit dem Sabbern aufzuhören und nur durch Konsum "glücklich" zu sein, Nüchternheit statt Reichtum zu bewundern ... machen die Gesellschaft glücklicher, weil sie Konsumismus lächerlich finden wird, was derzeit für die meisten nur eine Quelle der Frustration ist (sie hat das, aber ich kann nicht sagen 'kaufen ... bouhouhou)!

Es wird noch ein paar Jahre dauern, bis COVID eintrifft ... Sandstein oder Kraft!

Wenn nicht, wann startet der Sommerschlussverkauf? : Lol: : Lol: : Lol:
1 x
Humus
I posted 500 Nachrichten!
I posted 500 Nachrichten!
Beiträge: 534
Anmeldung: 20/12/20, 09:55
x 270

Re: Klima, ökologische Krise Skeptiker und überzeugt versöhnen?




von Humus » 26/06/21, 14:06

ABC2019 schrieb: um am Ende zu sagen, dass wir nicht sagen können, was genau zu tun ist!

Beginnen Sie vielleicht damit, dies nicht immer wieder zu wiederholen, übernehmen Sie die Verantwortung und suchen Sie nach Lösungen.
Zuschauer!
1 x
Leben ist der am weitesten entwickelte Zustand der Materie. H. Reeves
Wir sind der Durchschnitt der 5 Leute, die wir am meisten treffen, achten Sie auf unsere Mitarbeiter forum. : Wink:
: Arrow: ABC2019 ignoriert wegen Beleidigung des perversen Geistes

Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 62217
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 3429

Re: Klima, ökologische Krise versöhnen Skeptiker und überzeugt?




von Christophe » 26/06/21, 14:09

Ich habe es gerade gegeben ... zumindest teilweise ...

Diese Video-Idioten werden niemals so argumentieren, also werden sie mit ihren falschen Überzeugungen immer falsch liegen!

Da sie in ihrem Leben alles haben, was sie wollen, ist alles, was sie suchen, um jeden Preis eine persönliche Bereicherung durch die Anwendung grüner Methoden! Ich habe mir keine Sekunde des Videos angesehen, aber laut Zusammenfassung ist es genau das ... Ich glaube nicht, dass ich mich zu sehr irre ...

Die Lösung ist Nüchternheit, Armut, eine Rückkehr zu den Grundlagen ...
1 x
Humus
I posted 500 Nachrichten!
I posted 500 Nachrichten!
Beiträge: 534
Anmeldung: 20/12/20, 09:55
x 270

Re: Klima, ökologische Krise versöhnen Skeptiker und überzeugt?




von Humus » 26/06/21, 19:41

Ein bisschen Dissonanz?
Es gibt Leute, die vorschlagen und tun.
Das Öl beflecken und nicht warten, bis alles von oben kommt.

Isabelle Delannoy - Welche Menschen braucht die Natur?

"Eine politische Kraft, die zu einer wirtschaftlichen Kraft geworden ist", "die symbiotische Wirtschaft"

00: 00 Einführung
05:50 Die drei wichtigsten Zahlen & Fakten
09:20 Welchen Platz hat Geld im ökologischen Wandel?
12:20 Das Globale und das Lokale
15:05 Was ist die symbiotische Ökonomie?
27:20 Gründe optimistisch zu sein
32:50 Projiziere dich in eine begehrenswerte Welt
45:04 „Verteilter Kapitalismus“
53:10 Der positive Rebound-Effekt?
56:55 Was können Sie als Bürger tun?
1:03:45 Seine Meinung zu Time for the Planet
1:06:40 Das letzte Wort

0 x
Leben ist der am weitesten entwickelte Zustand der Materie. H. Reeves
Wir sind der Durchschnitt der 5 Leute, die wir am meisten treffen, achten Sie auf unsere Mitarbeiter forum. : Wink:
: Arrow: ABC2019 ignoriert wegen Beleidigung des perversen Geistes
EnerCh
I posted 500 Nachrichten!
I posted 500 Nachrichten!
Beiträge: 725
Anmeldung: 06/02/17, 15:25
x 253

Re: Klima, ökologische Krise versöhnen Skeptiker und überzeugt?




von EnerCh » 26/06/21, 19:53

Christophe schrieb:Ich habe es gerade gegeben ... zumindest teilweise ...

Diese Video-Idioten werden niemals so argumentieren, also werden sie mit ihren falschen Überzeugungen immer falsch liegen!

Da sie in ihrem Leben alles haben, was sie wollen, ist alles, was sie suchen, um jeden Preis eine persönliche Bereicherung durch die Anwendung grüner Methoden! Ich habe mir keine Sekunde des Videos angesehen, aber laut Zusammenfassung ist es genau das ... Ich glaube nicht, dass ich mich zu sehr irre ...

Die Lösung ist Nüchternheit, Armut, eine Rückkehr zu den Grundlagen ...

Solange wir die Leute in die Städte quetschen, wird uns das nicht gelingen. Städte sind das Problem und nicht die Lösung.

Sie können sich mit Gemüse, Eiern, Käse aus lokaler Produktion vollstopfen. Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr denke ich, dass die Lösung darin besteht, zurück zu kleinen Gemeinden (1000 - 10000 Einwohner) zu gehen, die produzieren, was sie brauchen. Das Dorf, wie es bei uns vor 3 Jahrhunderten existierte, aber mit Modernität.
Es bedeutet nicht unbedingt Armut. Zurück zu den Grundlagen ja : Cheesy:
2 x
Avatar de l'utilisateur
GuyGadeboisTheBack
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 6373
Anmeldung: 10/12/20, 20:52
Ort: 04
x 1703

Re: Klima, ökologische Krise versöhnen Skeptiker und überzeugt?




von GuyGadeboisTheBack » 26/06/21, 19:59

Machen Sie einen Spaziergang in den kleinen italienischen Dörfern, ich kenne viele in Ligurien, Sie werden sehen, was das "richtige Leben" ist, bunt, fröhlich, voller Kinderschreie, alte Leute auf den Bänken, kleine Restaurants Familie, in der wir Günstig Produkte aus den umliegenden Gemüsegärten essen, lokales Olivenöl und lokalen Wein .... In Frankreich war das in den 60er Jahren noch so, aber leider ist es verschwunden.
0 x
"Es ist besser, Ihre Intelligenz für Bullshit zu mobilisieren, als Ihre Bullshit für intelligente Dinge zu mobilisieren. Die schwerwiegendste Krankheit des Gehirns ist das Denken." (J. Rouxel)
"Nein ?" ©
"Die Ursache ist per Definition das Produkt der Wirkung" .... "Am Klima gibt es absolut nichts zu tun" .... "Die Natur ist scheiße". (Exnihiloest, auch bekannt als Blédina)
Ahmed
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 10096
Anmeldung: 25/02/08, 18:54
Ort: Burgund
x 1311

Re: Klima, ökologische Krise versöhnen Skeptiker und überzeugt?




von Ahmed » 26/06/21, 20:06

Ich tue mich etwas schwer mit dem beitragspflichtigen Geschäft ... Auf dem Papier ist es ein interessantes Konzept, aber wenn der von den Arbeitern (im weitesten Sinne) produzierte Wert auf weniger Produkte verteilt wird und das Unternehmen weiterhin Gewinne macht, ohne Gesamtwachstum wie angegeben bedeutet dies, dass nur sehr wenige Unternehmen operieren können, daher impliziert dies eine extreme Konzentration von Unternehmen (die somit das geringe Gesamtwachstum auffangen wird ...) ...
"Lösungen", wie ein bisschen mehr Grün in den Städten, das ist schön, ändert aber wahrscheinlich nichts. Wie ein Kommentar oben treffend feststellt, sind Städte eher das Problem ...
Wir haben den Eindruck, dass es ausreichen würde, den Gemütszustand zu ändern, ohne den Hintergrund zu ändern und "meine Henne zu rollen" ...
1 x
"Glaube vor allem nicht, was ich dir sage."


Zurück zu "humanitären Katastrophen, natürliche, Klima- und Industrie"

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 4-Gäste