Landwirtschaft: Probleme und Umweltverschmutzung, neue Technologien und LösungenKann die Landwirtschaft energieautark sein?

Landwirtschaft und Boden. Umweltschutz, Bodensanierung, Humus und neue landwirtschaftliche Techniken.
Avatar de l'utilisateur
thibr
Éconologue gut!
Éconologue gut!
Beiträge: 452
Anmeldung: 07/01/18, 09:19
x 129

Kann die Landwirtschaft energieautark sein?

Nachricht nicht luvon thibr » 11/10/20, 09:29

Landwirtschaft aus energetischer Sicht


Petros Chatzimpiros präsentiert: "Kann die Landwirtschaft energieautark sein?" während der am 24. September 2019 organisierten Schichtworkshops.
Pétros Chatzimpiros ist Forscher am Interdisziplinären Labor für die Energien von morgen (LIED) und Dozent an der Universität von Paris-Diderot.
2 x

Avatar de l'utilisateur
Forhorse
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 2045
Anmeldung: 27/10/09, 08:19
Ort: Perche Ornais
x 95

Betreff: Kann die Landwirtschaft energieautark sein?

Nachricht nicht luvon Forhorse » 11/10/20, 11:01

Grundsätzlich erklärt es in Zahlen, was alle Brancheninteressierten bereits gespürt haben.
0 x
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 54999
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 1651

Betreff: Kann die Landwirtschaft energieautark sein?

Nachricht nicht luvon Christophe » 11/10/20, 13:20

a) Könnte die richtige Frage WIEDER automatisch gewesen sein ...

Seit 10 Jahren ...

b) Haben wir hier nicht schon eine ausgezeichnete praktische Antwort mit der Arbeit von Didier und seinem Gemüsegarten der Faulen?
0 x
Moindreffor
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 4604
Anmeldung: 27/05/17, 22:20
Ort: Grenze zwischen Nord und Aisne
x 781

Betreff: Kann die Landwirtschaft energieautark sein?

Nachricht nicht luvon Moindreffor » 11/10/20, 13:43

Christophe schrieb:b) Haben wir hier nicht schon eine ausgezeichnete praktische Antwort mit der Arbeit von Didier und seinem Gemüsegarten der Faulen?

dort denke ich, dass Sie einen Fehler machen, das von Didier verwendete Heu wird außerhalb seines Gemüsegartens produziert und geht nicht in seine Ergebnisse ein. Wenn Sie diesen Heueintrag berücksichtigen, sinkt seine Rentabilität dramatisch ...

Nehmen Sie deshalb immer das Ganze gut und nicht nur den Teil, der die Rede unterstützt
0 x
"Die mit den größten Ohren sind nicht die, die am besten hören"
(Von mir)
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 54999
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 1651

Betreff: Kann die Landwirtschaft energieautark sein?

Nachricht nicht luvon Christophe » 11/10/20, 13:44

Natürlich, aber was hindert Didier daran, sein eigenes Heu anzubauen?
0 x

Avatar de l'utilisateur
Obamot
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 13099
Anmeldung: 22/08/09, 22:38
Ort: regio genevesis
x 462

Betreff: Kann die Landwirtschaft energieautark sein?

Nachricht nicht luvon Obamot » 11/10/20, 13:57

Christophe schrieb:a) Könnte die richtige Frage WIEDER automatisch gewesen sein ...

Seit 10 Jahren ...

Ausgezeichnet, das liegt auf der Hand ...

Und da die Covid gezeigt hat, dass alle wirtschaftlichen Aktivitäten außer der Nahrungsmittelversorgung fast aufhören können, ist es nicht kompliziert, den Planeten zu retten. Lassen Sie uns ALLES stoppen, was nicht unbedingt notwendig ist.

Lassen Sie uns unter anderem faul sein und aufhören zu arbeiten: „Lass die Liebe nicht zur Arbeit gehen" : Mrgreen:
Zuletzt bearbeitet von Obamot die 11 / 10 / 20, 14: 02, 1 einmal bearbeitet.
0 x
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 54999
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 1651

Betreff: Kann die Landwirtschaft energieautark sein?

Nachricht nicht luvon Christophe » 11/10/20, 14:02

Richtig, ich denke über 60% der Arbeitsplätze in Industrieländern sind nicht wesentlich ...
0 x
Avatar de l'utilisateur
Obamot
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 13099
Anmeldung: 22/08/09, 22:38
Ort: regio genevesis
x 462

Betreff: Kann die Landwirtschaft energieautark sein?

Nachricht nicht luvon Obamot » 11/10/20, 14:04

Diese Idee wird Heu machen : Cheesy:
0 x
Ahmed
Econologue Experte
Econologue Experte
Beiträge: 9459
Anmeldung: 25/02/08, 18:54
Ort: Burgund
x 1001

Betreff: Kann die Landwirtschaft energieautark sein?

Nachricht nicht luvon Ahmed » 11/10/20, 14:07

Natürlich, aber was hindert Didier daran, sein eigenes Heu anzubauen?
...sein Herz!
Im Ernst, Heu erfordert nicht zu viel Aufwand, da es Maschinen sind, die sich um das Wesentliche kümmern. Ich für meinen Teil produziere Heu (fast) manuell und die Bündelung ist schmerzhaft (es ist manchmal möglich, diesen Schritt zu überspringen, wenn die Quelle und das Ziel nahe beieinander liegen).
Es gibt andere Möglichkeiten, diese Frage zu formulieren, zum Beispiel: Ist es bei einer Bevölkerung von 7 Milliarden möglich, sowohl die Nahrung als auch die Energie zu produzieren, die sie voraussetzt, oder nicht? In der Vergangenheit war eine der besten Antworten mit einer viel kleineren Demografie die Sklaverei ... Der landwirtschaftliche Ertrag, einschließlich der absorbierten Energie, bleibt niedrig und ist im kleinen Maßstab besonders spielbar ...
Der Branche geht es nicht viel besser, und wir können jetzt sehen, dass sie ein wichtiges Entwicklungsstadium erreicht *: Was ich lustig finde, ist, dass Finanzzeitungen beginnen, diese Bedenken zu wiederholen!

* Weil negative externe Effekte nicht auf die Ergebnisse angerechnet werden.

@ Obamot: Die Covid zeigte nicht viel, da die Abschaltung nur vorübergehend war und wir daher von der Trägheit, den Beständen und der vorherigen Dynamik profitieren konnten ...
"Liebe machen funktioniert nicht", aber mit einem Kondom ...

@ ChristopheNatürlich dienen sie im Wesentlichen dazu, das System in Betrieb zu halten, mit anderen Worten, dies entspricht einem Zusammenbruch der systemischen Effizienz (von - zu - Jobs erzeugen abstrakten Wert und letztere wird + und + in unproduktive Jobs umverteilt nach diesem Kriterium, zum Glück machen die Kredite diesen Mangel wieder wett ...).
0 x
"Glauben Sie nicht, vor allem, was ich dir sagen."
Avatar de l'utilisateur
Christophe
Moderator
Moderator
Beiträge: 54999
Anmeldung: 10/02/03, 14:06
Ort: Planet Serre
x 1651

Betreff: Kann die Landwirtschaft energieautark sein?

Nachricht nicht luvon Christophe » 11/10/20, 15:19

Wir greifen immer auf Jancovicis sehr korrekte Argumentation fossiler virtueller Sklaven zurück ...

Da dieses Thema bereits faul ist, füge ich diesem Video eine Ebene hinzu, die nicht die Begeisterung hatte, die es verdient hat!

Offensichtlich sind die Leute so "Arbeit, Arbeit ist Leben" ... schwer die rote Pille zu nehmen ...

0 x




  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Ansichten
    letzten Beitrag

Zurück zu "Landwirtschaft: Probleme und Umweltverschmutzung, neue Techniken und Lösungen"

Wer ist online?

Benutzer, die das durchsuchen forum : Keine registrierten Benutzer und 23-Gäste