Das Ende des Öls?

Das Ende des Öls: Auszug aus einem Presseausschnitt vom Juni 2010


Quelle: Colin J. Campbell / Petro

Die Ölkrise wird durch den symbolischen Durchgang der Bar von 100 Dollar pro Barrel bestätigt. Wir erreichen jetzt Rekordpreise für Rohöl, die davor warnen, dass Öl, ein Schatz, der sich in einer Milliarde Jahren angesammelt hat, fast drei Millionen Mal schneller gesprengt wurde als es geschaffen wurde! (3 Jahrhunderte). Die Proteste von Autofahrern und Industriellen wurden von der Regierung gehört, die alle unvorstellbaren Argumente verwendet, um diese Ankündigung zu mildern.

Aber trotz des puffernden Effekts der Steuern war der Ölschock mehr denn je. Der dreistellige Rückgang des Rohölpreises fühlte sich für diejenigen, die von ihrem Auto abhängig sind, wie ein Messer an der Kehle an, manchmal so viszeral wie Wenn es für uns Menschen zu einer unverzichtbaren Prothese geworden wäre, die gezwungen wäre, soziale Entfernungen zurückzulegen, die in mindestens zehn Kilometern gemessen wurden. Es gibt Lösungen wie Brennstoffzellen und Kernkraftwerke, aber beide haben nicht die einfache Verwendung von Erdöl. Reisen mit einem privaten Auto, das so schwer, kraftvoll und schnell ist wie früher (ohne Staus), wird teuer: Mehr als ein Drittel des Gehalts ist jetzt die Hälfte der Ausgaben!

Lesen Sie auch:  Geldbetrug, Staats- und Privatgeld

Dieses Wochenende war jedoch ein Jubel für einen anderen Teil der Bevölkerung: Radfahrer und Fußgänger, die in dieser Ölkrise endlich das Ende einer Welt sehen, die unbewohnbar geworden ist, der Welt der Umweltverschmutzung an jeder Straßenecke. , Erdöl, das allgemeine Vakuum von Verbrennungsmotoren.

Das Ereignis wurde wirklich als Befreiung am Ende des Krieges (das Ende des Krieges mit Autos!) Gedacht. Sie kamen mit ihren Fahrrädern, ihren Rollerblades und sogar mit komplett neu gestalteten Fahrrädern heraus, um das Auto zu ersetzen, aerodynamischer und komfortabler. Von Anfang an drangen Millionen von Radfahrern in die Autobahnen Europas ein, die Hauptachsen, um uns daran zu erinnern, dass das Fahrrad vielleicht die Zukunft in einer Gesellschaft ohne überschüssiges Öl ist, und wenn es ist in das tägliche Leben eines jeden integriert, wir können glücklicher leben als zuvor, sogar mit Benzin für 5 Euro pro Liter oder der Brennstoffzelle für 15 Euro pro Kilowattstunde!

Wie um zu zeigen, dass benzinbetriebene Fortbewegung ein nutzloser Mythos war, absolvierte eine Gruppe von Radfahrern die normalerweise sommerliche Wanderung, die darin besteht, die Paris-Côte d'Azur in einer einzigen 12-stündigen Etappe abzusteigen ... in einem 6-stündigen Velomobil. morgens in Paris, 6 abends in Marseille… auf einem Fahrrad, dessen Verkleidung einen Energieverlust durch die Luft verhindert…

Lesen Sie auch:  Die vierte industrielle Revolution in Richtung Energieautonomie (Arte Thema)

Dieses große Ereignis erinnert uns daran, dass wir, wenn wir Ideen haben, ohne Öl leben und uns zumindest bewegen können und ohne notwendigerweise auf Alternativen zu fragwürdigen ökologischen Kosten zurückgreifen müssen, wobei der Aufwand das 10- bis 100-fache der Muskelenergie beträgt. … (Biokraftstoff und intensive Landwirtschaft, Atomkraft und Risiko für zukünftige Generationen, Hydraulik und Umbau von Flüssen, Windkraft und Verschlechterung der Landschaft, Solarstrom und Schwermetalle…). Diese Fahrradgruppe zeigt uns, dass die Hauptquelle für Energieverschwendung: der Transport auch am einfachsten zu hinterfragen ist. Wir geben zu viel Energie aus, um unsere Häuser zu heizen, die Fabriken zu beleuchten und zu betreiben. Machen Sie dieses Ereignis wirklich möglich!

Feiern Barre 100 Dollar Barrel

100 USD pro Barrel; es ist das Zeichen des Endes der Ölzivilisation. Im Mai 2004 stellte ich mir vor, dass dieses Ereignis innerhalb weniger Jahre eintreten könnte. Es ist noch nicht zu früh, eine „Mega“ -Party zu organisieren und die öffentliche Meinung vorzubereiten. Ich werfe die Idee: Wenn Öl 100 Dollar überschreitet, sollten sich alle Besitzer eines nicht ölhaltigen Transportmittels (Fahrrad, Dreirad, Inlineskaten, Pferdewagen, Solarfahrzeuge…) treffen und auf den Autobahnen fahren.

Lesen Sie auch:  Wählen Sie eine Bank, die die Umwelt mehr respektiert

50 Dollar pro Barrel, wir sind schon da! Wir könnten anfangen, eine 50-Dollar-Crossing-Party mit einer großen kritischen Masse an Motorrädern zu veranstalten… aber das wird nur eine Vorbereitung für die 100-Dollar-Party sein, die monströs sein muss.

Pass.

Jean Thevenet

Hinweis zur Wirtschaftlichkeit: Das Fass lag wie gezeigt bereits sehr nahe bei 100 US-Dollar seite aufrufen

Jean-Marc JancoviciNachdem ich diesen Artikel gelesen hatte, sagte ich: „In Bezug auf das Fass können wir die Parität des Dollars und auch den Anstieg des Dollars korrigieren
Kaufkraft, denn seit 1979 hat sich das BIP fast verdoppelt, so dass wir ab 160 USD pro Barrel die gleichen Auswirkungen auf die Wirtschaft haben werden. "" 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *