Das Ende des Öls?


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Das Ende des Öls: vorstellen Heraus einen Zeitungsausschnitt von Juni 2010


Quelle: Colin J. Campbell / Petro

Die Ölkrise wird mit dem symbolischen Übergang der Bar bestätigt 100 Dollar je Barrel. Wir erreichen jetzt Rekordpreise für Rohöl, die davor warnen, dass der Schatz in einer Milliarde Jahren angesammelt hat fast dillapidé 3 milion mal schneller als es erstellt wurde! (3 Jahrhundert). Die Proteste Autofahrer und Industrie haben sich gut von der Regierung erhalten, dass alle denkbaren Argumente verwendet diese Ankündigung zu erweichen.

Aber trotz der Pufferwirkung von Steuern, war der Ölschock mehr als je zuvor, mit der Übergangszahlen 3 den Preis von Rohöl, fühlte scharf wie ein Messer an den Hals derer, die auf ihren Autos abhängen, manchmal viscerally dass wenn es ein unverzichtbares Hilfsmittel für uns Menschen wurde, gezwungen, durch soziale Entfernungen zu waten in zehn Kilometern Minimum gemessen. Es gibt Lösungen, wie beispielsweise Brennstoffzellen und Kern aber keiner hat die Einfachheit der Verwendung von Öl. Umzug mit einem schweren Pkw, kraftvoll und schneller als das, was wir bisher verwendeten (ohne Verkehr) wird teuer: mehr als ein Drittel des Gehalts jetzt die Hälfte ist das geht!

An diesem Wochenende, aber es war Jubel für einen anderen Teil der Bevölkerung, Radfahrer und Fußgänger, die schließlich das Ende einer Welt, um diese Ölkrise sehen, die unerträglich geworden ist, die Welt der Verschmutzung an jeder Ecke , Öl, vacarne weit verbreitete Verbrennungsmotoren.

Die Veranstaltung war wirklich so ein Release Ende des Krieges gedacht (das Ende des Krieges mit dem Auto!). Sie gingen mit ihren Fahrrädern, Schlittschuhe und ihre sogar mit komplett neu gestalteten Fahrräder, das Auto zu ersetzen, aérodyaqmiques bequemer. In der Morgendämmerung, Millionen von Radfahrern überfallen Europas Autobahnen, Hauptstraßen, uns zu erinnern, dass, vielleicht, das Fahrrad ist die Zukunft in einem freien Überschuss Ölgesellschaft, und für einige, es in das tägliche leben aller integriert ist, können wir glücklicher als früher leben, auch mit Benzin 5 Euro pro Liter oder der Brennstoffzelle 15 Euro kilowatts.heure!



Um zu zeigen, dass die Fortbewegung mit Benzin ein sinnloser Mythos ist, absolvierte eine Gruppe von Radfahrern die normalerweise sommerliche Migration der Abfahrt Paris-Côte d'Azur in einer einzigen Stufe des 12h ... in einem "Velomobil" 6h Morgen Paris, 6h Abend Marseille ... auf einem Fahrrad, dessen Karosserie den Energieverlust durch die Luft vermeidet ...

Diese riesige Ereignis erinnert uns daran, dass, wenn wir Ideen haben, können wir zumindest leben und ohne Öl bewegen und ohne notwendigerweise mit einem Aufwand 10 100 Zeit zu Zeit, um Alternativen zu fragwürdigen ökologischen Kosten zurückgreifen, die die Muskelenergie erlaubt ... (Biokraftstoff und intensive Landwirtschaft und die nukleare Gefahr für künftige Generationen, hydraulische und Modifikation von Flüssen, Wind und Zersiedelung, Solarstrom und Schwermetalle ...). Dieser Radfahrer Gruppierung zeigt, dass die Hauptquelle der Energieverschwendung: Transport, ist auch die am einfachsten zu hinterfragen. zu viel Energie auf Heizung unserer Häuser verbracht, zu erleuchten und die Fabriken laufen ... Machen Sie, dass das Ereignis tatsächlich passiert!

Feiern Barre 100 Dollar Barrel

100-Dollar pro Barrel; Es ist das Zeichen des Endes der Erdölzivilisation. Im Mai 2004 stellte ich mir vor, dass dieses Ereignis in einigen Jahren eintreten könnte. Es ist noch nicht zu früh, um eine "große Party" zu organisieren und die Meinung vorzubereiten. Ich habe die Idee: Wenn Öl die 100-Dollars überquert, sollten sich alle Besitzer eines Nicht-Erdöltransports (Fahrrad, Dreirad, Rollerblading, Pferdecharter, Solarfahrzeuge ...) treffen und auf Autobahnen fahren.

50 Dollar pro Barrel, ist es schon! Wir könnten eine Partei Überquerung der Bar 50 Dollar durch eine große kritische Masse Fahrrad beginnen ... aber es wird nur die Vorbereitungen des Festes von Dollar 100 die monströs sein muss.

Pass.

Jean Thevenet

Hinweis econology: Fass schon sehr nahe gewesen zu $ ​​100 wie gezeigt seite aufrufen

Jean-Marc JancoviciWer diesen Artikel lesen Ich sagte: "Was das Fass angeht, können wir die Parität des Dollars korrigieren und auch den Anstieg in
Kaufkraft, da sich das BIP seit 1979 fast verdoppelt hat, so dass von 160 $ pro Barrel ausgegangen wird, dass wir die gleichen Auswirkungen auf die Wirtschaft haben werden. "


Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *