Die Energierechnung von Frankreich steigt in 24,1 um 2004 Prozent

Frankreichs Energierechnung ist 2004 um 24,1% „gestiegen“. Es liegt jetzt bei 28,3 Milliarden Euro, nachdem der Industrieminister Patrick Devedjian am Dienstag, dem 5,4. April, auf einer Pressekonferenz eine Steigerung von 2003% im Jahr 26 angekündigt hatte. Diese Energierechnung macht 1,8% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) aus, "was deutlich hinter den zu Beginn der 5er Jahre bekannten 1980% zurückbleibt", unterstrich der Minister jedoch. Eine Erhöhung der Rechnung, die "hauptsächlich auf die internationalen Preise für fossile Brennstoffe, aber in geringerem Maße auch auf die Zunahme der Volumenimporte zurückzuführen ist".

Lesen Sie auch:  Ranking der nachhaltigsten 100-Unternehmen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *