Strahlenbelastung bei hochradioaktiver Abfälle für den Transport aus Frankreich


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Im Vorgriff auf die geplante Rückführung in diesem Jahr von Abfällen hoch
radioactifs de l’usine de retraitement de La Hague vers l’Allemagne,
l’association pour la securite des installations et reacteurs nucleaires
(GRS – Gesellschaft fur Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH) tient a informer
die radioaktive Strahlung Behälter:
Es ergibt sich aus den von der GRS als Abbuchungen Dosis Messungen
(Gamma-Strahlung und Neutronen) eine enge Transportbehälter
Abfall (CASTOR HAW 20 / 28 CG) sind auf Werte vergleichbar gemessen bei
d’anciennes campagnes de rapatriement.
A une distance d’environ XNUMXm du vehicule de transport, ils sont de l’ordre
de XNUMX – XNUMX µSv/h. Cela correspond au niveau de rayonnement auquel sont exposes
les voyageurs d’un vol long courrier a altitude habituelle (representation
graphique disponible a l’adresse http://www.grs.de).
En prevision des nombreux rapatriements de dechets de la Hague jusqu’a
Gorleben, die seit 2001 aufgetreten sind, hatte die GRS bereits Studien durchgeführt
und eingehende Bewertungen über die radiologischen Folgen in Zusammenhang mit
transport de dechets radioactifs sur la population, le materiel et le personnel d’accompagnement. Les resultats de l’etude sont publies dans le rapport « Analyse de securite pour le transport d’elements radioactifs et de
combustible irradie dans la region de Gorleben » GRS-A-XNUMX date d’aout XNUMX
et disponible sur le site http://www.grs.de. Dans ce rapport, la question de l’exposition au rayonnements a proximite des containers CASTOR est egalement analysee et illustree a l’aide de representations graphiques.
Auf der Grundlage der Ergebnisse dieser Sicherheitsanalyse auf Anfrage
du ministere federal de l’environnement (BMU), il s’avere que l’exposition
der Bevölkerung gegen radioaktive Strahlung während des Transports von Abfällen
Radioaktive liegt weit unter den zulässigen Grenzen Dosen.

Kontakte:
– http://www.grs.de
-http: //www.bfs.de/bfs/presse/pr04/pr0410.html
Quellen: Depeche IDW, Pressemitteilung der GRS, 21 / 10 / 2004
Herausgeber: Nicolas Condette, nicolas.condette@diplomatie.gouv.fr

Facebook Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *