Überschuldung

Energiekrise und Explosion der Energierechnungen: Wie kommt man aus der Überschuldung?

Auch wenn die Überschuldungsquote im Laufe des Jahres 2022 zurückgegangen ist, ist die Zahl der Menschen in finanziellen Nöten immer noch besorgniserregend und wird mit der Explosion der Energiepreise erheblich zunehmen! Kredite häufen sich, Abos vervielfachen sich, Rechnungen werden länger und stürzen viele Menschen in einen finanziellen Abgrund. Sie sind außer Atem und träumen von einem besseren Leben? Hier einige praktische Tipps, um sich dauerhaft von der Überschuldung zu befreien.

Bewerten Sie Ihre Ausgaben und finden Sie heraus, wo Sie Geld sparen können

Für eine gute Verwaltung Ihres Geldes ist es wichtig, dass Sie wissen, wohin es fließt. Mit anderen Worten, Sie müssen Ihre Ausgaben bis ins kleinste Detail kennen. Unter Berücksichtigung der Ressourcen, die Ihnen zur Deckung Ihrer Ausgaben zur Verfügung stehen, können Sie also mit mehr rechnen, verwalten Sie Ihre Eventualitäten klug und Geld sparen.

Darüber hinaus ist es wichtig, jede Ausgabe zu kategorisieren. Dazu müssen Sie den Prozentsatz Ihres Einkommens berechnen, den Sie jeder Ausgabenkategorie zuordnen können. Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Lasten zu sortieren. Analysieren Sie diese und prüfen Sie, ob die Ausgaben im Verhältnis zu Ihrem Einkommen angemessen sind. So wissen Sie genau, was Sie jeden Monat sparen und wie viel Sie verbessern können.

Rückkauf von Krediten bei Überschuldung

Der Rückkauf von Krediten zur Reduzierung Ihrer monatlichen Zahlungen

Unter den vielen Methoden, die verwendet werden, um dauerhaft aus der Überschuldung herauszukommen, ist die Rückkauf von Krediten ist zweifellos eine der effektivsten. Dieser Ansatz, der auch als Kreditkonsolidierung bezeichnet wird, ermöglicht Personen, die mehrere Kredite (persönlich oder andere) aufgenommen haben, dies zu tun ihre monatlichen Zahlungen reduzieren. Der erste Vorteil dieser Methode ist die Konsolidierung aller Ihrer Credits in einem. Anstatt zu zahlende Schulden anzuhäufen, haben Sie nur noch eine.

Unabhängig von der Höhe der aufgenommenen Schulden profitieren Sie durch den Rückkauf von Darlehen von einer günstigeren Schuldenquote. Banken vergeben in der Regel auf Basis mehrerer Faktoren (Kreditart, Alter, Berufseinkommen, Vertrauen in die Zahlungsfähigkeit des Kunden etc.). Abhängig von den aktuellen Kreditkonditionen kann der neue Zinssatz im Vergleich zu denen der alten Kredite reduziert werden. Bei Hypothekendarlehen bspw. Zinssenkung können Sie bis zu mehreren tausend Euro sparen. Dies ermöglicht Ihnen niedrigere monatliche Zahlungen und ein ruhigeres Leben.

Lesen Sie auch:  Mehr Gerechtigkeit und Solidarität in der Wirtschaft: eine Gleichung für wirtschaftliche Gerechtigkeit?

Bei sehr hohen monatlichen Belastungen können Sie vom Rückkauf von Krediten profitieren, indem Sie einem traditionellen Prozess folgen. Zunächst müssen Sie die verfügbaren Kreditrückkaufangebote vergleichen, um das beste auszuwählen. Bestehen Sie auf dieser Ebene mehr auf der Rückzahlungsdauer, dem Zinssatz und den monatlichen Zahlungen. Stellen Sie dann Ihre Kreditrückzahlungsanforderungsdatei zusammen. In der Praxis empfiehlt es sich suchen Sie die Expertise eines Bankvermittlers um die Chancen zu erhöhen, dass Ihre Bewerbung angenommen wird.

Legen Sie ein Budget fest und halten Sie sich so genau wie möglich daran

In der Praxis müssen Sie kein Profi sein, um ein gutes Budget festzulegen. Sie können damit durchkommen, indem Sie ein paar praktische Tipps befolgen.

Beginnen Sie mit der Berechnung Ihres Einkommens

Die Budgetierung beginnt immer mit der Einkommensberechnung. Wenn Sie mehrere Einkommensquellen haben, nehmen Sie Ihre Gehaltsabrechnungen und addieren Sie Ihre monatlichen Einnahmen. Dies gilt nicht für Selbständige. Wenn Sie sich in dieser Kategorie wiederfinden, sehen Sie sich das Einkommen Ihrer letzten 2 Quartale an, um eine Schätzung vorzunehmen.

Listen Sie Ihre festen und variablen Ausgaben auf

Erstellen Sie in diesem Stadium zwei Listen für Ihre Ausgaben, eine für die festen Kosten und die zweite für die variablen Kosten. Fixkosten sind solche, die Ihnen täglich entstehen. Sie berücksichtigen nicht nur die Kosten für die Wohnung, sondern auch die für das Auto (Versicherung, Kraftstoff, Parkplatz usw.). Sie müssen in diese Liste auch Ihre monatlichen Ersparnisse aufnehmen, die als Notfallpaket reserviert sind.

Variable Ausgaben sind Ausgaben, die für Ihr tägliches Leben nicht wesentlich sind. Dies sind Ausgaben im Zusammenhang mit Einkäufen, Ausflügen und Freizeit, Mitgliedschaften im Fitnessstudio ... die sich von Monat zu Monat ändern können. Unbedingt definieren eine Kategorisierung für jede getätigte Ausgabe. Dadurch vermeiden Sie Verwechslungsgefahr.

Lesen Sie auch:  CO2 Solidaire

Berechnen Sie das gesamte verfügbare Einkommen

Zählen Sie nach der Liste der Ausgaben diese zusammen, um eine Vorstellung von der Gesamthöhe Ihrer Ausgaben zu erhalten. Es ist die Differenz der Gesamteinnahmen mit der Summe der Ausgaben, die Ihnen das verfügbare Gesamteinkommen ergibt. In der Praxis ist es das Geld, das Sie übrig haben, nachdem alle Ausgaben getätigt wurden. Dieser Betrag wird eingespart und hilft Ihnen, langfristige Ziele zu erreichen.

Halten Sie sich an das von Ihnen festgelegte Budget

Um der Überschuldung ein Ende zu bereiten, reicht es nicht aus, Ihr Budget festzulegen. Identifizieren Sie zunächst die Gründe, warum Sie sich an Ihr Budget halten müssen. Indem Sie diese verschiedenen Themen spezifizieren, wird es Ihnen nämlich leichter fallen, die Ziele zu erreichen, die Sie sich selbst gesetzt haben. Sie müssen vor allem realistisch und erreichbar sein.

Um Ihr Budget einzuhalten, müssen Sie auch bereit sein, mit unnötigen Ausgaben umzugehen. Sie müssen diszipliniert sein, um andere Ausgaben als die budgetierten zu vermeiden. Schließlich sollten Kredite in all ihren Formen vermieden werden. In der Praxis sind Bar- und Sofortzahlungen besser als revolvierende Kredite.

Ziehen Sie eine Schuldenkonsolidierung oder einen Privatkredit in Betracht

Schuldenkonsolidierung ist ein hervorragendes Mittel zur Entlastung für Menschen in finanziellen Nöten mit hohen Schulden. Es besteht aus auf Kreditlinien, Überziehungskredite und hochverzinsliche Darlehen angesammelte Schulden zurückzahlen wie Zahltagdarlehen. Das bedeutet, dass Personen, die ihre Kredite sehr spät zurückzahlen, einen neuen Kredit aufnehmen können, um ihre Rückstände zu begleichen.

Dieser letzte Kredit ist im Allgemeinen vorteilhafter als alle vorherigen. Ihre monatlichen Zahlungen werden auf eine einmalige Zahlung reduziert. Erwägen Sie also auch diese Möglichkeit, Ihre monatlichen Zahlungen zu erleichtern. Um jedoch von der Schuldenkonsolidierung zu profitieren, müssen Sie einen ziemlich soliden Fall aufbauen.

Lesen Sie auch:  Nachhaltige bêtisier

Darüber hinaus können Sie sich in Ermangelung einer Schuldenkonsolidierung für einen Privatkredit entscheiden. Im Gegensatz zur Schuldenkonsolidierung ist die Freigabe von Mitteln einfach und es sind keine Nachweise erforderlich. Darüber hinaus ist es für alle Ausgaben verwendbar.

raus aus der Überschuldung

Machen Sie einen Plan, um Ihre Schulden so schnell wie möglich zu begleichen

Theoretisch können Sie Ihre Schulden schnell abbezahlen und Ihr Leben vereinfachen, wenn Sie einen guten Tilgungsplan annehmen. Um effektiv zu sein, muss der Rückzahlungsplan auf 3 Dingen basieren. Beginnen Sie mit einer Bestandsaufnahme Ihrer Schulden. Berücksichtigen Sie alle Schulden und insbesondere die Zinssätze von jedem von ihnen.

Dann ist es notwendig Priorisieren Sie die zu begleichenden Schulden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, diejenigen zu priorisieren, die starke Bankstrafen verursachen. Behalten Sie Ihre Schuldenquote im Auge. Um seinen Wert zu kennen, dividieren Sie einfach alle Ausgaben durch Ihr Einkommen und multiplizieren Sie das erhaltene Ergebnis mit 100. Schließlich müssen Sie die üblichen Ausgaben sparen und reduzieren, während Sie die nützlicheren bevorzugen.

Verhandeln Sie die Zinssätze für Ihre Kredite neu, um die monatlichen Zahlungen zu reduzieren

Um aus Ihrer Überschuldungssituation herauszukommen, haben Sie auch die Möglichkeit, den Zinssatz eines oder mehrerer Darlehen, die Sie abgeschlossen haben, neu zu verhandeln. Neuverhandlungen der Zinssätze werden direkt mit den Banken durchgeführt, die die Kredite gewährt haben, die sie annehmen können oder nicht.

Sie können zum Erhalten führen bessere Kreditkonditionen, mit niedrigeren Raten als ursprünglich. In der Praxis profitieren Sie vor allem von reduzierten Monatsraten.

Eine finanzielle Frage? Legen Sie es auf die forum Ökonomie und Ökologie

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *