Schläuche und Anschluss an den Wassereinspritzmotor

Wie man Gillier Pantone Wasser dotiert? Schläuche und Armaturen

Diese Seite ist Teil des Dossiers vonHilfe bei der Durchführung eines Gillier Pantone-Wasserdopings.

Die Beschreibung bezieht sich auf den Plan:

Motor Flugzeug am Wasser Doping Gillier pantone
Zum Vergrößern anklicken
Rohre und Fittings

1) Der Ausgang des Reaktors müssen mit einem durchgeführt werden hitzebeständigem kann 300 ° C erreichen, aber normalerweise ist es in der Nähe von 100 ° C.

2) die Rohrlänge ist weniger kritisch als die zwischen dem Gasspüler und der Reaktor, der so kurz wie möglich sein muss. Diese Leitung muss den gleichen Durchmesser wie der Eintrag müssen Einschränkungen vermeiden.

3) Die Kanäle können aus einem beliebigen Material bestehen, selbst der Auslasskanal könnte mindestens einseitig isoliert sein. Er kann sich auch in einem Hydraulikrohr befinden, sofern er hitzebeständig ist und durch die Vertiefung nicht gequetscht wird. nicht. Viele Leuchten verwenden Kupfer, weil es sich gut biegt und kostengünstig (zu) teuer und überall erhältlich ist.

Lesen Sie auch:  Download: Desulfatierung, erholen und eine verbrauchte Batterie Blei regenerieren

4) Offensichtlich muss die gesamte Linie des Systems: Bubbler-Reaktor-Kanal perfekt abgedichtet sein, und dies insbesondere am Auslass des Reaktors. Dieser Kanal mündet in ein Venturi am Motoreinlass.

Verbindung zum Motor

Diskussion des Venturi

1) Ein Ansaugventuri wird in den Einlasskanal eingebracht, um das Ansaugen der Gase zu fördern. Das Venturi muss einen Durchmesser haben, der groß genug ist, um den Einlass nicht einzuschränken. Sein Design muss nicht sehr präzise sein, es reicht aus, um einen kurzen Konvergenzwinkel von 30 ° und einen längeren Divergenzwinkel von 7 ° zu erreichen.

Die breite tolerante Rahmen ist eine gute Venturi vor allem auf weniger Beschränkung, sondern zum Ansaugen, ein rustikales Gebäude wird nicht viel Effizienz verlieren. Weitere Details zu dieser Seite: eine ideale Venturi bauen

2) ist sehr einfach, mit einem Tauchrohr in einem Wasser récipent in contrbas zu sehen, wie hoch er Siphon kann

Lesen Sie auch:  Herunterladen: Ram Pumping in Africa

Das Venturi ermöglicht eine gute Kontrolle über den Reaktor: die Vertiefung in die Luft nahezu proportional ist stromabwärts des Motors für einen weiten Drehzahlbereich. Dies ermöglicht bei 2 3 mal mehr Depression in den Reaktor zu haben, das ohne Venturi.

3) auf dem Einlassrohr und Auslass des Reaktors ist es möglich, Druckanschlüsse (kleines Rohr geschweißt 3mm) setzen Messungen zu machen.

Die Vertiefung am Reaktoreinlass sollte 200 mm Wasser und mehr betragen (bei einer Höhe von 200 mm Wasser im Bubbler offensichtlich). Die Vertiefung am Auslass des Reaktors sollte je nach Motordrehzahl 700 mm Wasser und mehr betragen.

Mehr Info

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *