Strom aus atmosphärischem Druck

Der marokkanische Ingenieur Cherif MASSAOUDI ZOHEIR hat ein Kraftwerk erfunden und patentieren lassen, das mit atmosphärischem Druck betrieben wird. Dieses Konzept war Gegenstand zahlreicher Forschungen auf der Welt, ohne jemals zum Tragen zu kommen.

Diese Erfindung wurde marokkanischen Ingenieuren vom Zentrum für die Entwicklung erneuerbarer Energien (Ministerium für Energie und Bergbau des Königreichs Marokko) vorgestellt. Es hat eine sehr positive Resonanz erhalten, da es die kostenlose Stromerzeugung unter Berücksichtigung der Umwelt ermöglicht.

Das Prinzip basiert auf dem Abfangen der einströmenden Luft bei dem momentanen atmosphärischen Druck, der sich in einer Überdrucksituation in der Anlage befindet. Durch diesen Druckgradienten kann ein Abluftstrom erzeugt werden, der elektrischen Strom erzeugt.

Es ist ein bisschen wie das Prinzip der Luft, die in einem Glas hausgemachter Marmelade eingeschlossen ist, ein Glas, das manchmal aufgrund der Druckunterschiede zwischen Innen und Außen schwer zu öffnen ist. Denken Sie auch daran, dass die Winde durch Luftdruckunterschiede erzeugt werden.

Lesen Sie auch: Ungarn geht Biomasse

Es bleibt abzuwarten, ob dieser Prozess in großem Maßstab entwickelt werden kann.

Quellen: Olivier Daniélo, www.notre-planete.info
Ministerium für Umwelt und Bergbau von Marokko

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *