Vergleich der Isolierung innerhalb oder außerhalb

Vergleichende Isolationstechniken von innen und außen.

Mehr:
Vergleichende äußere VS-Innendämmung an der forum
Isolierung und Heizung Forum

Einführung

Dämmung ist die beste Methode, um Energie zu sparen: Die Heizkosten für Gebäude machen rund 40% der gesamten Energiekosten in einem Land aus, das Gewinnpotenzial ist erheblich. Isolierung (und Suche nach Luftlecks) ist die einzige verfügbare Lösung.

Es gibt zwei Methoden der Wärmedämmung: Innen (ITI) oder Außen (ITE). Lassen Sie uns die Vor- und Nachteile jeder Methode sehen. Vor- oder Nachteile, die auch von der Wahl des Isoliermaterials abhängen (atmungsaktiv oder nicht).

A) Von innen

Avantages:
- Eine recht "leichte" Baustelle kann grundsätzlich vom Eigentümer ausgeführt werden
- Die Arbeiten können schrittweise (Stück für Stück) nach ihren Möglichkeiten ausgeführt werden
- Billiger
- Geringe thermische Trägheit (schnelle Erwärmung von Räumen: zum Beispiel Badezimmer)

Lesen Sie auch: Wärmepumpen: Ist das wirklich erneuerbare Energie? Vor- und Nachteile

Nachteile:
- löst je nach Konfiguration nicht das Problem der Wärmebrücken (zB Fußböden)
- Geringe thermische Trägheit und nahezu keine Phasenverschiebung: geringerer Komfort als bei ITE
- ungeschützte Außenwand (Frost, Infiltration usw.)
- Je nach Material besteht die Gefahr der Kondensation in der Dämmung: Der Dampf muss ordnungsgemäß installiert werden.
- Bei Verwendung einer Isolierung mit hohem Wasserdampfwiderstand: Belüftung erforderlich

B) Von außen

Avantages:
- Wärmestau in den Wänden: Gute Trägheit und Phasenverschiebung erhöhen den Komfort
- Beseitigt Wärmebrücken (wenn gut gemacht)
- Schutz der bestehenden Mauer vor Regen, Frost, Temperatur…

Nachteile:
- Teurer
- Ziemlich schwere Seite
- Im Allgemeinen: erfordert ein Gerüst und den Bau von einem Fachmann
- Erfordert zusätzliche Belüftung, wenn mit dampfdichtem Material gearbeitet wird
- Finishing-Schutz (Putz) oder Abstellgleis erforderlich = zusätzliche Kosten und kann administrative Datei (Art der Fassade / Region) sein
- Erhöht die Dicke der Außenwände: Kann das Licht im Haus verringern und Verbindungsprobleme auf Dachebene verursachen (Überdicke)
- Die Endbearbeitung an der Öffnung kann problematisch sein
- Kann eine Fassade verzerren (Stein aus dem Land zum Beispiel)

Lesen Sie auch: Download: Nachhaltig bauen mit Xella Ytong, Multipor und Silka

Fazit

Jede Art der Wärmedämmung hat Vor- und Nachteile.
Wir können uns eine Zwischenlösung vorstellen, die von Fall zu Fall einen Kompromiss zwischen beiden darstellt, da jeder Standort einzigartig ist. Die Lösung und insbesondere die am besten geeigneten Materialien sollten verwendet werden. Zum Beispiel steht einer Außendämmung oder konstruktiven Dämmwänden (Ytong) nichts mehr im Wege und "überdämmt" Ihr Badezimmer von innen mit Styrodur, sofern eine ausreichende Belüftung vorhanden ist (die Verwendung von Multipor, Transpirant, kann die Verwendung eines CMV verzichten oder stark reduzieren).

Mehr:
Vergleichende äußere VS-Innendämmung an der forum
Isolierung und Heizung Forum

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *